Lexikon

Tilgungsdarlehen - Was ist ein Tilgungsdarlehen?

Ein Tilgungsdarlehen ist eine besondere Form eines Darlehens. Bei diesen Darlehen wird der Betrag der Restschuld im Laufe der Zeit durch gleich hohe Tilgungsraten kontinuierlich reduziert. Dadurch sinken die auf den Restschuldbetrag zu leistenden Zinsen und damit der Kapitaldienst über die Laufzeit des Darlehnes bis zum Ende der Laufzeit kontinuierlich. Tilgungsdarlehen werden häufig für die Finanzierung von Investitionsgütern von Unternehmen genutzt.

Kredite beantragen – wo, wenn nicht bei Banken? Im Billomat Magazin stellen wir dir Social Lending als Alternative vor.

Unterscheidung Tilgungsdarlehen und Annuitätendarlehen

Tilgungsdarlehen

Bei einem Annuitätendarlehen ist der Kapitaldienst, das heißt, die Tilgung zuzüglich der Zinsen auf den Restschuldbetrag über die gesamte Laufzeit des Darlehens konstant. Das bedeutet, die Tilgungsleistung steigt über die Laufzeit während die Zinslast sinkt. Dadurch bleibt der je nach Vereinbarung monatlich, vierteljährlich oder jährlich insgesamt durch den Darlehnsnehmer zu leistende Betrag konstant. Zu den Vorteilen eines Annuitätendarlehens zählt, dass der Kapitaldienst über die gesamte Darlehenslaufzeit hinweg konstant bleibt. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich bei einem Darlehen mit einer langen Laufzeit der Tilgungsanteil durch die Inflation gewissermaßen verbilligt. Einer der Nachteile ist jedoch, das der als Betriebsausgaben abzugsfähige Zinsteil über die Laufzeit sinkt.

Tilgungsdarlehen werden von Unternehmen oft für die Finanzierung von Investitionen genutzt. Bauvorhaben, der Kauf von Maschinen, Geräten, Betriebseinrichtungen und Geschäftsausstattungen werden häufig mittels Tilgungsdarlehen finanziert. Ein Tilgungsdarlehen bietet

  • einen über die gesamte Laufzeit konstanten Tilgungsbetrag
  • eine über die Laufzeit sinkende Zinsbelastung
  • eine über die Laufzeit sinkende monatliche Gesamtbelastung

Die Vor- und Nachteile

Ein wesentlicher Vorteil eines Tilgungsdarlehens besteht darin, dass der Kapitaldienst im Laufe der Zeit sinkt. Dadurch können Unternehmen mit einer zukünftigen, geringeren Belastung rechnen. Der wesentliche Nachteil eines Tilgungsdarlehens gegenüber beispielsweise einem Annuitätendarlehen liegt jedoch darin, dass die Anfangsbelastung zu Beginn der Laufzeit deutlich höher ist. Hinzu kommt, dass die Vorteile einer inflationsbedingten „Verbilligung“ der Tilgungsraten nicht realisiert werden können.

Ähnliche Fragen:

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting