Lexikon

Businessplan - Was ist ein Businessplan?

Im Bereich der Wirtschaft ist der Businessplan ein schriftliches Dokument, in dem eine Geschäftsidee näher beschrieben und auch auf die Maßnahmen näher eingegangen wird, die für eine erfolgreiche Umsetzung vonnöten sind. Er dient dazu, die eigentliche Idee mit allen Chancen und Risiken genau zu überdenken und soll in bestimmten Fällen auch potenzielle Geldgeber von einem Investment überzeugen.

Du willst ein Unternehmen gründen? 7 Grundlagen für deinen Businessplan und 6 Tipps für die erfoglreiche Unternehmensgründung findest du in unserem Magazin.

Ein Businessplan gilt für Existenzgründer als unverzichtbar

Vor allem Existenzgründer, die eine berufliche Idee Realität werden lassen wollen, sehen sich in der Regel schon in der frühen Phase des Unternehmensaufbaus mit der Tatsache konfrontiert, einen solchen Plan verfassen zu müssen.

Der Businessplan, der im Deutschen auch die Bezeichnung Geschäftsplan trägt, hat in der Regel eine Länge von zehn bis 50 Seiten. Zunächst wird erst einmal die Idee als solche beschrieben, und dann eine Prognose auf die Marktchancen abgegeben. Wichtig ist zu erfahren wer die potenziellen Kunden des beschriebenen Produkts oder der beschriebenen Dienstleistung sein könnten, und von wem der angestrebte Markt noch bearbeitet wird. Gibt es weitere Akteure, also Konkurrenten, im direkten Marktumfeld? Und wenn ja, wie kann sich von diesen abgehoben werden?

In einem weiteren Punkt sollte die genaue Befähigung der eigenen Person im Zusammenhang mit der Idee beleuchtet werden. Nur wenn die Idee von demjenigen, der sie hat, auch umgesetzt werden kann, ist sie zukunftsfähig. Ferner sollte ein Finanzplan erstellt werden. Welche Umsätze und Gewinne sind kurz-, mittel- und langfristig möglich?

Zuletzt sollte darauf eingegangen werden, in welcher Form zusätzliches Personal gebraucht wird und wie hoch die Startinvestitionen sein müssen. Unter diesem Punkt sollte gegenübergestellt werden, welche Summen an Eigenkapital vorhanden sind und welche Summen an Fremdkapital benötigt werden. Wer selbst Schwierigkeiten bei der Erstellung eines Businessplans hat, kann dafür in vielen Städten und Kommunen die Hilfe von sogenannten Existenzgründungsberatern in Anspruch nehmen.

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting