Gründung   20.4.2017

3 Gründe, warum flache Hierarchien dem Unternehmen nutzen

Flache Hierarchien bedeuten kurze Entscheidungswege, direkte Kommunikation und motiviertere Mitarbeiter. Bei flachen Hierarchien kommt ein Unternehmen mit weniger Vorgesetzten aus. So brauchen deutsche Firmen im Vergleich zu US-amerikanischen und britischen weniger Chefsessel.

Hierarchiestufen aus Sicht der Forschung

Eine der Universitäten Zürich und Cambridge hat die Arbeitsorganisation vergleichbarer Maschinenbauunternehmen in mehreren Ländern untersucht. In Deutschland kamen im Durchschnitt 26 Mitarbeiter auf einen Vorgesetzten, in den USA waren es 7,1. Großbritannien und die Schweiz lagen dazwischen. Wo es weniger Mitarbeiter pro Vorgesetztem gibt, bedeutet das mehr Hierarchiestufen insgesamt. Daraus resultieren längere Entscheidungswege und es liegt weniger Verantwortung beim Einzelnen. Warum Deutsche Unternehmen die einzelnen Mitarbeiter weniger intensiv von Vorgesetzten betreuen lassen: Weil die Bedingungen dafür gut sind.

3 Gründe, warum flache Hierarchien in Unternehmen sinnvoll sind

Deutschland macht’s vor: Flache Unternehmenshierarchien fördern nicht nur den Teamgeist, sondern sorgen auch für kürzere Entscheidungswege und schnellere Abwicklungen.

Deutschlands Marktwirtschaft ist kooperativ angelegt. Ausbildungsbetriebe und das duale Ausbildungssystem bringt gut ausgebildete Fachkräfte hervor, die eigenverantwortlich ihr Gewerk ausführen können. Betriebsräte sichern die Mitbestimmung und Fairness. Beschäftigungsverhältnisse sind relativ stabil, daher kann die Belegschaft verlässlich mit ihrem Know-how arbeiten. Durch flache Hierarchien spart sich das Unternehmen die Kosten für ein vielköpfiges mittleres Management.

Eher liberale Marktwirtschaften, die weniger auf Kündigungsschutz und Mitbestimmung setzen, sind die Beschäftigungsverhältnisse unsicherer. Aus- und Weiterbildung ist weniger betrieblich organisiert.

Flache Hierarchien im Unternehmen: Die 3 großen Vorteile

Was man daraus für die Organisation der eigenen Firma lernen kann: Flache Hierarchien bieten Vorteile, die dazu führen, dass weniger Personal auf Managementebenen benötigt wird. Für alle im Team ist der Mehrwert aber in den folgenden drei Punkten zu sehen:

  1. Kurze Entscheidungswege, mehr Handlungsfähigkeit.
    In großen Konzernen und Firmen nimmt oft eine einzelne Entscheidung lange Wege, bevor sie tatsächlich getroffen wird. A muss B fragen, weil der den offiziellen Weg über C gehen muss. C legt D das Problem vor, die wiederum eine Entscheidung von E braucht. E befindet: Wir müssen ein Strategiepapier schreiben. Selbiges entsteht auf dem Rückweg über alle Hierarchiestufen und ist, wenn es beim Mitarbeiter A ankommt, weder les- noch anwendbar.
    Firmen mit einer flachen Hierarchie sind wendiger. Entscheidungen entstehen auf kürzeren Wegen aus direkter Kommunikation mit den involvierten Mitarbeitern.
  2. Hohe Selbstbestimmung und Eigenverantwortung.
    Wer nicht bei jeder Kleinigkeit fragen muss, kann selbstständiger arbeiten, eigene Kompetenzen nutzen und ist dadurch motivierter.
  3. Teamspirit.
    Wo Ziele gemeinsame Ziele sind, weil sie nicht irgendwo aus dem fernen Elfenbeinturm heraus angeordnet sind, entstehen Teams, die an einem Strang ziehen. Team-Building nennt man das. Die Identifikation mit dem Unternehmen ist höher, wenn sich alle Mitarbeitenden als wichtigen Teil des Ganzen erleben. Und Erwachsene sind einfach begeisterter dabei, wenn die Spielregeln klar und fair sind und sie aktiv handeln können, statt nur Befehle auszuführen.

Weiterführende Links

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Startup verkaufen: Die 3 wichtigsten Gründe für einen Exit
Gründung

Startup verkaufen: Die 3 wichtigsten Gründe für einen Exit

Exit – der Ausstieg. Das selbst gegründete Unternehmen zu verlassen, das klingt nach Scheitern. Das muss es aber nicht sein. …
Onlineshop-Betreiber aufgepasst: Was Retouren kosten
Finanzen

Onlineshop-Betreiber aufgepasst: Was Retouren kosten

Retouren sollen einfach und kostenfrei sein. Das wollen die Kunden. Doch was bedeutet das für dich als Onlineshop-Betreiber? Retouren kosten …
Lifestyle

Wie treffen Kunden Kaufentscheidungen?

Es gibt so viele Schuhe – welche sind die richtigen? Welches Auto, welchen Kaffeevollautomaten, welche Standuhr kaufst du, wenn du …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting