Lifestyle   25.4.2018

Warum Firmenausflüge das Arbeitsklima verbessern

Gemeinsam in Paddelbooten einen Grillplatz am anderen Seeufer erreichen. Einen Tag lang in Teams eine Draisine vorwärtsbewegen. Mit dem ganzen Team in ein Musicaltheater fahren. Je nach Teamgröße eignen sich ganz unterschiedliche Dinge für Betriebsausflüge. Gut geplant und passend ausgewählt können Firmenausflüge das Arbeitsklima verbessern.

Ein gemeinsamer Tag abseits vom Büro gibt Raum für vollkommen andere Gesprächsthemen als im Alltag. Die Unternehmung selbst ist ja bereits ein völlig anderer Anlass als die normalen Begegnungen im Arbeitsumfeld. Wer zusammen wandern, bowlen oder segeln geht, muss sich zwangsläufig darüber unterhalten und lernt nebenbei viel über Teamfähigkeit und sonstige Stärken der Kollegen.

das Arbeitsklima verbessern

Warum und wie können Firmenausflüge das Arbeitsklima verbessern?

Andere Themen andere Teams – mit Betriebsausflügen das Arbeitsklima verbessern

Im Rahmen des Firmenausflugs können sich die Teams anders mischen als im Alltag. So stärken sich die Kontakte und das firmeninterne Netzwerk. Bei Firmenausflügen kommt man leicht mit Kollegen ins Gespräch, mit denen sich sonst eher keine Berührungspunkte ergeben, weil man in verschiedenen Abteilungen arbeitet. Informelle Gespräche und der Smalltalk auf einem Firmenausflug helfen, die Anderen als Menschen mit Hobbys, Familien und Interessen außerhalb des Berufs besser zu verstehen. Und daraus ergeben sich ganz automatisch Synergieeffekte. In Zukunft weiß nämlich in Team A jemand, dass in Team B eine Person ist, die super in das Projekt C passen würde.

Gemeinsame Erlebnisse stärken außerdem den Zusammenhalt und den Teamgeist.

Wie erreicht ihr eine gute Stimmung?

Betriebsausflüge können aber auch für einzelne oder alle genau das Gegenteil bewirken. Eskalierender Streit, schlechte Organisation oder es ist einfach der falsche Ausflug ausgewählt worden. Alle sollen sich eigentlich wohl fühlen und gerne teilnehmen: Aber was ist, wenn das Organisations-Team unbedingt einen Kletterausflug in einen Hochseilgarten durchsetzen will und nicht berücksichtigt, dass das nicht für jeden passt. Das ist nicht gut für die Stimmung derjenigen, für die dieser Kletterausflug unmöglich mitmachbar ist. Da ist z.B. ein Kollege gerade am Knie operiert worden, zwei Leute leiden an Höhenangst und es gibt einen Rollstuhlfahrer im Team. Ein barrierefreier Ausflug, bei dem alle am Boden bleiben und alles mitmachen können, wäre da besser.

Die Planung sollten also Personen übernehmen, die einen Überblick haben, was geht und was eher schwierig umsetzbar ist. Vielleicht organisiert ihr eine Umfrage, in der aus mehreren Vorschlägen über den besten abgestimmt wird. Und was ist mit denen, die in der Firma die Stellung halten müssen, um unbedingt notwendige Vorgänge am Laufen zu halten? Wer nicht mitkommen kann, sollte im Folgejahr die Chance erhalten. Denn wenn es gerecht zugeht, ist auch das gut für das Arbeitsklima.

Ähnliche Fragen:

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Organisation

Bewerbungsflut – Absagen schreiben oder alles in die Tonne …

Wer neue Mitarbeiter sucht, kennt das Problem, dass sich plötzlich ein großer Stapel Bewerbungen im Büro türmt. Auf eine einzige …
Gründung

Not-to-do Liste: Mitarbeiter vergraulen für Einsteiger

Gerade in Branchen, in denen Fachkräftemangel herrscht, ziehen guten Leute schnell weiter, wenn das Betriebsklima nicht stimmt. Wer bleibt – …
Lifestyle

Mitarbeiter mit Depression – was tun?

Mehr als 10% aller Europäer erleben im Laufe ihres Lebens diese Krankheit: Depression ist ziemlich häufig. Und hartnäckig, denn es …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting