Lexikon

Finanzierung - Was ist eine Finanzierung?

Der Ausdruck Finanzierung beschreibt alle Prozesse der Bereitstellung und Rückerstattung von Mitteln, die für eine Investition notwendig werden. Umgangssprachlich versteht man unter einer Finanzierung zudem einen zweckgebundenen Kredit.
Klassische Beispiele hierfür sind die Auto- sowie die Immobilienfinanzierung. Aber auch konsumorientierte Finanzierungen treten häufiger auf. Erworben werden können auf diese Weise z.B. Computer oder TV-Geräte.

Tipps für eine erfolreiche Finanzierung oder einer Firmengründung ohne Kapital hält unser Magazin für dich bereit.

In den Finanzwissenschaften unterscheidet man zwischen einer Innen- und einer Außenfinanzierung. Beide Varianten werden nochmals nach Eigen- und Fremdfinanzierung unterschieden. Die äußere Fremdfinanzierung erfolgt über einen Kredit. Die entsprechende Eigenfinanzierung sieht die Bereitstellung eigener Mittel vor. Die innere Eigenfinanzierung besteht ausschließlich aus eigenen Mitteln. Die entsprechende Fremdfinanzierung beruht auf Rückstellungen. Diese Unterscheidungen sind insbesondere für Unternehmen aus buchhalterischen und steuerlichen Gründen von großer Bedeutung, da sie sich im unterschiedlichen Maße gewinnschmälernd auswirken.

Factoring in der Unternehmensfinanzierung

Im Bereich der Unternehmensfinanzierung ist zudem das sogenannte „Factoring“ von großer Bedeutung: Darunter versteht man, dass der Partner, der die Mittel bereitgestellt hat und entsprechend eine Rückzahlungsforderung gegenüber dem Schuldner (Debitor) besitzt, diese an eine dritte Gesellschaft abtritt. In der Regel erhält er im Gegenzug 90 Prozent der Forderung.

Die sogenannte duale Finanzierung ist im öffentlichen Bereich üblich und soll bestimmte Leistungsbereitstellungen ermöglichen (beispielsweise die Auszahlung der Rentenversicherung). Der Staat trägt in diesem Fall die Anschaffungskosten, wohingegen der Leistungserbringer (beispielsweise die Versicherung) die Kosten für den laufenden Unterhalt zu tragen hat. Die Idee des Modells ist in den Bereich der Immobilienfinanzierungen eingeflossen: Viele Banken verlangen beispielsweise, dass der künftige Eigentümer die Kaufnebenkosten aus eigener Tasche bezahlt und finanzieren selbst nur eigentlichen Erwerb der Immobilie.

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting