Finanzen   10.10.2016

Eine GmbH gründen in 9 Schritten

Eine GmbH gründen ist keine Raketenwissenschaft. Es gibt einige Formalitäten zu beachten und ein paar Vorgaben einzuhalten, doch damit sind es insgesamt nur 9 Schritte, die dich (noch) von der Gründung deiner GmbH trennen.

GmbH gründen, Schritt für Schritt

Schritt 1: Die Entscheidung

GmbH gründen: In 9 Schritten zum eigenen Unternehmen

Wenn du den Schritt zur GmbH-Gründung wagen willst, musst du (mindestens) 9 Dinge beachten.
(©contrastwerkstatt – Fotolia)

Ist die GmbH die richtige Rechtsform für dein Unternehmen? Ist sie besser geeignet als eine UG oder eine GbR? Passt sie zu deinem Geschäftszweck? Wenn du zum Beispiel freiberuflich tätig bist, bietet sie sich wahrscheinlich nicht an (oder ist, in Fällen wie dem Arztberuf, gar nicht möglich). Wenn du dich entschieden hast, dass deine Geschäftsidee sich am besten mit einer GmbH umsetzen lässt, kann es losgehen!

Schritt 2: Voraussetzungen prüfen

Zwei Voraussetzungen sind unbedingt notwendig, damit eine GmbH entstehen kann: Es muss mindestens eine Person geben, die Gesellschafter sein wird. Und es muss ein Stammkapital vorhanden sein, entweder mindestens 25.000 Euro Bargeld oder der entsprechende Sachwert im Falle einer Sachgründung. Gründer und Kapital sind vorhanden? Dann weiter zu Schritt 3!

Schritt 3: Phase der Vorgründungsgesellschaft

Jede GmbH hat eine Kindheitsphase und gilt währenddessen als „Vorgründungsgesellschaft“. In dieser Zeit werden alle Formalitäten geklärt und der Gesellschaftsvertrag ausgearbeitet. Wenn die künftige GmbH als Vorgründungsgesellschaft schon geschäftlich tätig ist, wird sie rechtlich wie eine GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) oder oHG (offene Handelsgesellschaft) behandelt, das heißt, die Gründer haften in dieser Zeit mit ihrem Privatvermögen.

Schritt 4: Notarielle Beurkundung

Der Gesellschaftsvertrag wird notariell beurkundet, der Notar klärt noch einmal über alle rechtlichen Zusammenhänge auf. Die notarielle Beurkundung ist ein echter Meilenstein für jede, der eine GmbH gründen will – jetzt dauert es nicht mehr lang!

Schritt 5: GmbH in Gründung (GmbH i.G.)

Sobald der Gesellschaftsvertrag abgeschlossen ist, beginnt die Teenagerzeit der GmbH: Sie ist noch nicht ausgewachsen, aber auch kein Kind mehr. Sie ist nicht länger eine Vorgründungsgesellschaft, sondern eine „GmbH i.G.“ In dieser Phase werden das Stammkapital eingezahlt, ein Geschäftsführer bestellt und das Unternehmen ins Handelsregister eingetragen.

Schritt 6: Bestellung der Geschäftsführer

Ohne Geschäftsführung geht es nicht. Der oder die Geschäftsführer machen die GmbH erst handlungsfähig. Ein Geschäftsführer muss nicht, kann aber einer der Gesellschafter sein.

Schritt 7: Anmeldung beim Handelsregister

Es klingt ein bisschen umständlich, ist aber so: Bevor die GmbH ins Handelsregister eingetragen werden kann, muss der Eintrag erst einmal beim zuständigen Amtsgericht angemeldet werden. So kurz vorm Ziel macht dieser kleine Schlenker auch nichts mehr aus. Bald ist alles geschafft!

Schritt 8: Eintragung ins Handelsregister

Der Eintrag ins Handelsregister umfasst alle relevanten Firmendaten; nach drei bis fünf Tagen gibt das Registergericht die Eintragung elektronisch bekannt. Die GmbH ist gegründet und offiziell anerkannt!

Schritt 9: Anstoßen, feiern, loslegen!

Wir wollen ja keinen Aberglauben verbreiten, sind aber fest davon überzeugt, dass die Gründungsfeier zur GmbH-Gründung zwingend dazu gehört. Wer sie auslässt, beschwört sicher kein Unheil herbei, verpasst aber was. Herzlichen Glückwunsch und: Prost!

Das könnte dich auch interessieren

 

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Steuererklärung als Freiberufler
Finanzen

Steuererklärung für Freiberufler: Welche Formulare sind nötig?

Die Steuererklärung für Freiberufler und Gewerbetreibende bedeutet mehr Formulare, mehr Anlagen, mehr auszufüllen als bei Angestellten. Wer einer selbstständigen Tätigkeit …
Gründung

Nebengewerbe anmelden: So geht’s

Ein Nebengewerbe gründen, das kann ein guter Weg sein, neben dem Job eine Geschäftsidee umzusetzen. Du musst dein Nebengewerbe anmelden …
Marketing

Tooltipps: 5 Onlinetools für Infografiken

Infografiken sind eine tolle Unterstützung, um deinen Worten in schriftlichen oder mündlichen Präsentationen mehr Nachdruck zu verleihen. Ob du nun …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting