Gründung   20.1.2020

Wenn Oma fragt: 10 Gründe, warum du keine Festanstellung willst

Du bist selbstständig und das schon eine ganze Weile. Eigentlich ist für dich soweit alles gut, dir gefällt es, keine Festanstellung zu haben. Doch alle Jahre wieder kommt diese Frage. Egal, ob auf Familienfeiern oder Klassentreffen, bei der Begegnung mit Studienfreunden oder früheren Sandkastenspielkameraden, einer fragt immer: „Ja, aber willst du dir nicht doch mal eine richtige Arbeitsstelle suchen?“ Es gibt diese Frage auch in den Varianten: „Hast du denn immer noch nichts richtiges gefunden?“ und „Meinst du, dass das so noch lange gut geht?“ 

keine Festanstellung

Das Freelancer-Leben ist für Beamte und Festangestellte ein großer Mythos. Deswegen sollte man immer schlagfertige Antworten parat haben, wenn mal wieder der Fragenkatalog ausgepackt wird. (Bild © unsplash.com)

Wie reagiert man auf solche Fragen?

Darüber hinaus kennst du sicher auch die (vermeintlich) Interessierten, die erstmal ganz genau wissen wollen, wie du zu Aufträgen kommst und wie das alles so geht, wenn man sein eigener Chef ist. Schön, wenn du geduldig antwortest. Doch ziemlich sicher stellen sie am Ende deiner Erläuterungen die Frage: „Und davon kannst du leben?“ oder sie beziehen es auf sich: „Also ich könnte das ja nicht, immer diese Unsicherheit.“ Vermutlich stochert niemand im Familien- und Freundeskreis so bohrend im Leben von Angestellten herum wie das gegenüber Gründern, Freiberuflern und Solo-Selbstständigen, vorkommt.

Da hilft nur:

  • nicht persönlich nehmen,
  • nicht die Laune verderben lassen
  • und gute Argumente haben.

Penetrante Fragerei kann nerven. Bei manchen ist es vielleicht auch echtes Interesse, weil sie sich nicht vorstellen können, wie Selbstständigkeit funktioniert. Eine der folgenden Antworten wird passen.

10 pfiffige Antworten auf die Frage, warum du keine Festanstellung willst

  1. Als Selbstständiger kann ich für viele verschiedene Kunden arbeiten und mir meine Projekte selbst aussuchen: Das ist abwechslungsreich.
  2. Ich brauche keine Hierarchien und niemanden, der mir sagt, was ich wann tun soll.
  3. Als Freiberufler kann ich arbeiten und Projekte voranbringen, statt endlos viel Zeit mit Meetings und Bürotratsch zu verschwenden.
  4. Die Abhängigkeit von Zeitverträgen und Kündigungsfristen halte ich nicht für erstrebenswert. Als Freiberufler kenne ich den Markt für meine Dienstleistung ganz genau, kann ständig dazu lernen und mein Profil daran anpassen.
  5. Beurteilungsgespräche, um Gehaltserhöhung bitten müssen, bei Beförderungen übergangen werden: Das brauche ich alles nicht, ich arbeite lieber auf Augenhöhe mit meinen Kunden.
  6. Ich bin zeitlich und örtlich flexibel und kann so arbeiten, wie es für meinen Biorhythmus am besten ist.
  7. Selbstständige haben sehr stressige Arbeitsphasen, dafür müssen wir aber auch nicht beschäftigt tun, wenn zwischen zwei Projekten mal Pause ist.
  8. Ich bin seit X Jahren Unternehmer/Freiberufler: Warum sollte ich das ändern wollen?
  9. Als Selbstständiger trage ich zwar das wirtschaftliche Risiko, kann aber – wenn es gut läuft – auch mehr verdienen.
  10. Wenn keiner selbstständig wäre, bei wem sollten die ganzen Angestellten dann arbeiten?

Keine Festanstellung – Nicht exotisch sondern normal

In einigen Branchen sind Freelancer üblich und gefragte Kräfte, das wissen viele nicht. Eine kurze Erläuterung, dass es bei dir so ist, kann auch eine gute Antwort sein.

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Gründung

Rente und Alterssicherung bei später Selbstständigkeit

Und plötzlich ist alles weg! Die Befürchtung, dass man die Früchte jahrelanger Arbeit aufs Spiel setzt, wenn man mit zum …
Finanzen

Rechnungen mit Steuerschuldumkehr verbuchen

Eine Buchung mit Steuerschuldumkehr – das klingt exotisch, ist es aber nicht. Rechnungen für Google Adwords oder für das Bewerben …
Laufende Kosten für Selbstständige - was gehört dazu?
Finanzen

Laufende Kosten für Selbstständige – was gehört dazu?

Einige laufende Kosten für Selbstständige musst du bei der Gründung unbedingt mit einrechnen – zusätzlich zu den individuellen Investitionskosten, die …

Privat: Billomat 30 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting