Lexikon

Crowdfunding - Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding ist eine relativ neue Möglichkeit, mit der eine Finanzierung für kreative Projekte sichergestellt werden kann. Die Vorstellung des Projekts erfolgt auf einer speziellen Internet-Plattform, wobei der Finanzierungsbedarf genannt und die Gesamtsumme ausgewiesen wird. Unterstützer können einen beliebigen Betrag beisteuern und als Dankeschön für die Unterstützung erhalten sie eine im Vorfeld definierte Belohnung.

Projektfinanzierung: Welche Vor- und Nachteile Crowdfunding hat, erfährst du im Billomat-Magazin

Kreative Projekte mit Crowdfunding finanzieren lassen

Crowdfunding basiert auf einem recht einfachen Konzept. Um Patente, gute Ideen oder ein kreatives Projekt auf den Markt zu bringen, ist ein gewisses Kapital notwendig. Jedoch ist gerade bei Künstlern und jungen kreativen Köpfen das Geld knapp. Die Lösung ist so einfach wie erfolgversprechend: Die Vorstellung des Projekts erfolgt im Internet. Die Betreiber des Crowfunding stellen eine entsprechende Plattform zur Verfügung. Dort wird das Projekt umfassend beschrieben. Fotos und Videos stellen dem Interessenten die Idee vor. Es wird dargestellt, welchen Nutzen das Produkt oder die Idee haben soll. Die Definition einer Gesamtsumme ist verpflichtend. Der Entwickler oder Künstler muss genau aufschlüsseln, wofür das Geld gebraucht wird.
Nicht jedes Projekt eignet sich für eine derartige Finanzierung. Künstler, die malen, Musik selbst produzieren oder Bücher schreiben, können ihre Projekte auf der Plattform veröffentlichen. Auch Tüftler und Erfinder können ihre Ideen mit Hilfe der Finanzierung zur Marktreife bringen.

Flexible Buchhaltung von überall?

Erledige mit Billomat deine Buchhaltung wann du willst und wo du willst.

Jetzt testen

So funktioniert die Finanzierung

Jedes Projekt hat eine vorher fest definierte Laufzeit, in der die Summe angespart wird. Jeder kann sich mit einer beliebigen Summe an der Finanzierung des Projekts beteiligen. Da die Reichweiter der Interessenten  groß ist, helfen auch Mikrobeträge. Bei einigen Plattformen kommt die Summe nur zur Auszahlung, wenn das Finanzierungsziel erreicht oder überschritten wurde- einige Plattformen zahlen auch Teilbeträge aus. Einen Anspruch auf die Veröffentlichung des Projektes oder auf Rückzahlung des Geldes besteht jedoch nicht.

Ähnliche Beiträge:

Privat: Billomat 30 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting