Marketing   30.11.2017

5 Marketingtipps für Startups – Günstige Maßnahmen im Fokus

Bei Startups ist das Budget für effektives Marketing oft mehr als knapp. Da sich eine Idee aber nicht automatisch verkauft, geht es nicht ganz ohne die Vermarktung von Produkten beziehungsweise Dienstleistungen. Um den Spagat zwischen Kosteneindämmung und Kundengewinnung erfolgreich zu meistern, braucht es günstige Lösungen. Wir verraten fünf Marketingtipps, die es dir erlauben die potenzielle Zielgruppe auf dein Startup aufmerksam zu machen, ohne sich finanziell zu verausgaben.

 5 Marketingtipps für Startups – Günstige Maßnahmen im Fokus

(by Photo-Mix via Pixabay)

1. Internetpräsenz optimieren

Egal welche Marketingmaßnahmen darauf folgen, der erste Schritt sollte darin bestehen, die Internetpräsenz des Startups zu optimieren. Schließlich informiert sich ein Großteil der Verbraucher heute online. Das Wichtigste bei der Optimierung ist, dass Seitenbesucher möglichst alle Antworten auf ihre Fragen finden. Die Internetseite muss optimal auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt werden und sollte über den Call-to-Action eine Reaktion der Besucher provozieren. Beispiele für Call-to-Action-Lösungen hat die Münchner SEO-Agentur Seokratie in einem Blogbeitrag arrangiert. Um herauszufinden, welche Fragen sich Verbraucher in Bezug auf deine Produkte oder Dienstleistungen stellen, ist das kostenlose W-Fragen-Tool empfehlenswert. Im Video wird dessen Funktion verständlich erklärt:

Nimm dir Zeit für die Optimierung deiner Internetseite, da diese Maßnahme großen Einfluss auf die Zukunft deines Unternehmens hat. Eine schlecht gestaltete Präsenz wird viele potenzielle Neukunden vergraulen und in die Hände deiner Mitbewerber treiben. Das solltest Du keinesfalls zulassen, sondern von Beginn an den richtigen Content liefern und damit möglichst viele Interessenten zu Kunden machen.

2. Branchenevents besuchen – Positionierung als Experten

Wenn du es schaffst, dich beziehungsweise dein Gründerteam als Experten für einen bestimmten Bereich zu positionieren, bist du auf einem guten Weg. Mit dem Besuch von relevanten Branchenveranstaltungen kannst du wertvolle Kontakte knüpfen, dich und deine Idee ins Gespräch bringen und das Interesse am Startup wecken. Informiere dich über regionale und überregionale Messen, Konferenzen oder Tagungen und bringe in Erfahrung, was dich die Teilnahme kosten würde. Viele Veranstalter begrenzen den finanziellen Aufwand für Teilnehmer stark, um auch Startups den Zugang zu ermöglichen. Das nötige Equipment für die Veranstaltung, wie Stellwände oder Technik, kannst du über die Event Vermietung mit deutschlandweiter Lieferung beschaffen. Das Mieten der Eventausstattung hat den Vorteil, dass du im Vergleich zum Kauf der Ausrüstung deutlich weniger Kapital aufwenden und dir außerdem keine Gedanken über die Lagerung machen musst. Nach der Veranstaltung geht alles wieder zurück an die Vermietung.

Da es für den ersten Eindruck keine zweite Chance gibt, sollte die Teilnahme an einer Veranstaltung sorgfältig organisiert werden. Am Beispiel Messeauftritt möchten wir auf wesentliche Punkte aufmerksam machen:

  • Dienstleistung bzw. Produkt müssen im Fokus stehen und deutlich in Szene gesetzt werden
  • Gesprächszonen einrichten für den kommunikativen Austausch mit Interessenten
  • ausreichend Personal einplanen, damit niemand lange auf Antworten warten muss
  • Wer sich als Experte positionieren will, braucht fachkundige Persönlichkeiten zur Kommunikation am Messestand
  • Aktionszonen für Produkte inszenieren, um Besuchern die Interaktion zu ermöglichen
  • Informationen müssen clever aufbereitet sein, um zu gewährleisten, dass Interessenten am Messestand Antworten auf Fragen finden

3. Erste Kunden intensiv nutzen

Die ersten Kunden eines Startups sind extrem wichtig. Ihre Meinung kann maßgeblich zur Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen beitragen und damit die Erfolgsaussichten verbessern. Aus diesem Grund solltest du Bewertungsmöglichkeiten schaffen und Feedback einfordern. Gerade zu Beginn kann es sich zudem lohnen, das Angebot von Verbrauchern kostenlos testen zu lassen. Nur wenige Konsumenten lehnen derartige Tests ab. Nutze die Neugier und rufe den Besitzwunsch in den Menschen hervor! Im Idealfall schaffst du es von zufriedenen Kunden beziehungsweise Testern positive Feedbacks in schriftlicher Form zu ergattern, um diese online für weitere Marketingmaßnahmen einzusetzen. Beispielsweise wirkt eine Internetpräsenz mit positiven und authentisch integrierten Kundenbewertungen noch überzeugender auf jeden weiteren Besucher.

4. Social-Media Kanäle kreativ einsetzen

Für zahlreiche Startups spielt das Social Media Marketing eine große Rolle. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, um Unternehmen über soziale Netzwerke bekannter und effektiv Werbung für das individuelle Angebot zu machen. Egal ob Facebook, Instagram, Xing, Twitter oder andere Plattformen: Social Media erlaubt es, günstig Interesse an einer Marke zu wecken. Während sich Facebook beispielsweise für zielgruppenorientierte Werbekampagnen eignet, ist Instagram prädestiniert zum Aufbau einer charakterstarken und gleichzeitig authentischen Marke. Massiv Reichweite bringen unter anderem Gewinnspiele.

(by Photo-Mix via Pixabay)

5. Finde Partner!

Eine überaus effektive Art möglichst schnell mehr Bekanntheit zu erlangen, bringen sinnvolle Partnerschaften mit bereits etablierten und erfolgreichen Unternehmen mit positivem Image. Ein derartiger Medienpartner, der über seine Distributionskanäle auf deine Geschäftsidee aufmerksam macht, ist Gold wert. Du profitierst von seiner Reichweite, während der Partner wiederum etwas von dir und deinem Startup hat.

Grundsätzlich solltest du das Marketing mit Kreativität angehen und versuchen, aus deinen finanziellen Mitteln das Maximum herauszuholen. Es kann sich durchaus lohnen, über den Tellerrand hinauszublicken und völlig neue Wege zu gehen. Dank virtueller Lösungen stehen dir viele kostenlose Tools zur Verfügung, um Marketingmaßnahmen zu mehr Effizienz zu verhelfen. Nutze sie und plane darüber hinaus ausreichend Zeit für die Analyse von Marketing-Kampagnen ein, um aus Fehlern zu lernen!

Weiterführende Links:

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Marketing

Individualität im E-Commerce: Anforderungen an die Produktkonfiguration

Massenware hat bei vielen Verbrauchern ausgedient. Stattdessen steigt die Nachfrage nach individuellen Angeboten, um den persönlichen Bedarf zu stillen. Für …
How to become a Freelance Copywriter
Marketing

Die Bedeutung von Sprache im Content-Marketing

Content-Marketing ist das Zaubermittel der Kundengewinnung und Kundenbindung: Es geht um Inhalte, Inhalte und nochmal Inhalte. Was auf Webseiten von …
Lokales Marketing
Marketing

Lokales Marketing: So gewinnen Unternehmen online Kunden für …

“Google, Facebook & Co.? Brauche ich nicht! Meine Kunden wohnen doch in der Nähe und kennen mich ohnehin!” Kommt dir …

Privat: Billomat 30 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting