Lexikon

Werbeträger - Was ist ein Werbeträger?

In der Platzierung von Werbekampagnen unterscheiden Marketingexperten nach Werbemitteln und Werbeträger. Der Werbeträger meint das Medium, also den Träger, auf welchem die Werbung platziert werden kann. Bei einer klassischen Anzeige in Printmedien ist die Anzeige das Werbemittel und die Tageszeitung der Träger.

Was sollte man beim Marketingkosten richtig verbuchen alles beachten? Diese Frage beantworten wir im Billomat Magazin.

Nutzen und Beispiele für Werbeträger

Werbeträger

Werbeträger finden sich überall, wo genug Raum für Werbeinhalte ist. Der Boden der Fußgängerzone kann für eine virale Kampagne zum Träger werden. Die Bande im Fußballstadion vermittelt das Spiel über die Werbebotschaft. Das Internet bietet praktisch unendlich Werbeflächen. Klassische Werbeträger sind unter anderem:

  • Fernsehen und Radio: Werbung wird hier als Spots oder in das Format eingebunden platziert.
  • Zeitschriften und Zeitungen: Ob Hobbymagazin oder Tageszeitung, nahezu alle regelmäßigen Druckerzeugnisse finanzieren sich durch Werbung mit.
  • Postwurfsendungen und Zusendungen: Produktproben, Flyer, Postkarten oder Kataloge. Werbung wird noch immer gern postalisch versandt.
  • Plakatwände und Displays: Klassische Werbung findet sich auch großformatig auf Bannern und digitalen Einblendungen.

Zu den modernen Werbeträgern zählen:

  • Der öffentliche Raum: Virale und Guerillakampagnen setzen auf besonders hohe Öffentlichkeit ohne geplante Fläche. So wird auch die Fußgängerzone zur Werbefläche.
  • Internet und Apps: Mobil oder auf Websites, überall kann Werbung genau auf die Zielgruppe zugeschnitten platziert werden.
  • Virtuell und augmented: Augmented Marketing und Pushs durch Erkennung einer Onlinetätigkeit auf dem Smartphone sind eine relativ junge Technik, um Werbung noch passgenauer auszusenden.

Wahl von Werbeträgern

Die Wahl der Werbeträger erfolgt anhand der Zielgruppenanalyse und zu vermittelnden Werbebotschaft. Ein Unternehmen, das mit cleverer Sicherheitssoftware wirbt, tut gut daran, dies den Kunden nicht per Briefeinwurf auf die Privatadresse mitzuteilen. Plakatwerbung funktioniert nur selten für das neue kleine Café um die Ecke und wer auf Facebook demente Senioren erreichen möchte, findet maximal Angehörige. Der passende Werbeträger entscheidet innerhalb der Strategie maßgeblich mit über den Erfolg der Marketingmaßnahme.

Werbemittel oder -träger?

Die Definition, ob etwas Werbemittel oder Träger ist, fällt nicht immer leicht. Grundsätzlich lässt sich diese Frage am ehesten entscheiden, indem die unterste Lage betrachtet wird:

Message der Ad -> Ad -> Platzierung auf Google -> Suchmaschinen -> Internet

Je nach Definition sind die Suchmaschine oder das Internet der Träger, alle anderen Ebenen sind Mittel der Übertragung.

Ähnliche Fragen:

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Buchhaltung muss nicht kompliziert sein. Melde dich für den Billomat Newsletter an!
Anmelden
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting