Finanzen   20.6.2017

Fünf Wege, um an Kapital für die neueste Unternehmensidee zu kommen

Kapitalbedarf im Unternehmen kann aus ganz unterschiedlichen Gründen entstehen. Zum Beispiel steht eine große Investition an, die sich erst in den folgenden Jahren amortisiert. Dabei könnte es sich um die Investition in neue Maschinen oder neue Geschäftsräume bzw. Lagerräume handeln. Darüber hinaus kann Kapital auch dann benötigt werden, wenn eine neue Unternehmensidee Form annimmt und in die Umsetzung dieser Idee zunächst einmal investiert werden muss. Dabei fließt das Geld häufig in neue Mitarbeiter oder neue IT. Wie Kapital für die neueste Unternehmensidee beschafft werden kann, verrät dieser Beitrag.

Fünf Wege, um an Kapital für die neueste Unternehmensidee zu kommen

Damit die Geschäftsidee nicht zerplatzt wie eine Luftblase, braucht es Kapital. Dieses kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise generiert werden. (pixabay.com © Tumisu / CC0 Public Domain)

Der Klassiker: mit einem Unternehmenskredit zu neuem Kapitel

Wer Geld braucht, nimmt einen Kredit auf. Das ist der klassischste und wohl auch bekannteste Weg, um als Privatmann oder als Unternehmen an Geld zu kommen. Während es für erfolgreiche Unternehmen sicherlich kein Problem ist, die Bank davon zu überzeugen, einen Kredit zu bekommen, ist das bei weniger erfolgreichen Selbstständigen und Jung-Unternehmern doch mit deutlichen Hürden verbunden, denn: Gerade sie gelten als Risikogruppe, denen häufig nicht zugetraut wird, den Kredit auch abbezahlen zu können.

Diese Übersicht verschiedener Online-Anbieter vereinfacht die Suche etwas, denn geführt werden explizit nur Anbieter, die sich auf das Wagnis einlassen, einem selbständigen Unternehmer, auch in der Etablierungsphase Geld zu leihen. Ganz ohne Regelwerk gibt es für Selbstständige auch bei diesen Instituten kein Geld. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein.

  • Das Unternehmen muss zwei bzw. drei Jahre bestehen.
  • Das Unternehmen muss Gewinn machen.
  • Als Sicherheit müssen Kfz-Briefe oder Lebensversicherungen abgetreten werden und/oder es muss eine Grundschuld auf das Wohneigentum eingetragen werden.

Die Geldoption mit schnödem Beigeschmack: der Privatkredit

Der „Kredit von privat“ ist in der altbekannten Variante nicht gerade beliebt. Es mutet ein wenig so an, als müsse man als Unternehmer oder Startup-Gründer hausieren gehen, um einen Kredit von privat zu bekommen. Wer das Geld buchstäblich in seinem Bekanntenkreis sucht, der wird wahrhaftig Klinken putzen müssen. Allerdings kann der Privatkredit mittlerweile auch online vermittelt werden.
Das Prinzip ist dabei denkbar einfach: Der Unternehmer beschreibt, wofür er Geld braucht. Mögliche Investoren können dann einen individuell festgelegten Betrag X zusteuern und bekommen für die Leihgabe Zinsen. Erst wenn der komplette benötigte Kreditbetrag zusammengetragen ist, erhält der Unternehmer diesen zu den vereinbarten Konditionen.

Fünf Wege, um an Kapital für die neueste Unternehmensidee zu kommen

Wer Kapital für die neueste Unternehmensidee über private Investoren zusammentreiben möchte, kann heute dafür das Internet als Plattform nutzen. (pixabay.com © geralt CC0 Public Domain)

Kapital für die neueste Unternehmensidee: Förderungen clever kombinieren

Wer in die Rubrik der Existenzgründer fällt, der sollte sich beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie nach geeigneten Förderoptionen erkundigen. Welche Förderprogramme es im Detail gibt, kann man nachlesen. Oft werden Beratungsleistungen gefördert. Doch auch Gründerkredite, Mikrokredite und andere Möglichkeiten, an Geld zu kommen, werden ausführlich beschrieben.

Bootstrapping heißt der Weg via Selbstfinanzierung

Das Ersparte zusammenzukratzen, um eine Unternehmensidee in die Tat umzusetzen, ist sicherlich ein gangbarer Weg. „Bootstrapping“ bezeichnen Experten diese Variante, um die neueste Unternehmensidee finanzieren zu können. Im Manager Magazin wird das Bootstrapping so definiert: „Voraussetzung für eine Bootstrap ist, dass die Gründer im Gegensatz zur Selbstfinanzierung über eigene Finanzmittel (Gründerkapital) verfügen und ihnen Möglichkeiten der Inanspruchnahme externer Finanzierungsquellen für Eigen- und Fremdkapital sowie gegebenenfalls Sicherheiten zur Unterlegung von Fremdkapitalfinanzierungen offen stehen.“

Die Vor- und Nachteile von dieser Finanzierungsoption zeigt die folgende Tabelle auf:

Vorteile beim BootstrappingNachteile beim Bootstrapping

Wer sein eigener Investor ist, hat viel Eigenmotivation, denn schließlich hängt buchstäblich die komplette Existenz am Unternehmen.

Da es keine Investoren gibt, die etwa mit Anteilen bezahlt werden, hat der Gründer selbst den größten Einfluss auf die Firmengeschicke.

Wer gelernt hat, mit wenig Kapital effizient zu wirtschaften, setzt meist auf klare Strukturen und effektive Verfahren.

Der Druck, die knapp bemessenen Ressourcen optimal zu nutzen, ist enorm groß.

Ohne Investor/Tutor/Mentor an der Seite des Gründers ist dieser auch weitestgehend auf sich allein gestellt. Fehlentscheidungen sind leicht möglich.

Die Variante für Optimisten: die Teilnahme am Wettbewerb

Die Teilnahme an einem Gründer-Wettbewerb ist ein legitimer Versuch, Kapital zu erlangen und/oder die Werbetrommel für sich zu rühren. Eine Liste an möglichen Wettbewerben gibt es unter diesem Link. Unterschieden wird dabei in Gründungswettbewerbe und Businessplan-Wettbewerbe. Dies sind zwei von drei Kategorien, in die Wettbewerbe aufgeteilt werden können. Letztlich hängt der Wettbewerbsfokus – und damit auch die Kategorie – in weiten Teilen von der Phase ab, in der sich das Unternehmen befindet.

  • Wer sich in der Ideenphase befindet, kann bei einem Ideenwettbewerb mitmachen. Das gilt auch für langjährig bestehende Unternehmen, die mit einer neuen Idee durchstarten wollen.
  • Wer sich in der Businessplan- und Startphase befindet, kann an einem Businessplanwettbewerb teilnehmen.
  • Wer sich in der Wachstumsphase befindet, kann sich um die Teilnahme an einem Gründerwettbewerb bemühen.

Die Preisverleihung des Gründerwettbewerbs Digitale Innovationen ist in diesem Video zusammengefasst:


Preisverleihung „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“, CeBIT 2017

Weiterführende Links

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Finanzen

Welche Firmen müssen die Ausgleichsabgabe zahlen?

Die sogenannte Ausgleichsabgabe wird fällig, wenn eine Firma nicht ausreichend Schwerbehinderte in ihren Betrieb integriert hat. In Deutschland sind Unternehmen …
Das Girokonto als Gemeinschaftskont
Finanzen

Das Girokonto als Gemeinschaftskonto

Ein Gemeinschaftskonto bietet sich für (verheiratete) Paare an, die einen gemeinsamen Haushalt führen und ebenso über die Ein- und Ausgaben …
Organisation

Jahresabschluss vorbereiten: Das musst du beachten

Der Jahresabschluss markiert für die meisten Unternehmen das Ende des Geschäftsjahres. Der Abschluss ist eine wichtige Bestandsaufnahme über die wirtschaftliche …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting