Ein Buchhaltungsprogramm wie Billomat ist in der Lage, alle Einnahmen und Ausgaben zu erfassen. Darüber hinaus kann es die Umsatzsteuererklärung sowie eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung erstellen. Ein Buchhaltungsprogramm ist in kleinen und größeren Unternehmen unverzichtbar. Auch Einzelunternehmer und Freiberufler müssen im Rahmen einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung ihren Gewinn ermitteln. Die Software übernimmt verschiedene Auswertungen und erstellt Berichte für die Behörden und das Finanzamt. Es zeichnet sich durch eine übersichtliche Bedienung und zahlreiche Funktionen aus.

Wusstest du, dass Du Billomat auch ganz bequem von unterwegs verwenden kannst? Hier erfährst Du mehr über die Buchhaltungs-App.

Grundlegende Aufgaben eines Buchhaltungsprogramm

In einem Buchhaltungsprogramm werden alle Einnahmen und Ausgaben erfasst. Es ist so aufgebaut, dass die Funktionen für alle Branchen geeignet sind. So können Freiberufler und Einzelunternehmer die Buchhaltungssoftware nutzen, um eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung zu erstellen. Liegt eine Pflicht zur Umsatzsteuer vor, wird diese von dem Programm erfasst. Die Software erstellt eine Umsatzsteuererklärung, die auf elektronischem Weg an das Finanzamt übermittelt wird.

Rechnungen mit einem Klick erstellen. Mit dem Buchhaltungsprogramm Billomat.

Größere und umsatzstarke Unternehmen nutzen das Buchhaltungsprogramm für die Bilanzierung. Die Einnahmen und Ausgaben können sehr detailliert erfasst werden. Das Programm verwaltet die Zahlung von Löhnen sowie von Warenbewegungen. Der Bestand kann ebenso angerufen werden wie die tagesaktuelle Liquidität. Darüber hinaus unterstützt die Buchhaltungssoftware das Mahnwesen und die Rechnungsstellung. Auch Rechnungen an das Unternehmen können verwaltet und abgelegt werden. Für Unternehmen, die Investitionen tätigen, ist eine Anlagenbuchhaltung integriert. Es lassen sich Inventare und Anlagenspiegel erstellen.
Die digitale Erfassung und Sicherung von Belegen kann ebenfalls in der Buchhaltungssoftware erledigt werden. Alle Daten, die im Buchhaltungsprogramm erfasst werden, können an den Steuerberater und an das Finanzamt übermittelt werden. Darüber hinaus ist möglich, individuelle Berichte und Auswertungen zu erstellen.

Ein Buchhaltungsprogramm als intelligentes Assistenzsystem

Verschiedene Assistenzsysteme erleichtern die Übersicht und die Eingabe der Posten. Die Buchhaltungssoftware kann direkt an das Online-Banking angeschlossen werden. Die Assistenzsysteme erinnern an Termine und an die Buchung wiederkehrender Posten. Einsteiger werden nach der Aktivierung des Assistenten durch das Programm geführt und lernen auf diese Weise alle wichtigen Funktionen kennen. Die Einarbeitung in die Buchhaltungssoftware wird durch die Assistenten wesentlich erweitert.

Willst Du den Überblick über Deine Ein- und Ausgaben behalten? Suchst Du nach einem Buchhaltungsprogramm? Dann teste unsere Buchhaltungssoftware Billomat kostenlos! Jetzt testen >>

Buchhaltung für Gründer: Kostenloses ePaper!

Betriebseinnahmen, E-Bilanz, Doppelte Buchführung: Was ist das überhaupt? Das Thema Buchhaltung ist für viele Selbständige und Gründer eine große Hürde. Hole dir jetzt das kostenlose ePaper von Billomat zum Thema „Buchhaltung für Gründer und Selbständige“!

>> Zum ePaper Download: Buchhaltung für Gründer

Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting
Top