Finanzen   26.10.2017

Bürokosten senken – die wichtigsten Spartipps

Unabhängig von der Größe Deines Unternehmens sind Bemühungen, die Bürokosten senken, immer bares Geld wert. Im laufenden Betrieb richten Mitarbeiter und Vorgesetzte ihr Augenmerk vor allem auf das Tagesgeschäft. Daher lohnt es sich, auch die Ausgaben des Unternehmens von Zeit zu Zeit unter die Lupe zu nehmen.

So kannst du deine Bürokosten senken – die wichtigsten Ansätze

Unabhängig von der Art der Firma – ob Handwerksbetrieb, Agentur oder Dienstleistungsunternehmen – die Betriebsausgaben des Büros betreffen meist dieselben Parameter:

  • Energie
  • Verbrauchsmaterial
  • Verträge

Jeder der genannten Posten wird für den reibungslosen Ablauf im Büro benötigt und kostet viel Geld. Durch einen überlegten Umgang mit den einzelnen Verbrauchsposten kannst Du effizient Deine Bürokosten senken.

Bürokosten senken

Licht aus! Die beste Sparmöglichkeit im Büro ist es, das Tageslicht möglichst lange auszunutzen.

Energie sparen – Bürokosten senken

Rund 20% der Betriebsausgaben fallen im Durchschnitt auf die Kosten für Energie. Hier gibt es je nach Art und Größe Deines Unternehmens zahlreiche Hebel, über die Du Bürokosten senken kannst:

  • Beleuchtung
  • Geräte
  • Heizung und Lüftung
  • Küche

Das große Sparpotential von Licht

Ältere Lampen und Beleuchtungssysteme müssen regelmäßig gereinigt werden, damit sie ihre volle Leistung erbringen. Mitarbeiter im Büro sollten das Tageslicht ausnutzen, bevor sie das Licht einschalten. Auch Dimmschalter helfen, das künstliche Licht so anzupassen, wie es die natürlichen Lichtverhältnisse erfordern. Anstatt Vorhängen, die das Büro vor starkem Sonnenlicht schützen, aber auch abdunkeln, können Markisen die Helligkeit erhalten. Lichtreihen, die über eine große Länge laufen, sollten mit mehreren Schaltern versehen werden.

Bürokosten senken mit Geräten

Du kannst Deinen Computer ausschalten, wenn Du ihn mehr als eine Stunde lang nicht bedienst. Vermeide auch die bunten Bildschirmschoner, die sehr viel Strom verbrauchen. Schalte Deinen Bildschirm lieber aus, denn er schluckt sehr viel mehr Strom, als das Gerät. Zudem kannst Du Bürokosten senken, indem mehrere Mitarbeiter einen gemeinsamen Drucker teilen.

Energiesparende Heizung

Die Heizung im Büro verdient Deine Aufmerksamkeit, wenn Du Deine Bürokosten senken möchtest. Nicht nur die Art der Heizung bestimmt über den Verbrauch. Elektronische Thermostate helfen dabei, die Heizung zu justieren und zu kontrollieren. Anstatt Fenster über lange Zeit zu kippen, solltest Du mehrere Male die Fenster für wenige Minuten ganz öffnen, um sie danach fest zu verschließen.

Energiefraß in der Küche

Der wunde Punkt in der Büroküche ist der Kühlschrank. Ein vereistes Gerät ist ein wahrer Energiefresser. Daher solltest Du nicht nur ein energiesparendes Gerät anschaffen, sondern dieses auch regelmäßig abtauen.

Noch mehr Steuertipps?

Melde dich für den Billomat Newsletter an und erhalte regelmäßig kostenlose Steuertipps!

Jetzt anmelden

Ergreife die Kontrolle über Dein Verbrauchsmaterial

Die zahlreichen Verbrauchsmaterialien sind im Büro unerlässlich. Der einzelne Stift ist nicht teuer, doch in der Summe stellen die kleinen Dinge einen spürbaren Posten in den Betriebskosten. Mit Sammelbestellungen kannst Du effektiv Deine Bürokosten senken. Um Druckkosten einzusparen, solltest Du beim Gerätekauf darauf achten, in welcher Höhe die Patronen oder Kartuschen langfristig zu Buche schlagen. Für das alltägliche Druckerpapier kannst Du Recyclingpapiere einsetzen, die die Bürokosten senken. Auch bei der Rechnungsstellung kannst Du auf die elektronische Rechnung mithilfe einer Buchhaltungssoftware umstellen, um Material, Tinte und Portokosten einzusparen.

Vergleiche Deine alten Verträge mit neuen Angeboten

Zahlreiche Verträge liegen dem Betrieb Deines Büros zugrunde. Die Telefonanlage muss genauso mit einem Vertragspartner organisiert werden, wie unterschiedliche Versicherungen oder Deine Bankkonten. Überprüfe von Zeit zu Zeit, ob Deine Verträge mit neuen Angeboten noch mithalten können und trenne Dich von zu teuren Verträgen mit schlechten Konditionen für Telefon, Internet oder Smartphone. Vielleicht kannst Du auch die Ausgaben für die Gebühren Deines Geschäftskontos bei einer anderen Bank günstiger gestalten und die Bürokosten senken.

Weiterführende Links:

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

3 Gründe, warum flache Hierarchien in Unternehmen sinnvoll sind
Gründung

3 Gründe, warum flache Hierarchien dem Unternehmen nutzen

Flache Hierarchien bedeuten kurze Entscheidungswege, direkte Kommunikation und motiviertere Mitarbeiter. Bei flachen Hierarchien kommt ein Unternehmen mit weniger Vorgesetzten aus. …
Gründung

3 Veranstaltungen, die man als Startup nicht verpassen sollte

Messen, Tagungen, Branchentreffen: Eine Fülle von Veranstaltungen richtet sich an etablierte Firmen und Startups. Gründer haben es erstmal schwer, die …
Schutz gegen Einbrecher: Wie sicher ist dein Homeoffice?
Organisation

Schutz gegen Einbrecher – wie sicher ist Dein Homeoffice?

Der Schutz gegen Einbrecher ist nicht nur für Dein Zuhause äußerst wichtig. Auch Dein Homeoffice gehört zu Deinem persönlichen Lebensbereich, …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting