Lexikon

Tarife - Was sind Tarife?

Der Ausdruck „Tarife“ stammt vom arabischen Wort „arrafa“ ab, das „Preisliste“ bedeutet. Sie entstehen durch einen schuldrechtlichen Dienstvertrag. Jener legt fest, dass für bestimmte Leistungen spezielle Bedingungen als Gegenleistung zu erbringen sind – in der Regel ist ein Geldpreis zu entrichten. Tarifpreise werden von der leistungsbringenden Partei einseitig festgelegt. Sie sind nicht Gegenstand direkter Verhandlungen zwischen Leistungserbringer und Leistungsnehmer. Beispielsweise bestimmt die Bahn, welcher Preis für die Fahrt von Bahnhof A zu Bahnhof B mit einem ICE zu entrichten ist.

Die Billomat-Tarife sind fair und passend auf dich zugeschnitten. Du kannst Billomat kostenlos nutzen und deinen bestehenden Tarif einfach wechseln.

Tarifberechnung erfolgt über Einheiten

Tarife werden „je Einheit“ berechnet. Diese kann an den Faktor Zeit (beispielsweise für Telefonate, Arbeitszeit nach Tarifvertrag), an den Raum (z.B. Tarifgebiete der Straßenbahn) oder an einen konkreten Arbeitsschritt (z.B. das Ausstellen oder Beglaubigen eines bestimmten Dokuments durch eine Behörde) gekoppelt sein. Umstritten ist, ob an eine Tarifeinheit ein „dinglicher Gegenwert“ gekoppelt sein muss. Der Staat rechnet beispielsweise gängig nach „Tarifen“ ab, erbringt dafür aber keinen solchen. Ein Zolltarif ist z.B. eine Einfuhrsteuer, mit der das Recht erworben wird, ein bestimmtes Gut zu importieren.

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting