Marketing   25.1.2018

Das neue Xing Profil: mehr als nur eine Visitenkarte

Warst du in letzter Zeit mal auf Xing? Optisch und inhaltlich hat sich dort vieles getan. Aus der standardisierten Visitenkarte ist ein individuelles Profil geworden. Oder zumindest könnte da dein individuelles Profil stehen, wenn du dein Profil bei Xing nach den letzten Änderungen gepflegt und aktualisiert hättest. Wie schaut das neue Xing Profil genau aus?

Das neue Xing Profil: mehr als nur eine Visitenkarte

Mit dem neuen Xing Profil lässt sich deine digitale Visititenkarte individuell anpassen und gestalten.

Das neue Xing Profil: individueller, bunter, vielseitiger

Xing ist bunter geworden. Die Profile sind heute individueller und gestaltbarer als sie es zuvor waren. Hier kommt der Anbieter nicht nur den Social Media Nutzungsgewohnheiten näher, die die User auf Facebook entwickelt haben. Man zollt auch der neuen Arbeitswelt Rechnung. Bisher wussten die, die eben nicht nine-to-five für nur einen Arbeitgeber tätig sind, nicht so recht, wie sie das in ihrem Profil darstellen sollten. Nicht jeder wechselt mit klaren Schnitten von einem Arbeitgeber zum nächsten. Jetzt ist es für Multijobber, Projektarbeiter bzw. Remote Worker, Freiberufler, Selbstständige etc. einfacher, zu zeigen wie und was sie arbeiten und wo ihre Schwerpunkte und Skills liegen. Du bestimmst, welche deiner aktuellen Jobs/Projekte oder Ausbildungsschritte und Qualifikationen in der Visitenkarte angezeigt werden.

Ich suche, ich biete: Top-Fähigkeiten!

Zu der Ich suche und Ich biete Funktion sind die Top-Fähigkeiten hinzugekommen. Drei klare Stichworte. Was zeichnet dich aus? Was kannst du besonders gut? Und was noch? Das fällt dem Profilbesucher ins Auge und ist somit wirksamer als die bisher eher farblosen und oft langen Listen unter „Ich suche“ und „Ich biete“. Die gibt es natürlich auch noch, weil sich damit das Profil gut verschlagworten lässt und es die Suche erleichtert.

Hintergrundbilder und andere Social Media Gewohnheiten

Xing ist eine Business-Netzwerk-Plattform. Hier geht es in erster Linie um Berufliches: Know-how und Arbeitskraft anbieten oder Fachkräfte suchen, Kooperationspartner und neue Projekte finden. Es gibt Stellenausschreibungen und Projektangebote. Keine Frage: In ein Xing Profil gehören keine Urlaubsbilder und kein Cat Content. Wer sich in Gruppen an Diskussionen beteiligt, wird dabei im Hinterkopf haben, dass es hier ums Business geht.

Da scheinen Funktionen wie das Hintergrundbild, die das neue Xing Profil nun auch bietet, eigentlich überflüssig. Sind sie aber nicht! Hintergrundbilder sind wir aus Facebook, Twitter und co. gewohnt und sie sind mehr als nur eine individuelle Note im Profil. Ein Hintergrundbild kann unterstreichen, womit du dich beschäftigst. Es hat einen Wiedererkennungswert.

Fazit: Es lohnt sich, sich mit den neu dazugekommenen Möglichkeiten im Xing Profil auseinanderzusetzen und es auch mal wieder zu aktualisieren.

Weiterführende Links:

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Foto auf Xing
Marketing

Dein Profil: Wie wichtig ist das Foto auf Xing?

Auf deinem Xing Profil geht es um Business, Projekte, alte und neue Jobs. Das Foto auf Xing muss also eines …

Social Media Guide für Startups

Billomat epaper Social Media Guide für Startups

Sichere dir dein kostenloses ePaper!

Alles, was du über Social Media Marketing wissen solltest:

Mit Klick auf den Button erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Kontakt
Kontakt
Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Chat
Chat
Hast du Fragen oder benötigst du Hilfe?
Chatte mit uns!
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting