Lexikon

Sozialversicherung - Was ist eine Sozialversicherung?

Die Sozialversicherung ist eine in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung für Personen, die sich in einem Arbeits-, Dienst- oder Berufsausbildungsverhältnis befinden. Mit dieser gesetzlichen Pflichtversicherung werden Risiken abgedeckt, die möglicherweise die Existenz der Versicherungsnehmer und der Gemeinschaft der Versicherten gefährden können. Die Gemeinschaft der Versicherten wird auch als Solidargemeinschaft bezeichnet, da alle Versicherten mit ihren Beiträgen die Versicherungen finanzieren. Anders, als eine private Versicherung wie beispielsweise eine private Unfall- oder Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine Mitgliedschaft in der Sozialversicherung zwingend vorgeschrieben. Die Sozialversicherung ruht in Deutschland auf fünf Säulen.

Versicherungen für Selbstständige: Welche die Wichtigsten sind, erfährst du im Billomat-Magazin

Die fünf Säulen der Sozialversicherung

Es gibt insgesamt fünf einzelne Versicherungszweige. Diese werden als Säulen der Sozialversicherung bezeichnet. Die Versicherungszweige sind

Sozialversicherung

Die Sozialversicherung ist eine gesetzliche Pflichtversicherung für Personen in einem Arbeits-, Dienst- oder Berufsausbildungsverhältnis

Arbeitslosenversicherung: Die Arbeitslosenversicherung dient der Grundsicherung arbeitssuchender Personen. Sie bezahlt nach dem Verlust des Arbeitsplatzes das sogenannte Arbeitslosengeld I an die Betroffenen. Dadurch soll eine Sicherung der Existenzgrundlage des Betroffenen selbst und seiner Familie erfolgen. Träger der Arbeitslosenversicherung ist die Bundesagentur für Arbeit.

Rentenversicherung: Die Rentenversicherung dient der finanziellen Existenzsicherung, wenn die versicherten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer das Rentenalter erreicht haben. Die Höhe der Rentenzahlung richtet sich nach der Anzahl der Beschäftigungsjahre, in denen Beiträge bezahlt wurden und nach dem Geburtsjahr der Versicherten. Darüber hinaus werden von der Rentenversicherung Zahlungen an die Hinterbliebenen Ehepartner – Witwen oder Witwer – der Versicherten geleistet, wenn der Versicherte verstirbt. Träger der Rentenversicherung sind Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) und die Landesversicherungsanstalt für Arbeit (LVA).

Krankenversicherung: Die Krankenversicherung trägt in erster Linie die Kosten für medizinische Behandlungen, mit denen die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der Versicherten wieder hergestellt werden soll. Im Rahmen der Familienversicherung sind auch die Familienangehörigen der Versicherten in der Krankenversicherung versichert. Träger dieser Säule der Sozialversicherung sind die gesetzlichen Krankenkassen.

Pflegeversicherung: Die gesetzliche Pflegeversicherung wurde als Teil der Sozialversicherung vor einigen Jahren eingeführt, um die finanziellen Belastungen für dauerhaft pflegebedürftige Personen abzumildern. Die gesetzliche Pflegeversicherung wird wie die Krankenversicherung von den Krankenkassen getragen.

Unfallversicherung: Die Unfallversicherung dient Absicherung der finanziellen Folgen von Arbeitsunfällen, Wegeunfällen auf dem Weg zum Arbeitsplatz sowie von Berufskrankheiten. Zu den Leistungen der Unfallversicherung gehören die Übernahme der Kosten für Heilbehandlungen sowie Entschädigungsleistungen für die Versicherten. Träger der Unfallversicherung sind die Berufsgenossenschaften

Beitragszahlungen für die Sozialversicherung

Die Versicherungsbeiträge für die Arbeitslosen-, Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung werden je zur Hälfte vom Arbeitgeber und den Arbeitnehmern gezahlt. Die Bezahlung der Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung der Berufsgenossenschaften erfolgt alleine durch den Arbeitgeber.

Ähnliche Fragen:

Privat: Billomat 30 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting