Gründung   29.8.2019

Generalisten oder Spezialisten – zu welchem Selbstständigkeitstyp gehörst du?

Es gibt Branchen, die so schnell nicht aussterben werden, wie zum Beispiel die Gebäudereinigung. Andere wiederum wurden durch den digitalen Wandel beinahe obsolet: Dazu gehören zum Beispiel Reisebüros. Wenn du dich selbstständig machen möchtest, musst du dir deshalb zunächst darüber klar werden, welcher Selbstständigkeitstyp du bist.

selbstständigkeitstyp

Generalist oder Spezialist: Was bedeuten diese Begriffe und was davon trifft auf Dich zu? (Bild © pexels.com)

Generalisten sind jene, die sich nicht vorstellen können, ihr Leben lang immer die gleiche Tätigkeit auszuüben. Sie langweilen sich nach zwei, drei Jahren und müssen etwas Neues beginnen. Das heißt aber nicht automatisch, dass eine Selbstständigkeit nichts für sie wäre – im Gegenteil, sie würden Veränderungen und Krisen möglicherweise sogar gut überstehen, da sie nicht nur auf eine einzige Tätigkeit festgelegt sind. Im besten Fall haben sie deshalb nicht nur ein Standbein, sondern mehrere.

Generalisten haben mehrere Standbeine

Die Gebäudereinigung ist ein gutes Beispiel dafür. Warum zählt sie zum Selbstständigkeitstyp der Generalisten? Weil sie auf vielen verschiedenen Bereichen fußt: Büroreinigung, Teppichreinigung, Glas- & Rahmenreinigung , PVC-Reinigung, PVC-Versiegelung, Sanitärreinigung, Wand- und Deckenreinigung, Fassadenreinigung, PC-Reinigung und noch viel mehr. Verlegt eines Tages niemand mehr PVC, ist das für eine Gebäudereiniger kein Grund zum Konkurs, denn sie haben noch zahlreiche weitere Standbeine.

Spezialisten sind jene, die sich für eine ganz bestimmte Nische entscheiden. Sie bieten einen ganz exklusiven Service an, der sich auf eine ganz bestimmte Dienstleistung beschränkt. Jahrzehntelang waren Reisebüros eine solche Nische: sie waren der einzige Ort, an dem man ganz bequem auch die kompliziertesten Reisen buchen konnte. Bis das Internet kam und mit ihm die Möglichkeit, online zu buchen.

Selbstständigkeitstyp Spezialist: Nische kann sich schnell schließen

Das Problem bei jenen, die sich für die Nische entscheiden, ist, dass ihre Spezialisierung möglicherweise in ein paar Jahren gar nicht mehr gebraucht wird. Wenn du merkst, dass sich der Markt mit Spezialisten füllt, kann dir deine Expertise noch eine Zeitlang helfen, das zu überstehen. Doch nicht immer wird das klappen, zum Beispiel, wenn die Konkurrenz wesentlich günstiger ist als du.

Hilfe bei der Steuer?

Billomat bietet dir im Business Tarif einen kostenlosen Zugang für Deinen Steuerberater inkl. DATEV Export.

Jetzt 60 Tage testen

Das heißt nicht, dass du dich deshalb auf keinen Fall spezialisieren solltest. Du musst dir nur dessen bewusst sein, dass du gegebenenfalls sehr schnell umsatteln musst. Du musst vorausschauend arbeiten, Trends in deiner Branche erspüren und dich dann ein, zwei Jahre vor allen anderen darauf spezialisieren.

Wenn du also eher vielfältig arbeitest, deine Fähigkeiten auf mehrere Standbeine stellen möchtest, dann such dir die passenden Tätigkeiten dafür aus. Wenn du dich eher in einer Nische siehst, dann beobachte den Markt sehr genau und bleibe so flexibel, dass du ein paar Jahre später eine andere Nische als Erste belegst.

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Recht

Kleinunternehmen auflösen – wie geht das?

Ein Kleinunternehmen auflösen ist deutlich einfacher, als wenn ein großer Betrieb seine Pforten endgültig schließen will. Wenn im Vergleich beispielsweise …
3 Gründe, warum flache Hierarchien in Unternehmen sinnvoll sind
Gründung

3 Gründe, warum flache Hierarchien dem Unternehmen nutzen

Flache Hierarchien bedeuten kurze Entscheidungswege, direkte Kommunikation und motiviertere Mitarbeiter. Bei flachen Hierarchien kommt ein Unternehmen mit weniger Vorgesetzten aus. …
Gründung

3 Veranstaltungen, die man als Startup nicht verpassen sollte

Messen, Tagungen, Branchentreffen: Eine Fülle von Veranstaltungen richtet sich an etablierte Firmen und Startups. Gründer haben es erstmal schwer, die …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting