Organisation   06.6.2019

Firmenumzug Checkliste – Das ist wichtig

Die Firmenumzug Checkliste bietet Hilfestellung beim Ortswechsel deines Unternehmens. Der Umzug einer Firma ist ein Kraftakt mit hoher logistischer Herausforderung. Denn das Geschäft muss reibungslos während und nach dem Umzug weiterlaufen.

Firmenumzug Checkliste - Das ist wichtig

Ohne Organisation funktioniert ein Umzug nicht, schon gar nicht im Unternehmen. Eine Firmenumzug Checkliste kann helfen. (© jordn – Fotolia)

Die Erstellung einer Firmenumzug Checkliste – das Grundgerüst

Bevor Du den Umzug Deines Unternehmens im Detail organisierst, wird ein grobes Raster für Erledigungen festgelegt.

  • Zeitplanung
  • Dienstleister für den Umzug
  • Behörden
  • Basisversorgung
  • Inventar
  • Abwicklung der Mietverhältnisse
  • Kommunikation
  • Werbung

Damit die Zeit nicht davonläuft – Zeitplanung

Die Planung des Umzugs kann in mindestens vier zeitliche Abschnitte eingeteilt werden

  • Mehrere Monate davor
  • mindestens vier Wochen davor
  • Umzugstage
  • Danach

Die Monate davor

Bereits mehrere Monate vor dem Umzug werden die langfristig angelegten Aufgaben organisiert. Die Hauptorganisation des Umzugs solltest du einer einzigen belastbaren Person übertragen, die die Firmenumzug Checkliste erstellt. Diese hat von Anfang an den Überblick und ist für alle Beteiligten der zentrale Ansprechpartner. Die Fristen des alten Mietvertrages müssen berücksichtigt und die Kündigung entsprechend datiert werden. Auch für die Renovierung wird ein Zeitpuffer eingeplant. Der Umzugstermin wird sehr früh festgelegt, damit eine Umzugsfirma rechtzeitig beauftragt und eingewiesen wird. Umzugsfirmen haben meist sehr lange Vorlaufzeiten. Jetzt wird auch das Inventar schriftlich fixiert und die Einrichtung in den neuen Räumen geplant.

Nur noch wenige Wochen

Vier Wochen vor dem Umzug steigt die Spannung. Jetzt ist auch der letzte Mitarbeiter informiert und an der Abarbeitung der Firmenumzug Checkliste beteiligt. In den Büros sind die Umzugskisten bereit gestellt, um von den Mitarbeitern nach und nach gepackt und etikettiert zu werden. Sämtlichen Behörden, Versorgungsfirmen, Geschäftspartnern und Kunden wird in dieser Zeit die neue Adresse mitgeteilt. Auch die Planung der Einrichtung in den neuen Räumen nimmt Fahrt auf: fehlende Möbel und Geräte werden be- und Unbrauchbares entsorgt. In den Wochen vor dem Umzug werden schließlich auch die Anfahrtswege und Haltemöglichkeiten zusammen mit der Route der Umzugswagen geplant und bei den entsprechenden Behörden organisiert.

Die Umzugstage – Bewährungsprobe für die Firmenumzug Checkliste

Wenn das Inventar an den neuen Ort transportiert wird, dann muss die Infrastruktur der Firma optimal vorbereitet sein. Vom Wasser über Strom und Telefon bis hin zu den Schlüsseln der Bürotüren steht jetzt alles bereit, um reibungslos zu funktionieren.

Firmenumzug – keine Entspannung danach

Nach dem Umzug werden nicht nur die Kartons ausgepackt, Plätze verteilt und Telefonnummern neu vergeben. Die ehemaligen Räume müssen eventuell renoviert werden. Die interne Telekommunikation wird auf ihre Tauglichkeit überprüft und nachgebessert. Darüber hinaus wird das Geschäftspapier erneuert und die Website überarbeitet.

Behörden und Basisversorger – Höchste Priorität auf der Firmenumzug Checkliste

Damit der Betrieb nach dem Umzug reibungslos weiter geführt werden kann, solltest Du rechtzeitig sämtliche Behörden sowie die Versorgungsunternehmen informieren und die Verträge anpassen.

Checkliste für die Kommunikation der Adressänderung

Checkliste für den Umzug der Infrastruktur

  • Telefon
  • Internet
  • Strom
  • Gas
  • Fernwärme
  • Energieversorger
  • Wasserversorger
  • GEZ
  • Kabelanbieter
  • Zeitungen

Checkliste für Anpassungen des Werbematerials

  • Geschäftspapiere
  • Visitenkarten
  • Briefpapier
  • Homepage Impressum
  • Broschüren

Checkliste für Erledigungen vor Ort

  • Überprüfung und Ablesung
  • Sicherungen
  • Wasseranschlüsse
  • Zählerstände Strom, Wasser, Gas, Heizung
  • Alle alten Räume müssen leer geräumt sein
  • Packgut Kennzeichnung
  • Schlüssel einsammeln und verteilen
  • Reihenfolge des Transports festlegen
  • Erreichbarkeit während des Umzugs organisieren
  • Bekanntgabe Umzugstermin gegenüber Kunden und Dienstleistern
  • Abstellraum für Zwischenlagerung
  • Verpflegung von Helfern
  • Ausgaben-Belege sammeln

Wenn die Firmenumzug Checkliste erfüllt ist

Sobald die Firma sich am neuen Ort eingerichtet hat, bietet eine Einstandsfeier die beste Gelegenheit, um sich für den Einsatz von Mitarbeitern erkenntlich zu zeigen.

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Organisation

Büroumzug: was ist zu beachten?

Ein Büroumzug bedeutet immer Arbeit und Organisation, selbst wenn du ein Umzugsunternehmen dafür engagierst. Erst recht dann, wenn du mit …
Organisation

Büroumzug: was ist zu beachten? – Teil 2

In Teil 1 unserer kleinen Büroumzug-Serie gab es erste Tipps für die Vorbereitung auf einen reibungslosen Ablauf des Umzugs. Es …
Steuerprüfung
Finanzen

Steuerprüfung. Was nun?

Eine Steuerprüfung durch das Finanzamt versetzt viele Unternehmer, aber auch betroffene Privatpersonen in Sorge. Denn je nach Ergebnis der Steuerprüfung …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting