Gründung   02.5.2017

Controlling in Kleinunternehmen – wozu, weshalb, warum?

Habe ich die Kosten im Griff? Ist mein Betriebsergebnis gut? Steigt mein Umsatz? Erreiche ich die gesteckten Ziele und passt das alles noch zu dem, was ich im Businessplan geschrieben habe? Während große Unternehmen eigene Controller beschäftigen, die sich ständig mit den Zahlen des Unternehmens befassen, läuft Controlling in Kleinunternehmen mit begrenzten Ressourcen. Doch auch hier gibt es Instrumente, die Unternehmer anwenden können, um konkret zu planen und die Ergebnisse zu überwachen.

Controlling – was ist das eigentlich?

Controlling in Kleinunternehmen - wozu, weshalb, warum?

Controlling in Kleinunternehmen dient (genau wie in großen Unternehmen auch) dem langfristigen Erfolg durch gezielte Analyse der Unternehmenszahlen.

Controlling ist ein Gebiet der Betriebswirtschaft. Controller befassen sich mit den wirtschaftlichen Zahlen eines Unternehmens, um zu überwachen und zu planen, wie sich die Firma entwickelt. Es geht also um Geld und ob es richtig und sinnvoll eingesetzt ist. Wenn es um Geld geht, dann spielen zum Beispiel auch personelle Ressourcen eine Rolle: Sind sie gut und richtig eingesetzt? Controlling-Instrumente sind Methoden, mit denen du die wichtigsten Unternehmensdaten auswertest. Damit erkennst du die Baustellen im Unternehmen: Hapert es zum Beispiel gerade bei der Liquidität? Was lässt sich dagegen tun? Und wie? Mit Liquiditätsplanung und verbessertem Forderungsmanagement.

Controlling in Kleinunternehmen: was geht?

Gründer müssen einen Businessplan schreiben, stecken Zwischenziele ab und steuern auf den Unternehmenserfolg zu. Ob alles nach Plan läuft, zeigt sich an den jährlichen Unternehmensergebnissen. Eins der gängigsten Controlling-Instrumente, die viele Selbstständige einsetzen – auch unfreiwillig, weil es das Finanzamt verlangt – ist die Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR). Die EÜR stellt Einnahmen und Ausgaben gegenüber und zeigt, was am Ende übrig geblieben ist. Wer zur doppelten Buchführung verpflichtet ist, nutzt statt der EÜR die Gewinn- und Verlustrechnung (GUV).

Auch ein Blick in die Betriebswirtschaftliche Auswertung, die dein Steuerberater dir regelmäßig schickt, lohnt sich. Hier ist ersichtlich, wie sich das Geschäft von Monat zu Monat entwickelt.

EÜR mit 1 Klick erstellen

Mit Billomat erledigst du deine EÜR ganz einfach online - ganz ohne Vorkenntnisse. Glaubst du nicht? Probiere es aus!

Gratis testen

Kundenanalysen gehören auch zum Controlling

Mit welchen Kunden machst du den höchsten, mit welchen den geringsten Umsatz? Wie ist das Zahlungsverhalten? Auch die Wettbewerbsanalyse, die du nicht nur beim Businessplan schreiben machst, sondern später wiederholst, um zu schauen, wie sich die Firma im Vergleich zur Konkurrenz entwickelt, gehört zu den Methoden, die dir bei der Planung und Weiterentwicklung deines Unternehmens helfen.

Controlling macht dich nicht zum Erbsenzähler sondern hilft dir, deine Ziele als Unternehmer zu verfolgen. Fazit: Keine Angst vor den eigenen Unternehmenszahlen!

Weiterführende Links

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Finanzen

Kleinunternehmerregelung Umsatzsteuer: Was schreibe ich auf die …

Wer die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nimmt, der muss keine Umsatzsteuer bezahlen. Die Umsatzsteuerbefreiung gilt, solange der jährliche Umsatz geringer ausfällt …
Finanzen

Als Kleinunternehmer Rechnungen ins EU-Ausland schicken

Die Zusammenarbeit mit Kunden in einem europäischen Nachbarland ist nicht nur für große und mittelständische Unternehmen von Bedeutung, sondern wird …
Finanzen

Kleinunternehmerregelung: Achtung, Umsatzgrenze!

Die Kleinunternehmerregelung soll für Firmen mit geringem Umsatz die Buchhaltung erleichtern. Doch um die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen zu können, …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting