Jeden Freitag: Kostenloser Buchhaltungs-Workshop von Billomat >>

Jetzt kostenlos teilnehmen

EÜR zusammengefasst: Die wichtigsten Informationen im Überblick.

Die Grundlage der EÜR - Das Zufluss-Abfluss-Prinzip.

Image for Die Grundlage der EÜR - Das Zufluss-Abfluss-Prinzip.

Die Grundlage der EÜR - Das Zufluss-Abfluss-Prinzip.

Die Einnahmenüberschussrechnung basiert auf dem Zufluss-Abfluss-Prinzip. Wie der Name bereits vermuten lässt, werden hierbei alle Betriebseinnahmen, die im aktuellen Jahr zugeflossen sind, sowie alle Ausgaben, die Du getätigt hast, aufgelistet, gegliedert und gegenübergestellt. Bei der EÜR ist – anders als bei der Bilanzierung – immer nur der Teil des Flusses relevant, der wirklich schon geflossen ist: rein in die Kasse oder raus aus der Kasse.

Betriebseinnahmen & -ausgaben.

Image for Betriebseinnahmen & -ausgaben.

Betriebseinnahmen & -ausgaben.

Wie oben bereits kurz erwähnt, geht es in der Einnahmenüberschussrechnung vor allem um eins: Betriebseinnahmen und -ausgaben.

Betriebseinnahmen
Diese werden durch Rechnungen belegt, die Du Deinen Kunden ausgestellt hast. Zu den Betriebseinnahmen zählen:

  • Entnahme von betrieblichen Gegenständen (Sachentnahmen)
  • Betriebseinnahmen zum jeweiligen Umsatzsteuersatz (Nettobeträge)
  • Umsatzsteuerfreie Betriebseinnahmen (Nettobeträge)
  • Private Kfz-Nutzung
  • Private Telefonnutzung
  • Umsatzsteuer, die in den Betriebseinnahmen enthalten ist
  • Die Auflösung von Rückstellungen

 

Betriebsausgaben
Diese finden sich in Form von Eingangsrechnungen, die Du per Post oder digital von Deinen Lieferanten erhalten hast. Zu den Betriebsausgaben zählen:

  • Löhne und Gehälter
  • Abschreibungen
  • Eingekaufte Dienstleistungen
  • Wareneinkäufe
  • Ausgaben für geringwertige Wirtschaftsgüter
  • Kfz-Kosten
  • Bezahlte Vorsteuer
  • Miete für Geschäftsräume
  • Bezahlte Umsatzsteuer im Geschäftsjahr
  • Eingeschränkt abziehbare Betriebsausgaben

Soll- & Ist-Versteuerung.

Image for Soll- & Ist-Versteuerung.

Soll- & Ist-Versteuerung.

Obwohl Unternehmen grundsätzlich zur Soll-Versteuerung verpflichtet sind, kann in bestimmten Situationen eine Ist-Versteuerung beantragt werden. Die Unterscheidung kann unter Umständen sogar die Liquidität beeinflussen, weshalb diese Entscheidung durchaus eine Überlegung wert ist.

Soll-Versteuerung
Die Soll-Versteuerung betrachtet den Zeitpunkt der Vereinbarung. Die Steuerschuld ist dabei unabhängig von der Zahlung und entsteht mit der Lieferung oder Leistung. Billomat erfasst für die EÜR die Beträge am Tag der Rechnungsstellung.

Ist-Versteuerung
Die Ist-Versteuerung berücksichtigt die Zahlung. Erst wenn eine Rechnung bezahlt ist, muss der Betrag auch versteuert werden. Für die EÜR berücksichtigt Billomat Beträge zum Beispiel erst am Tag des Zahlungseingangs.

Sonderfall: Die 10-Tage-Regelung.

Image for Sonderfall: Die 10-Tage-Regelung.

Sonderfall: Die 10-Tage-Regelung.

Die 10-Tage-Regelung ist eine Sonderregelung der EÜR und gilt nur für regelmäßig wiederkehrende Rechnungen am Jahreswechsel. Sie ermöglicht es, Zahlungen um 10 Tage in den vorhergehenden oder nachfolgenden Abrechnungszeitraum zu verschieben. Die Einnahmen und Ausgaben müssen somit innerhalb von 20 Tagen rund um den Jahreswechsel fällig sein und auch innerhalb dieses Zeitraums beglichen werden.

Deine Vorteile, die EÜR mit einer Buchhaltungssoftware zu erstellen.

Image for Deine Vorteile, die EÜR mit einer Buchhaltungssoftware zu erstellen.

Deine Vorteile, die EÜR mit einer Buchhaltungssoftware zu erstellen.

Kleinunternehmer, die zur Aufstellung einer Einnahmenüberschussrechnung verpflichtet sind, wissen meist nicht genau, wie hierbei vorzugehen ist. Mit einer Buchhaltungssoftware an Deiner Seite kannst Du verwirrende Formulare und bürokratische Erklärungen gekonnt umschiffen und nutzt stattdessen übersichtliche Vorlagen mit verständlichen Erläuterungen. So weißt Du stets, welche Einnahmen und Ausgaben an welcher Stelle Deiner EÜR angegeben werden müssen und kannst in der Software auch die Umsatzsteuerbefreiung eintragen.

  • Belege einfach für Texterkennung erfassen
  • Umsatzsteuer rechnet die Software automatisch heraus (z.B. für Kleinunternehmer)
  • Einnahmen und Ausgaben automatisch nach Umsatzsteuer sortieren
  • Einnahmen und Ausgaben automatisch ordnungsgemäß gliedern
  • Die Software zeigt Dir, in welche Zeile welcher Betrag in ELSTER gehört

Die EÜR muss nicht kompliziert sein!

Teste die Buchhaltungssoftware von Billomat 14 Tage kostenlos und lass Dir von uns bei Deiner Einnahmenüberschussrechnung unter die Arme greifen.

Hast Du noch Fragen?

Welche Vorteile hat die EÜR?

Die EÜR ist eine vereinfachte Form der Gewinnermittlung. Im Kontrast dazu steht der Jahresabschluss mit Bilanz. In der Einnahmenüberschussrechnung müssen Steuerpflichtige ihre Einnahmen den Ausgaben gegenüberstellen. Nach Abzug der Gesamtsumme an Ausgaben vom Gesamtbetrag der Einnahmen verbleibt als Ergebnis der Gewinn. Als Einnahmen gelten ausschließlich eingegangene Zahlungen. Forderungen, die durch den Kunden noch nicht bezahlt wurden, müssen nicht in die EÜR aufgenommen werden. Als Basis für die Einnahmenüberschussrechnung ist eine einfache Buchhaltung ausreichend. Ebenso ist für die Gewinnermittlung über die einfache Einnahmenüberschussrechnung keine jährliche Inventur sowie keine Kassenführung erforderlich.

Was ist das Zufluss-/Abfluss-Prinzip?

Bei der Gewinnermittlung über die Einnahmenüberschussrechnung wird das Zufluss-/Abfluss-Prinzip angewendet. Wichtigstes Kennzeichen des Zufluss-Abfluss-Prinzips ist der Zeitpunkt der Zahlungsbewegung. Dieser entscheidet darüber, welche Einnahmen und Ausgaben für die Gewinnermittlung über einen bestimmten Abrechnungszeitraum herangezogen werden. Die EÜR rechnet gemäß dem Zufluss-Prinzip nur diejenigen Ausgangsrechnungen zu den betrieblichen Einnahmen, für die auch eine Zahlung erfolgt ist. Ebenso zählt die EÜR gemäß dem Abfluss-Prinzip nur diejenigen Eingangsrechnungen zu den Betriebsausgaben, für die innerhalb des Abrechnungszeitraums auch eine Zahlung an den Lieferanten geleistet wurde. Auch Abschreibungen werden den Betriebsausgaben zugewiesen.

Die Vorteile der EÜR mit der Buchhaltungs­software

  • Einfache Bedienung und intuitive Eingabemaske
  • intelligente Belegerfassung
  • automatische Kategorisierung der Einnahmen und Ausgaben
  • Anlage EÜR für die Steuererklärung per Klick
  • Alle Zahlen des Unternehmens auf einen Blick
Jetzt ausprobieren!
Probiere Billomat kostenlos aus Buchhaltung muss nicht kompliziert sein! Jetzt loslegen
Top