Lexikon

Inkasso - Was ist Inkasso?

Inkasso bezeichnet den Einzug von Forderungen im Finanzwesen. Firmen beauftragen Inkassountenehmen, sich um offene Rechnungen der Kunden zu kümmern. Inkassounternehmen benötigen eine behördliche Erlaubnis, die auf dem RDG (Rechtsdiensteistungsgesetz) basiert. Seit 1. Juli 2008 verfassen Unternehmen, die mit dem Inkasso beauftragt sind, Mahnungen und Vollstreckungsbescheide. Begleicht ein Kunde nach der Zusendung eines Vollstreckungsbescheides, die offene Forderung nicht, leitet das Inkassobüro Vollstreckungsmaßnahmen ein.

Über die integrierte Billomat-Schnittstelle lassen sich überfällige Rechnungen an unseren Kooperationspartner Easy Cash übertragen. Wie du sonst gegen säumige Kunden vorgehen kannst, erfährst du hier.

Einzug von Forderungen durch ein Inkassounternehmen

Beim Inkassoverfahren läuft sämtliche Korrespondenz und Zahlungsverkehr über das beauftragte Inkassounternehmen. Dies gilt ab dem Zeitpunkt der Auftragserteilung durch ein Unternehmen. Der Schuldner trifft mit dem Inkassobetrieb Vereinbarungen zur Schuldentilgung. Hierunter fallen Ratenzahlungen oder Vergleichsvereinbarungen. Die Kosten, die entstehen, wenn sich ein Inkassobüro um die Begleichung offener Forderungen kümmert, ist vom Schuldner zu tragen. Ziel ist es beim Inkassoverfahren, eine Lösung zwischen Gläubiger und Schuldner zu finden. Es ist zu unterscheiden zwischen vier unterschiedlichen Aufträgen, mit denen ein Inkassobüro beauftragt ist:

  • Einziehungsermächtigung
  • Im Auftrag Forderungen einziehen
  • Vollabtretung
  • Inkassozession

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting