Lexikon

AfA Tabelle

Eine AfA-Tabelle enthält Richtwerte zur Ermittlung der Nutzungsdauer, des Abschreibungszeitraumes und des Abschreibungssatzes von Anlagegütern.

Als Unternehmer muss man im Rahmen der Steuererklärung eine Abschreibung berechnen. Wozu eigentlich?

Bei den vom Bundesministerium für Finanzen veröffentlichen AfA-Tabellen wird unterschieden zwischen den allgemeinen Abschreibungstabellen mit genereller Gültigkeit für Anlagegüter (Vergleiche hierzu den Beitrag zu Anlagen), die ab dem 01.01.2001 angeschafft oder hergestellt wurden und den Branchentabellen, mit Werten für branchenspezifische Nutzungszeiträume und Abschreibungssätzen bestimmter Anlagegüter. Beide AfA-Tabellen dienen als Hilfsmittel zur Ermittlung der betriebsüblichen Nutzungsdauer sowie der üblichen Abschreibungszeiträume und der Abschreibungssätze (AfA-Satz) für Anlagegüter.

Anwendung der AfA-Tabelle

Die Abschreibung von Wirtschaftsgütern ist laut § 253 Abs. 1 des Handelsgesetzbuches (HGB) vorschrieben und richtet sich gemäß § 7 Abs. 1 des Einkommensteuergesetzes grundsätzlich nach der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer. Dabei wird die Nutzungsdauer in der Regel unter Berücksichtigung der besonderen betrieblichen Verhältnisse von den Unternehmen selbst geschätzt. Bei der Schätzung der Nutzungsdauer dient eine AfA-Tabelle als Hilfsmittel. Bei den in der AfA-Tabellevorgegebenen Werten handelt es sich nicht um eine Rechtsnorm. Die Werte sind lediglich Erfahrungswerte und nicht bindend.

Die Erfahrungswerte in den AfA-Tabellen geben Anhaltspunkte für die Beurteilung der Angemessenheit der Abschreibungssätze. In der Regel geht das Finanzamt davon aus, dass die angenommene Nutzungsdauer nicht zu gering geschätzt wurde, wenn die in den AfA-Tabellen angegebene Nutzungsdauer nicht unterschritten wird. Die in der AfA-Tabelle festgelegten Abschreibungssätze werden im Allgemeinen in der Rechtsprechung, der Verwaltung und in der Wirtschaft anerkannt und bei der Beurteilung der Angemessenheit der Abschreibungssätze zugrunde gelegt. Allerdings können besondere Verhältnisse in Unternehmen eine kürzere oder auch längere Nutzungsdauer begründen, die, wenn die besonderen Umstände plausibel erklärt werden können, von der Finanzverwaltung auch anerkannt wird.

Bei der Anwendung einer AfA-Tabelle muss beachtet werden, dass sich die angegebene Nutzungsdauer auf die gesamte technische oder wirtschaftliche Lebensdauer des Anlagegutes bezieht. Bei Erwerb eines gebrauchten Anlagegutes ist dementsprechend die Nutzungsdauer um die bereits erfolgte Nutzungszeit beim vorherigen Eigentümer zu reduzieren.

Afa Tabelle

Unterschiede AfA-Tabelle für allgemein verwendbare und branchenspezifische Anlagegüter

In der für allgemein verwendbare Anlagegüter anwendbaren AfA-Tabelle, auch als AfA-Tabelle AV bezeichnet, ist die jeweilige betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer für Anlagegüter ausgewiesen, die nicht branchenspezifisch genutzt werden. Für Anlagegüter, deren Nutzungsdauer im Wesentlichen von der Verwendung in einem bestimmten Wirtschaftszweig bestimmt wird, werden die branchenspezifischen Erfahrungswerte für die Nutzungsdauer in den AfA-Branchentabellen zusammenzustellen. AfA-Branchentabellen stellt die Finanzverwaltung für gut 100 verschiedene Wirtschaftszweige zur Verfügung. Die Branchentabellen beruhen auf den Erfahrungen der steuerlichen Betriebsprüfungen und werden in Zusammenarbeit mit den Fachverbänden der Wirtschaft aufgestellt.

Wenn ein Anlagegut sowohl in der AfA-Tabelle AV wie auch in einer Branchentabelle gelistet ist, haben die Werte in der Branchentabelle Vorrang, falls das Anlagegut in einem Unternehmen genutzt wird, das dem betreffenden Wirtschaftszweig zuzuordnen ist.

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting