Melde Dich bei uns

Du hast Fragen zu der Buchhaltungssoftware Billomat, einzelnen Funktionen oder den Tarifen? Kontaktiere uns und wir stehen Dir mit Rat und Tat zur Seite.

Customer Support

Unser geschulter Kundenservice steht Dir jederzeit zur Verfügung und beantwortet Deine Fragen in Windeseile.

☎ +49 911 – 148861590 

✉ support@billomat.com

Anmeldung

Du bist Dir unsicher, wie Billomat Deine Buchhaltung revolutionieren kann? Unser Sales-Team zeigt Dir, wie es geht.

☎ +49 911 – 148861590 

✉ support@billomat.com

Karriere

Du teilst unseren Traum von unkomplizierter Buchhaltung? Dann entdecke jetzt unsere offenen Stellen und starte Deine Karriere bei Billomat!

Zu den Billomat Jobs

Häufig gestellte Fragen

Wozu dient eine Buchhaltungssoftware?

Buchhaltungssoftware dient dazu, Unternehmen wertvolle Zeit zu sparen und einen einfachen Überblick über den Zahlungsverkehr zu behalten. Wenn Du Deine Buchhaltung mit einem Buchhaltungsprogramm verwaltest, speicherst Du Deine Einnahmen- und Ausgabenbelege zentral in der Software und ordnest sie den einzelnen Kostenstellen zu. Super einfach, oder?


Wer benötigt ein Buchhaltungsprogramm?

Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen, die sich keinen eigenen Buchhalter leisten können, ist ein Buchhaltungsprogramm perfekt. Mit ihm kann man bei Bedarf EÜR, Bilanzen & Co. erstellen und einsehen oder eng mit einem Steuerberater zusammenarbeiten, um so beiden Seiten die Arbeit zu erleichtern.

  • Was ist der Vorteil von webbasierter Buchhaltungssoftware?

    Cloud- oder webbasiert bedeutet, dass Dein Buchhaltungsprogramm nicht lokal auf einem PC installiert ist, sondern auf einem Server des Softwareanbieters. Das erleichtert Dir das Zusammenarbeiten im Team und eröffnet fast grenzenlose Freiheiten. So können zum einen mehrere Mitarbeiter gleichzeitig Rechnungen oder Angebote erstellen, und zum anderen kannst Du Deinem Steuerberater bequem in seinem Büro Zugriff auf Deine Buchhaltung gewähren. Das bedeutet weniger Stress, weniger Zettelchaos und mehr Zeit für die wichtigen Dinge. Ein weiterer Vorteil ist, dass webbasierte Buchhaltungssoftware ausfallresistenter ist als der heimische Computer.

  • Was muss eine Buchhaltungssoftware können?

    Die grundlegenden Funktionen, die ein Buchhaltungsprogramm besitzen sollte, sind das Ablegen und Kategorisieren von Belegen. Belege sind dabei primär Ein- und Ausgangsrechnungen, können aber auch Angebote, Lieferscheine, Mahnungen oder Ähnliches umfassen. Viele Buchhaltungsprogramme haben sogar ein integriertes Rechnungsprogramm, mit dem Du Angebote erstellen und automatisiert Rechnungen, Mahnungen & Co. generieren kannst. Einige Buchhaltungsprogramme bieten zudem erweiterte Service-Funktionen, wie die EÜR, Bilanzierung und eine Elster- oder DATEV-Schnittstelle.