Lexikon

Webbasierte Anwendung - Was ist eine webbasierter Anwendung?

Eine webbasierte Anwendung wird auch Webapplikation oder Web App genannt. Dabei handelt es sich um ein Anwendungsprogramm, dass nach dem Client-Server-Modell funktioniert. Die wichtigste Voraussetzung für die Nutzung einer webbasierten Anwendung ist ein Internetzugang.
Im Internet kann die Anwendung durch eine Eingabe der URL und die Nutzung eines HTTP-Protokolls geöffnet werden. Diese HTTP-Protokoll dient der Kommunikation zwischen dem Webclient und dem Webbrowser.

Auch Billomat ist eine webbasierte Anwendung, mit der du deine Buchhaltung bequem von überall erledigen kannst. Was damit alles möglich ist, liest du hier.

Webbasierte Anwendung – Die Funktionsweise

Der Webserver nimmt die Anfrage des Benutzers, die durch das Eingeben der URL in den Browser zustande kommt, entgegen. Nachdem der Webserver die Anfrage an die webbasierte Anwendung übergeben hat, lädt diese den Quellcode einer Website, welcher kurz darauf vom Webserver an den Browser geschickt wird. Die Website stellt die vom Nutzer sichtbare grafische Oberfläche der webbasierten Anwendung dar.
Klickt der Nutzer auf einen Button oder agiert er anderweitig mit der Webanwendung, veranlasst er so das erneute Senden einer Anfrage an den Webserver. Dabei werden Informationen (Wie zum Beispiel der Name und Preis eines Artikels, für den mit Billomat eine Rechnung erstellt wird) mit an den Webserver übermittelt. Auch an dieser Stelle übergibt der Webserver die Daten an die webbasierte Anwendung, welche mit diesen arbeitet und das Ergebnis zur Überbringung an den Browser dem Webserver zusendet.

Webbasierte Anwendung

Was sind die Vorteile einer webbasierten Anwendung?

Eine webbasierte Anwendung hat zahlreiche Vorteile. Die Konzeption erfolgt vorrangig für mobile Geräte. Sowohl das Design als auch das Layout der Anwendung sind sehr flexibel gestaltet. Außerdem sind die Kosten sehr niedrig. Eine Aktualisierung kann jederzeit in Echtzeit erfolgen. Aufgrund der Tatsache, dass webbasierte Anwendungen nicht für den lokalen Desktop-PC, sondern als Webanwendungen konzipiert wurden, können lokal installierte Programme komfortabel auf den Browser übertragen werden.

Was sind die Nachteile einer webbasierten Anwendung?

Die Vorteile einer webbasierten Anwendung überwiegen eindeutig. Dennoch gibt es einige Nachteile. Dabei wäre in erster Linie zu nennen, dass die Anwendung nur von einem Gerät bedient werden kann, dass über einen funktionsfähigen Internetanschluss verfügt.
Unter Umständen können weitere Merkmale auftreten, die die Nutzung auf bestimmten Geräten erschweren.

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting