| 

Den Valentinstag als Unternehmen nutzen

Bei Blumenhändlern brummt das Geschäft. Auch Pralinen- und Geschenkläden können zum Valentinstag vermehrten Umsatz verzeichnen. Alle anderen müssen sich hingegen überlegen: Kann ich den Valentinstag als Unternehmen irgendwie fürs Marketing nutzen? Wenn Ja, wie? Ist es peinlich oder originell? Selbst wenn Dein Business gar nicht mit dem Valentinstag in Verbindung zu bringen ist: Ein lustiges Posting lohnt sich allemal.

Valentinstag als Unternehmen
Gutscheine, Videos oder zumindest ein süßes Posting: Nutze den Valentinstag als Unternehmen für Dein Marketing! (Bild © pexels.com)

Was bedeutet der Valentinstag?

Der 14. Februar wird immer mehr zum Event für Marketingaktionen. Floristen sind schon lange nicht mehr die Einzigen, die daran verdienen. Zum Valentinstag schenken sich Paare gegenseitig kleine Aufmerksamkeiten, es werden Restaurantbesuche gebucht und Blumen überreicht. Alles ist mit Herzchen dekoriert und oft kann es gar nicht kitschig genug sein. Viele finden das romantisch und wichtig. Aber kannst auch Du den Valentinstag als Unternehmen für Dein Marketing nutzen? Klare Antwort: Ja.

Wie nutze ich den Valentinstag als Unternehmen nutzen?

Gelingt es dir, ein spezielles Event oder ein Produkt auf den Valentinstag zuzuschneidern? Bei Bäckern gibt es herzförmige Gebäckstücke. Was kannst Du, das passt? Wenn sich kein Produkt für den Anlass finden lässt, hast Du noch mindestens drei andere Möglichkeiten:

  • Einen Gutschein anbieten, der im Stil des Valentinstags gehalten ist. Es geht auch ein Promo-Code zum Download, falls Du mehr im Bereich E-Business unterwegs bist.
  • Dienstleister können ein kleines Video zum Thema auf ihre Social Media Kanäle posten. Nein, wir dachten hier nicht an Paartherapeuten, die am Valentinstag Beziehungsratschläge twittern oder ein Webinar zum Thema „Richtig streiten“ anbieten. Aber Ritterdarsteller Uwe, der auf Mittelalterfesten arbeitet, hat die Idee, für den 14. Februar ein kleines Video zum Thema Minnegesang vorzubereiten. Er dreht es in voller Rüstung auf dem Pferd. Das passt zum Anlass, zeigt auch sein Know how als Mittelalter-Performance-Profis und wird hoffentlich gut ankommen.
  • Wie wäre es, einfach ein schön und sorgfältig gestaltetes Posting zu machen, in dem Du Deinen Kunden, Followern und Geschäftspartnern einen schönen Valentinstag wünschst? Einfach nur so. Es kann schön sein zu sehen, dass Du den Valentinstag als Unternehmen feierst. Es ist definitiv ein Anlass für einen Blogpost oder einen Tweet.

Urheberrechte beachten

Und wenn die Idee noch so schön ist: Du musst auch hier wieder sehr streng darauf achten, keine Rechte anderer zu verletzen. Wenn in einer Steinmetzfirma die ganze Belegschaft „Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Liebe nicht“ singt und dabei auf Grabsteinen hämmert, gibt das vielleicht ein lustiges Video, aber vermutlich auch Ärger. Ihr habt die Rechte an dem Song nicht. Also immer drauf achten: Wer Bilder, Texte, Melodien verwenden will, braucht Lizenzen oder Genehmigungen. Valentinstag als Unternehmen feiern – das in Deutschland wie immer mi Hürden verbunden…

SPREAD THE LOVE
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Erfahren Sie jede Woche noch mehr über Finanzen und Buchhaltung.
Was finden Sie in Ihrem Posteingang?
Eine Gelegenheit, anders über Ihre Arbeit und Buchhaltung nachzudenken
Handverlesene Erkenntnisse aus der Buchhaltungswelt inspirieren Sie
Eine andere Ansicht darüber, was Billomat tut
Betrachten Sie mit uns die Buchhaltungswelt mit den Augen derer, die sie lieben.
Neueste artikel
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting
Top