Lexikon

Trading - Was ist Trading?

Trading, auf Deutsch Handeln, ist allgemein der Kauf und Verkauf von Aktien, Zertifikaten, Währungen und anderen Finanzprodukten an der Börse. Im speziellen bezeichnet Trading den kurzfristigen auf die Ausnutzung von Kursschwankungen der Wertpapiere ausgerichteten Kauf und Verkauf von börsennotierten Wertpapieren. Diese Geschäfte werden von Händlern einer Finanz- oder Börseninstitution auf dem sogenannten Börsenparkett oder im Fall von unabhängigen Händlern im Internet ausgeführt. Dieser Handel entspricht einer Spekulation der Händler auf Finanzprodukte in der Hoffnung auf eine kurzfristige Rentabilität in Abhängigkeit von Marktschwankungen.

Wie finanziert man Wertpapiere mit Krediten? Im Billomat Magazin erfährst du es.

Was sind die Zeiträume des Tradings?

Trading

Der Handel mit Wertpapieren wird allgemein nach den Zeiträumen, die zwischen dem Kauf und dem Verkauf eines oder mehrere Wertpapiere liegt, differenziert. Die Unterteilung erfolgt in der Regel in

  • Langfristiges Trading
  • Mittelfristiges Trading
  • Kurzfristiges Trading

Als langfristiges Trading wird der Handel bezeichnet, bei dem der Kauf und Verkauf von Wertpapieren mehrere Jahre auseinanderliegen. Beim mittelfristigen Handel beträgt der Abstand zwischen Kauf und Verkauf mehrere Wochen bis zu mehreren Monaten. Trading wird als kurzfristig bezeichnet, wenn Wertpapiere nur wenige Tage, Stunden oder Minuten nach dem Kauf wieder verkauft werden. Händler, die einen sehr kurzfristigen Handel betreiben, werden als Daytrader bezeichnet.

Fundamentalanalyse und technische Analyse als Grundlage des Tradings

Beim Trading werden zwei unterschiedliche Instrumentarien bei der Auswahl von Wertpapieren als Entscheidungshilfe genutzt. Das erste Instrument ist die Fundamentalanalyse. Diese beruht auf der Verwendung von Finanzberichten und öffentlichen Aussagen eines Unternehmens, um das Unternehmen grundlegend zu analysieren. Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen (GuV), Jahres- und Quartalszahlen sowie Pressemitteilungen des Unternehmens sind wichtige Werkzeuge für eine fundamentale Analyse. Diese Berichte können in der Regel leicht online recherchiert werden. Markt- und Branchentrends, Medienpublikationen und historische Analysen spielen ebenfalls eine Rolle.

Das zweite wichtige Instrument des Tradings ist die technische Analyse. Technische Analysten glauben, dass Schwankungen der Aktienkurse einem Muster folgen, die für das Trading und den Börsenhandel allgemein genutzt werden können. Die technische Analyse wird jedoch nicht allgemein akzeptiert oder praktiziert wie die Fundamentalanalyse. Viele Händler verwenden jedoch eine Kombination der beiden Techniken, um Aktien und andere Wertpapiere auszuwählen. Die Wahl eines Unternehmens mit soliden Fundamentaldaten und gelegentlichem Handel mit einem technischen Indikator gilt als sicherer als eine Strategie, die sich nur auf technische Indikatoren stützt.

Trading und Insiderhandel

Illegaler Insiderhandel bezieht sich allgemein auf den Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers unter Verletzung einer Treuepflicht oder eines anderen Vertrauensverhältnisses auf der Grundlage wesentlicher, nicht öffentlicher Informationen über ein Unternehmen. Insiderhandelsverletzungen werden je nach Land unterschiedlich behandelt und geahndet. Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder oder andere Mitarbeiter eines Unternehmens gelangen oft an Insider-Informationen, die für die wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmen und den Aktienkurs von Bedeutung sind. Werden diese Informationen genutzt, um mit einem Kauf oder Verkauf von Unternehmensanteilen persönliche finanzielle Vorteile zu erzielen, handelt es sich um einen Insiderhandel.

Ähnliche Fragen:

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting