Gründung   15.9.2017

5 Tipps, wie du gezielt neue Kontakte knüpfen kannst

Gezielt neue Kontakte knüpfen: Wer ein gutes Netzwerk aufbauen will, sollte rechtzeitig damit anfangen. Rechtzeitig ist übrigens jetzt sofort. Wann und ob Kontakte aus deinem Netzwerk einmal nützlich sein werden und zu guten Synergieeffekten, Projekten, neuen Jobs führen, weißt du nicht. Sicher ist nur eins: Erst Geben, dann Nehmen ist die Grundlage des Networkings.

Ein Netzwerk ist nicht einfach da. Du knüpfst es Knoten um Knoten, pflegst es und lässt es wachsen. Wildwuchs ist allerdings auch nicht, was du brauchst. Verwandte, Nachbarn, Freunde, frühere Schulkameraden – alles nette Leute, aber wenn du gezielt neue Kontakte knüpfen willst, dann musst du Businesskontakte sammeln. Dich interessieren Menschen, die da sind, wo du hin willst. Menschen, von denen du lernen kannst. Menschen, die Dinge tun, die zu den Dingen passen, die du tust.

5 Tipps, wie du gezielt neue Kontakte knüpfen kannst

Neue Kontakte knüpfen ist das Steckenpferd guter Unternehmer. Doch bloß nicht warten, dass jemand auf einen zukommt, sondern Initiative zeigen!

Neue Kontakte knüpfen in 5 Schritten

Verstanden? Dein Netzwerk braucht Menschen, die du noch nicht kennst. Lektion 1 lautet also:

1. Mit Fremden reden

Du bist alleine auf einer Tagung, dann steh nicht in der Kaffeepause mit deiner Tasse in der Hand am Rand herum. Irgendeinen Anknüpfungspunkt für ein wenig Smalltalk auf Geschäftsterminen gibt es immer. Also nur zu: Ran an die Stehtische! Menschen, die sich Vorträge anhören, die auch dich interessieren, sind potenziell interessante Kontakte. Also schau, wen du triffst und wenn es sich ergibt, tauschst du Visitenkarten aus.

2. Visitenkarten immer dabei

Apropos Visitenkarten: Die hast du natürlich immer dabei, außer vielleicht in der Sauna. Du weißt nie, ob du nicht beim Bahn fahren oder in der Supermarktkassenschlange zufällig jemanden triffst, dem du gerne deine Kontaktdaten geben möchtest.

3. Mitgliedschaft in Branchennetzwerken

Wo trifft man die Akteure der eigenen Branche gleich rudelweise: in Businessnetzwerken dieser Branche und ganz analog auf Veranstaltungen lokaler Branchennetzwerke. Es lohnt sich also Mitglied zu sein und Veranstaltungen des eigenen Verbandes oder der Kammer zu besuchen.

4. Teilnehmendenlisten lesen

Es lohnt sich übrigens auch, sich vorzubereiten. Wer ein Symposium oder eine Tagung besucht, bekommt mit den Teilnehmendenunterlagen oft auch eine Teilnehmendenliste ausgehändigt. Manchmal findet man sie mit einem Login für die Veranstaltung auch schon vorab. Die Teilnehmendenliste ist zweifach nützlich. Zum einen findest du hier nach der Veranstaltung die Personen wieder, mit denen du nur kurz im Gespräch warst, die du aber gerne wieder kontaktieren würdest. Dafür ist es wichtig, sich die Namen zu merken oder schnell zu notieren! Du kannst eine Teilnehmendenliste aber auch nutzen, um zu schauen, wen du gezielt ansprechen möchtest.

5. Kontaktanfragen-Spam-Verbot!

Wenn du gezielt neue Kontakte knüpfen willst, um dein berufliches Netzwerk aufbauen zu können, dann vermeide die großen Fehler des Netzwerkens: Wer Kontaktanfragen an gänzlich Fremde verschickt, womöglich in großer Menge, ohne zu begründen, warum, der fällt negativ auf. Du kannst Fremde über ihr Xing Profil, LinkedIn und Co. kontaktieren, aber achte darauf, dass du eine individuelle Kontaktanfrage stellst. Schreibe ein paar Worte dazu und begründe, warum dich der Kontakt interessiert.

Weiterführende Links:

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

DeepL, Google Translate & Co.: Wie gut hat sich künstliche Intelligenz entwickelt?
Organisation

DeepL, Google Translate & Co.: Wie gut hat sich künstliche …

Angefangen bei der schnellen Übersetzung einzelner Wörter für den Privatnutzer bis hin zu Teilen von Webseiten inklusive korrespondierenden Marketingmaterialien für …
Marketing

Tooltipps: 5 Onlinetools für Infografiken

Infografiken sind eine tolle Unterstützung, um deinen Worten in schriftlichen oder mündlichen Präsentationen mehr Nachdruck zu verleihen. Ob du nun …
Lifestyle

Wie treffen Kunden Kaufentscheidungen?

Es gibt so viele Schuhe – welche sind die richtigen? Welches Auto, welchen Kaffeevollautomaten, welche Standuhr kaufst du, wenn du …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting