Lexikon

Akzeptkredit – was ist ein Akzeptkredit?

Bei einem Akzeptkredit handelt es sich um einen Wechselkredit, bei dem die Bank für den Kreditnehmer haftet und ihn gegenüber dem Kreditgeber vertritt. Darum steht diese Art des Kredites ausschließlich Unternehmen zur Verfügung, die über eine besonders verlässliche Bonität verfügen. Eine Kreditgenehmigung ist für die Bank an Ausfallrisiken gebunden und wird daher vor allem zum Begleichen von essentiellen Verbindlichkeiten wie Importen und Warenlieferungen genutzt.

Du bist noch am Überlegen, welche Art von Kredit für Dich am besten passt? Im Billomat Magazin geben wir Dir Tipps für Deine Suche.

Was ist die Definition und der Nutzen eines Akzeptkredits?

Während bei einem normalen Kredit das Geld zwischen einem Kreditinstitut und dem Kreditnehmer fließt und Banken lediglich als Vermittler fungieren, dient der Wechselkredit zum Finanzieren von Einkäufen durch ein Unternehmen. Der Akzeptkredit ist ein solcher Kredit, verbindet jedoch die Vermittlung durch die Bank mit einer Sicherheit für den Kreditgeber. Möglich wird dies dadurch, dass die Bank für den Kreditnehmer einsteht und zu einem vereinbarten Termin für ihn die ausstehende Summe begleicht. Bei Ausfall der Zahlungen durch den Kreditnehmer wechselt die Zuständigkeit der Forderung vom Kreditgeber auf die Bank über.

Der Wechselkredit ist ganz allgemein ein Instrument, um die Liquidität und Handlungsfähigkeit von Unternehmen zu gewährleisten. Nur wenn das Unternehmen Waren beziehen und nutzen kann, kann es seinen Umsatz steigern und Verbindlichkeiten begleichen. Durch Gewährung eines Akzeptkredites wird der finanzielle Druck der Rückzahlungen gemindert und die Chance auf eine Kreditgewährung durch das Bürgen der Bank gesteigert.

Wer erhält einen Akzeptkredit?

Nur Unternehmen, die noch oder bereits über eine makellose Bonität verfügen, können die Möglichkeit des Akzeptkredites nutzen. Darum findet die Kreditform auch eher bei großen Unternehmen mit hohem Umsatz Anwendung. Die Kreditsumme wird meist für Geschäfte im Ausland oder mit besonders kritischen Partnern und ausschließlich zum Abwickeln eines Handels genutzt. Kredite zur freien Verwendung im Unternehmen oder Refinanzierung von Ausständen werden nicht als Wechselkredit angeboten.

Neben einer hohen, überprüfbaren Bonität spielt für die Bank, die sich für den Kreditnehmer einsetzt, auch die Verlässlichkeit des Unternehmens eine Rolle. Unternehmen, die negativen Schlagzeilen ausgesetzt sind, erhalten daher auch dann mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Akzeptkredit, wenn sie finanzielle Absicherungen vorweisen können.

Wie ist die Lage für den Kreditgeber?

Für den Kreditgeber stellt der Akzeptkredit eine besonders sichere Form des Kredites dar. Vertraglich vereinbart werden Zweck des Kredites, Ausschüttungsdatum der Kreditsumme an den Kreditnehmer und Rückzahlungsdatum, zu dem bei einem Ausfall die Bank einspringen wird. Der Kreditgeber erhöht so die Chance, die vereinbarte Summe und ihre generierten Zinsen fristgerecht zu erhalten.

Ähnliche Fragen: 

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting