Finanzen   08.8.2018

Darf ein gemeinnütziger Verein Rechnungen ausstellen?

Gemeinnützige Vereine dienen gute Zwecken, sie fördern das Gemeinwohl. Das kann auf unterschiedliche Art und Weise geschehen. Aber es bedeutet nicht, dass ein gemeinnütziger Verein nur von Luft und Liebe lebt: Er nimmt am Wirtschaftsleben teil. Ein Verein nimmt Mitgliedsbeiträge ein und Spenden entgegen. Vielleicht verleiht oder vermietet er Dinge oder Räumlichkeiten. Im Verein gibt es Unterricht, Vereinsfeste und gemeinsame Aktionen. Vereine machen einen Kassenabschluss und geben dem Finanzamt Rechenschaft über ihre Umsätze. Damit alle finanziellen Transaktionen belegbar sind, braucht es Quittungen, Spendenbescheinigungen und eben auch Rechnungen. Selbstverständlich kann auch ein gemeinnütziger Verein Rechnungen ausstellen.

gemeinnütziger Verein Rechnungen

Natürlich kann auch ein gemeinnütziger Verein Rechnungen ausstellen, denn er ist Teil des Wirtschaftslebens. (Bild © unsplash.com)

Wie kann man als gemeinnütziger Verein Rechnungen ausstellen?

Für Rechnungen gelten sogenannte Pflichtangaben. Sie sind für Vereine nicht anders als für große oder kleine Betriebe. Nur bei Kleinbetragsrechnungen sind diese Angaben etwas reduziert.

Welche Umsatzsteuer gilt auf Vereinsrechnungen?

Viele Vereine haben es mit mehreren Umsatzsteuersätzen zu tun. Das liegt daran, dass nicht alle Geschäftsbereiche eines Vereins gleichermaßen zu besteuern sind. Wenn ein gemeinnütziger Verein Rechnungen ausstellen muss, ist also jeweils die Frage: Bezieht sich die Rechnung auf eine umsatzsteuerbefreite Leistung oder welcher Steuersatz wird fällig?

Auf Mitgliedsbeiträge, die von allen zu zahlen sind, oder Spenden fällt zum Beispiel keine Umsatzsteuer an. Auch Leistungen, die mit den Mitgliedsbeiträgen bezahlt sind, sind umsatzsteuerfrei. Im Zweckbetrieb und bei den ideellen Aufgaben eines Vereins greift in der Regel der verminderte Umsatzsteuersatz: 7%. Das betrifft zum Beispiel Leistungen, die Vereinsmitglieder günstiger beziehen, weil sie Mitglieder sind.

Vermietet der Verein zum Beispiel einen Partyraum auch an Nicht-Vereinsmitglieder, dann ist das Teil des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes. Hier wird der volle Umsatzsteuersatz berechnet. Auch wenn Produkte im Verkauf sind, kann Umsatzsteuer fällig sein, je nach Produkt 7 oder 19%.

Verschicken gemeinnützige Vereine Rechnungen mit dem falschen Umsatzsteuersatz, kann es dazu kommen, dass das Finanzamt beim Rechnungsempfänger den Vorsteuerabzug nicht anerkennt. Das wäre ärgerlich. Die Vereine sind teils auch selbst zum Vorsteuerabzug berechtigt, müssen dabei aber darauf achten, auf welchen Geschäftsbereich sich die Eingangsrechnung bezieht.

Beratung ist hier sehr wichtig, damit nichts falsch läuft und die Verantwortlichen sicher agieren können. Bei Rechnungen und Buchhaltung für Vereine helfen auch geeignete Programme, Billomat zum Beispiel.

Rechnungen online schreiben

Mit Billomat erstellst du professionelle Rechnungen inkl. aller Pflichtangaben. Jetzt anmelden und loslegen!

60 Tage gratis testen

Ähnliche Fragen:

Diskussion

2 comments

  1. 7. April 2019 am 11:18

    Hallo,

    und kann Billomat das alles?

    Viele Grüße Philipp

    • 9. April 2019 am 9:11

      Hallo Philipp,

      na klar! Du kannst mit Billomat Rechnungen und auch Kleinbetragrechnungen erstellen. Die benötigten Pflichtangaben gibt dir Billomat dabei jeweils vor.
      Auch unterschiedliche Steuersätze kannst du bei Billomat hinterlegen. Das geht unter Einstellungen > Konfiguration > Steuern. Später kannst du die voreingestellten Steuersätze auf Deinen Rechnungen via Drop down auswählen.
      Falls du noch Fragen hast, kannst Du auch gerne unseren Kundensupport unter der 0911/148861590 kontaktieren. Sie helfen Dir gerne weiter.

      Viele Grüße
      Julia von Billomat

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Recht

Verkaufen per Ebay: Ab wann bin ich ein gewerblicher Verkäufer?

Ist es noch eine private Entrümpelungsaktion oder schon ein Nebenerwerb? Wer bei Ebay oder auf anderen Verkaufsplattformen online Dinge verkauft, …
Finanzen

Kleinunternehmerregelung Umsatzsteuer: Was schreibe ich auf die …

Wer die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nimmt, der muss keine Umsatzsteuer bezahlen. Die Umsatzsteuerbefreiung gilt, solange der jährliche Umsatz geringer ausfällt …
Finanzen

Kleinunternehmerregelung: Achtung, Umsatzgrenze!

Die Kleinunternehmerregelung soll für Firmen mit geringem Umsatz die Buchhaltung erleichtern. Doch um die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen zu können, …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting