Marketing   06.6.2019

Ewige Baustelle Website: Warum die Über-uns-Seite besonders wichtig ist

Viele Unternehmen betreiben Websites und Blogs, in denen sie ihre Dienstleistungen und Produkte vorstellen und anbieten. Was sehr häufig zu kurz kommt, ist die Seite „Über uns“. Wir verraten dir, warum das ein Fehler ist und was eine Über-uns-Seite beinhalten muss.

über-uns-seite

Ein sympathisches, ungestelltes Foto auf der Über-uns-Seite ist genauso wichtig wie ein guter, persönlicher Text. (Bild © pexels.com)

Websites und Blogs von Unternehmen und Dienstleistern werden meist nicht unüberlegt ins Netz gestellt. Die Produkte, die Dienstleistungen werden ausführlich und in den schönsten Farben dargestellt. Doch wenn es darum geht, das Unternehmen selbst, die Leitung des Unternehmens und die Belegschaft vorzustellen, findet man meistens vollkommen uninspirierte, nichtssagende Texte vor, die nicht einmal von interessanten Bildern geschmückt werden. Das ist ein ganz großer Fehler. Damit wird die beste Chance vertan, neue Kundschaft zu gewinnen. Warum?

Warum ist die Über-uns-Seite so wichtig?

Die Über-uns-Seite ist nach der Homepage bei Unternehmenswebsites und Blogs die zweit- oder drittmeist angeklickte Seite. Ja, das Produkt ist auch ganz interessant, und die Dienstleistung kann man sicher auch mal brauchen, aber wer steckt denn dahinter? Möchte ich es mit diesen Menschen überhaupt zu tun bekommen? Viele Unternehmen verkennen, dass eine Beziehung zwischen ihnen und ihrer Kundschaft immer eine Beziehung zwischen zwei oder mehreren Menschen ist. Und Menschen interessieren sich in erster Linie für andere Menschen. Eine Chance, die du unbedingt nutzen musst.

5 Tipps für eine gute Über-uns-Seite

  • Kein Lebenslauf!
    Auf vielen Über-uns-Seiten steht einfach nur eine Kurzfassung des Lebenslaufes der Dienstleister oder der Entstehungsgeschichte des Unternehmens. Das ist häufig einfach nur langweilig, denn es sagt nichts über die Motivation hinter dem Ganzen aus. Und die ist oftmals viel interessanter als die Information, wer wann wo die Schule abgeschlossen hat.
  • Werde persönlich
    Deine Qualifikation für deine Arbeit ist natürlich wichtig für zukünftige Kundschaft. Doch eine Ansammlung von drögen Fakten auf der Über-uns-Seite haut niemanden vom Hocker. Je persönlicher so ein Text ist, desto interessanter wird er für die Besucher deiner Website. Es interessiert allerdings auch niemanden, was dein Lieblingsessen ist, es sei denn, du hast ein Cateringunternehmen oder ein Restaurant. Wähle also sorgfältig aus, wie persönlich du wirst. Wichtig ist nur, dass du dich menschlich zeigst, nicht als eine Maschine, die nichts anderes getan hat, als Abschlusszeugnisse und Zertifikate zu sammeln.
  • Schreibe interessante Texte
    Das ist leichter gesagt als getan. Ein trockener Lebenslauf oder eine kurze, sachliche Chronik des Unternehmens sind wesentlich leichter zu schreiben, als eine spannende Geschichte über deinen Werdegang oder die Gründung der Firma. Doch je besser sich deine zukünftigen Kunden mit dir und deiner Geschichte identifizieren können, je sympathischer du und dein Unternehmen auf der Über-uns-Seite dargestellt seid, desto eher werden sie dich beauftragen.
  • Wähle seriöse, aber nicht zu steife Fotos
    Es ist erstaunlich, wie viele Websites sich Fotos ihrer Dienstleister oder Unternehmerinnen sparen. Oder wie häufig diese Fotos nicht viel besser aussehen als Passfotos vom Bahnhofsautomaten. Warum nicht einmal eine Fotografin für ein paar Stunden engagieren, die lebendige, ungestellte Fotos von euch an euren Arbeitsplätzen oder vor dem Firmengebäude macht? Ein sympathisches, menschliches Foto bewirkt mindestens genauso viel wie ein guter Text.
  • Überlege dir etwas Besonderes
    Die meisten Über-uns-Seiten, wenn es überhaupt welche gibt, bestehen aus einem sehr kurzen (oder viel zu langen) Text oder aus einem Foto mit einem Namen darunter und der Position, die diese Person im Unternehmen hat. Warum nicht einen kurzen, aber persönlichen Imagefilm dort zeigen? Oder einen virtuellen Rundgang durch das Unternehmen? Oder wie wär’s damit, jeden Monat jemanden aus deinem Unternehmen vorzustellen?

Fazit

Warum nicht mal Dinge anders machen als alle anderen? Für deine Werbung versuchst du doch auch, dich von anderen Unternehmen abzuheben. Warum also nicht auch auf der Über-uns-Seite? Sie ist die zweit- bis drittwichtigste Seite deiner Website. Dem solltest du Rechnung tragen, damit deine Kundschaft von vornherein weiß, mit wem sie es zu tun bekommt. Und damit du dich von anderen Unternehmen positiv absetzt.

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Finanzen

Storytelling auf Facebook – 5 Tipps für den Erfolg

Storytelling auf Facebook – noch ist das kein Massentrend. Vielleicht liegt das auch daran, dass viele kleine und mittelständische Unternehmen …
Lifestyle

Digitale Berufe erklären: Oma, ich bin Content Manager (Teil …

Oma versteht sie nicht, diese neumodischen Bezeichnungen für digitale Berufe. Einige davon tragen den Begriff Content im Namen, zu Beispiel …
Wann wird es Zeit für einen Website Relaunch?
Marketing

Wann wird es Zeit für einen Website Relaunch?

Wer sich deine Website anschaut, der starrt direkt zurück ins letzte Jahrzehnt? Da sind sie wieder, die Nuller Jahre. War …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting