Marketing   09.1.2019

5 Tipps für erfolgreiches Guerilla Marketing

Im Kampf um die Aufmerksamkeit – Guerilla Marketing

Neben Produkten und Dienstleistungen hat sich auch die Werbung stetig weiter entwickelt. Da in unserer modernen Welt unzählige Dinge hergestellt und dem Konsumenten angeboten werden, sind wir an allen öffentlichen Orten und auf allen virtuellen Kanälen auch mit Werbung konfrontiert. Dass diese Flut an ungesuchter Information irgendwann ungehört an uns vorbei rauscht, liegt in der Natur der Sache. Erfolgreiches Guerilla Marketing sorgt dafür, dass wir Werbung wieder wahrnehmen. 

erfolgreiches Guerilla Marketing

Hauptsache ungewöhnlich: Erfolgreiches Guerilla Marketing braucht in erster Linie eine gute Idee. (Bild © unsplash.com)

Guerilla Marketing – überraschend einfach und dabei einfach überraschend

Guerilla Marketing zielt darauf ab, sich von der Masse klassischer Werbung abzuheben, indem es auf einfache Mittel zurück greift. Das Guerilla Marketing kombiniert verschiedene Elemente einer Situation auf möglichst ungewöhnliche Weise, um damit Erstaunen, Überraschung und vor allem Aufmerksamkeit bei den Betrachtern hervor zu rufen. 

Guerilla Marketing versus klassische Werbung

Da in der modernen und hoch technisierten Konsumwelt des 21. Jahrhunderts sämtliche Unternehmen darum bemüht sind, auf sich aufmerksam zu machen, wird der Kunde überfordert. Klassische Werbung kann ihn nur mehr schwer erreichen. Denn das menschliche Gehirn filtert automatisch sämtliche Informationen, die es für nicht wichtig erachtet, aus unserem Bewusstsein aus. Aufgrund der anwachsenden Flut von Sinnesreizen hat die klassische Werbung inzwischen kaum mehr eine Chance, sich in das Bewusstsein ihrer Adressaten zu drängen. Aus dieser Not der Werbewelt heraus hat sich das Guerilla Marketing entwickelt. Mit möglichst einfachen Mitteln soll Aufmerksamkeit erlangt werden. Denn nur Informationen können unser Bewusstsein erreichen, die ungewöhnlich und überraschend sind. 

Wie sahen die Anfänge des Guerilla Marketings aus?

Durch ein bewusstes Herausstellen von Schwächen eines konkurrierenden Unternehmens stellte das Guerilla Marketing in seinen Anfängen ein überraschend neues Konzept in der Werbung vor. Dabei hat das Guerilla Marketing oftmals zu Mitteln gegriffen, die den Wettbewerber konkret angriffen und herabsetzten. Da das Guerilla Marketing in der Werbung völlig neue und vor allem unkonventionelle Wege suchte und beschritt, erlangte es die gewünschte Aufmerksamkeit und setzte sich schließlich in veränderter Form auch langfristig durch.

Was ist das Guerilla Marketing Prinzip?

Erfolgreiches Guerilla Marketing setzt die Idee voraus. Die wichtigsten Instrumente für ein erfolgreiches Guerilla Marketing sind Kreativität und Einfallsreichtum. Eine gute Guerilla Marketing Idee zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich mit einfachen Mitteln umsetzen lässt. Dabei zählt vor allem die Originalität, mit der die Botschaft vermittelt wird. Mit möglichst wenigen Worten schafft es eine Werbung im Guerilla Marketing, eine Aussage zu treffen, die überrascht und erstaunt. Je einfacher die Umsetzung der Werbebotschaft, umso mehr kann der Effekt der Überraschung und des Staunens wirken. 

Guerilla Marketing auf der Welle von Social Media

Hat eine Guerilla Marketing Idee es geschafft, sich durchzusetzen und Aufmerksamkeit zu erlangen, dann sorgen die sozialen Medien dafür, dass die Werbung eine sehr weite Verbreitung findet. So werden auf Facebook und Twitter oder Instagram erfolgreiche Guerilla Marketing Kampagnen inzwischen extrem schnell und weit verbreitet. Die Ausbreitung über die sozialen Netzwerke trägt solche Kampagnen auch in andere Medien hinein. So berichten zum Beispiel Internetblogs oder Zeitschriften und Magazine bis hin zu TV Sendern über die Originalität von Guerilla Marketing Kampagnen und tragen so zu einer weiteren, kostenlosen Verbreitung bei. 

Automatische Werbekostenabrechnung

Mit Billomat erfasst du deine Werbekosten aus Facebook, Google Adwords und Co. komplett automatisch.

Jetzt 60 Tage testen

Wie sehen die Guerilla Marketing Kosten aus?

Viele große Unternehmen haben in der Vergangenheit die Wirkung von Guerilla Marketing für sich entdeckt und genutzt. Zwar basieren auch ihre Guerilla Marketing Aktionen auf der Umsetzung einfacher Ideen. Doch hinter der Umsetzung von Guerilla Marketing für große Unternehmen steckt immer eine teure Werbeagentur, die in der Lage ist, eine einfache Idee zu entwickeln und diese mit großem Aufwand zu verwirklichen.

Guerilla Marketing für kleine und mittelgroße Unternehmen

Das grundsätzliche Kennzeichen für erfolgreiches Guerilla Marketing ist die kreative Idee, die vor allem und deutlich sichtbar mit einfachsten Mitteln umzusetzen ist. Gerade diese Strategie sorgt für den gewünschten Überraschungseffekt. Die Kosten für Guerilla Marketing sind daher grundsätzlich als gering anzusehen. Daher eignet sich der Einsatz von Guerilla Marketing gerade für kleine und mittelgroße Unternehmen.

Erfolgreiches Guerilla Marketing durch Kampagnen – wie klappt’s?

Die Umsetzung von Guerilla Marketing Kampagnen stellen den Werber vor eine große kreative Herausforderung. Denn am Anfang muss eine Idee stehen, die sich von klassischer Werbung abhebt und nicht nur unkonventionell, sondern auch besonders überraschend und intelligent ist. Die Ideen von Guerilla Marketing Aktionen müssen die vorher eindeutig definierte Zielgruppe ansprechen. Daher muss die Aktion für diese Gruppe konzipiert werden. Die Idee schließt die Einfachheit in der Umsetzung mit ein. Denn in der Einfachheit liegt zugleich der Überraschungseffekt der Aktion. 

Wer kann Guerilla Marketing Kampagnen umsetzen?

Unternehmer, die eine Guerilla Marketing Kampagne entwickeln möchten, sollten sich professionelle Unterstützung holen. Die besten Ideen für einen Überraschungseffekt, der mit einfachen Mitteln umzusetzen ist, haben vor allem Kreative, die darin geübt sind, mit wenig Budget zu arbeiten. Daher eignen sich für die Entwicklung von Guerilla Marketing Kampagnen gerade kreative Querdenker sowie Agenturen, die bereits erfolgreich Guerilla Marketing Kampagnen umgesetzt haben.

Strategie für Guerilla Marketing Aktionen

Die Idee einer Guerilla Marketing Kampagne muss nach ihrer Entstehung während des Entwicklungsprozesses sorgfältig durchdacht werden. Das Konzept ist auf Schwachstellen hin zu überprüfen, damit der Überraschungseffekt erhalten bleibt. Zudem gilt es, die Kosten der Umsetzung stets zu überwachen. Stellt sich heraus, dass eine gute Idee in der Umsetzung den Kostenrahmen sprengt, dann gilt es, Abstand zu nehmen und eine neue Idee zu entwickeln. 

Unsere 5 Tipps für erfolgreiches Guerilla Marketing

Tipp 1: Um die Ecke denken

Die Findung der Idee ist sicherlich der schwierigste Teil bei der Entwicklung von Guerilla Marketing Aktionen. Im Prozess der Ideenfindung ist die Auseinandersetzung mit bereits durchgeführten Guerilla Marketing Kampagnen anderer Unternehmen eine große Hilfe. Lass dich daher von den Aktionen anderer Unternehmen inspirieren, ohne diese jedoch zu kopieren. Beziehe bei der Ideenfindung auch deine Mitarbeiter mit ein. Viele verschiedene Einfälle können zu einer umsetzbaren Idee führen. 

Tipp 2: Überraschend ist gut, geschmacklos ist falsch.

Eine Marketing-Kampagne darf sich auf keinen Fall im Ton vergreifen und dadurch Menschen herabsetzen und in ihren Gefühlen verletzen.

Tipp 3: Die Werbebotschaft im Hintergrund

Damit deine Aktion eine möglichst weite Verbreitung findet, musst du eine gute Geschichte erzählen. Die Geschichte muss sich mit sehr wenigen Worten oder sogar ohne Worte sowie durch eine einfache Bildaussage von selbst erklären. 

Tipp 4: Alles Rechtens?

Bevor du deine Idee tatsächlich umsetzt, klopfe sie darauf ab, ob sie legal ist und ob du eventuell Genehmigungen benötigst. Muss für eine Performance in der Fußgängerzone eine Erlaubnis beim Ordnungsamt eingeholt werden? Brauchst du eine Drehgenehmigung, um eine Aktion filmen zu dürfen? Wenn zum Beispiel Kinder im Bild sind, müssen gegebenenfalls Eltern um ihr Einverständnis ersucht werden, damit du die Aufnahmen verwenden darfst. Welche Auflagen musst du erfüllen, wenn du zum Beispiel unverpackte Lebensmittel verteilen willst? Gibt es Komponenten an der Umsetzung der Idee, die gegebenenfalls nicht legal sein könnten? Könnte die öffentliche Sicherheit gefährdet sein oder erfordert die Umsetzung der Idee einen Eingriff in den öffentlichen Straßenverkehr?

Das Ziel deiner Guerilla Marketing Aktion ist das Erreichen der Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe, indem du ihnen einen positiven Eindruck über dein Unternehmens vermittelst. Daher solltest du dafür sorgen, dass die Aufmerksamkeit nicht von schlechter Presse, Bußgeldern oder Ärger mit Behörden begleitet wird. Unser letzter Tipp lautet daher:

Tipp 5: Sei mutig und überraschend, aber harmlos

Überfordere deine potentiellen Kunden nicht durch provokative Aktionen. Sorge dafür, dass deine Kampagne in witziger und intelligenter, aber harmloser Weise auf dein Unternehmen aufmerksam macht. Provokationen mögen zwar kurzfristige Aufmerksamkeit erreichen, jedoch langfristig ein negatives Empfinden im Zusammenhang mit deinem Unternehmen bewirken. 

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Marketing

Content-Marketing messen für Anfänger: So interpretierst du …

Immer wieder fragen sich Unternehmer, wie sie den Erfolg von Content-Marketing messen können. Wer einfach nur was schreibt, ins Netz …
Alleinstellungsmerkmal
Marketing

Alleinstellungsmerkmal: Wie finde ich meinen USP?

Wenn die Konkurrenz einer Branche, innerhalb einer Region oder auch nur in der Einkaufsstraße sehr groß ist, dann stehen die …
Virales Video
Marketing

Virales Video – 10 Tipps für mehr Viralität

Ein virales Video ist ein Video, das sich in kürzester Zeit im Internet sehr weit verbreitet. Virale Videos werden auf …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting