Lifestyle   28.5.2019

Gesunde Snacks im Büro

Und, was gibt es heute bei dir zu Mittag? Pommes vom Imbiss, weil es schnell gehen muss? Oder Döner, Pizza, überbackene Laugenstangen? Und für den kleinen Hunger zwischendurch: Schokoriegel oder Quarkbällchen vom Bäcker? Das muss nicht sein – und ist auf Dauer auch nicht gut für körperliche und geistige Fitness. Wir nennen dir Alternativen für gesunde Snacks am Arbeitsplatz. Übrigens: Es geht nicht nur darum, Rettungsringe in der Leibesmitte zu vermeiden: Wer effektiv und konzentriert arbeiten will, muss dem Körper und dem Geist die entsprechenden Nährstoffe zur Verfügung stellen!

gesunde snacks

Wer effektiv und konzentriert arbeiten will, muss dem Körper und dem Geist Nährstoffe zur Verfügung stellen! In diesem Beitrag findest Du unsere Ideen für gesunde Snacks am Arbeitsplatz. (Bild © unsplash.com)

Was sind Beispiele für gesunde Snacks am Arbeitsplatz?

Die richtige Ernährung unterstützt deine körperliche und geistige Fitness. Um das berühmte „Suppenkoma“ nach der Mittagspause zu vermeiden, empfiehlt sich eine leichte Mahlzeit, die dein Verdauungssystem nicht belastet. Zum Beispiel Vollkornbrote, belegt mit einem fettarmen Aufschnitt und Gemüse (Gurken- oder Tomatenscheibe und Salat). Müsli mit Obst ist ebenfalls gut geeignet. Grundsätzlich gilt: Lieber mehrere leichte Snacks über den Tag verteilen, als üppige, schwere Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Denn durch die verminderte Bewegung am Schreibtisch fällt dem Körper die Verdauung schwerer; Blähungen, Völlegefühl und Konzentrationsmangel können die Folge sein.

Am besten füllst du deine Nährstofftanks spätestens alle zwei Stunden mit etwas Obst, Joghurt und Vollkornbroten wieder auf. Trockenfrüchte sind sehr gut dazu geeignet, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Falls du während der Arbeitszeit gerne naschst, halte Obst und Gemüse in mundgerechten Stücken bereit; Lust auf Süßes lässt sich durch Vollkornkekse befriedigen.

Wir haben zwei leckere, leichte und vor allem gesunde Rezepte für dich, die sich ganz simpel am Vorabend zu Hause vorbereiten lassen:

Hummus (Kichererbsenpüree) mit Fladenbrot

2 Dosen Kichererbsen
Salz und Cayennepfeffer
4 bis 6 Knoblauchzehen

gesunde snacks

Hummus ist ein toller Pausensnack fürs Bü

60 ml Zitronensaft
60 ml Tahini (Sesampaste im Glas)
Olivenöl
Petersilie

Kichererbsen 30 Minuten in Salzwasser kochen, ein paar Kichererbsen und etwas Kochflüssigkeit beiseite stellen. Die übrigen Kichererbsen durch ein Sieb drücken, um die Schalen zu entfernen, ein bisschen von der Kochflüssigkeit hinzufügen. Zerdrückte Knoblauchzehen mit etwas Salz in den Mixer geben, zerdrückte Kichererbsen hinzugeben, rühren, bis die Masse glatt wird. Zitronensaft, Tahini und Cayennepfeffer dazugeben. Wenn das Püree zu fest ist, noch etwas mehr Kochflüssigkeit dazugeben. Zum Servieren eine Vertiefung ins Püree drücken und dort Olivenöl hineingeben, gehackte Petersilie über das Hummus streuen. Mit etwas Fladenbrot essen.

Nudelsalat, der satt macht

1 kleine Zucchini
1/2 Glas getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
2 bis 3 EL des Öls, in dem die getrockneten Tomaten eingelegt waren
50 g Pinienkerne
1 Handvoll Rucola
etwas geriebener Parmesan
250 g Nudeln (z.B. Fussili)
1 bis 2 EL Balsamico
1 TL mittelscharfer Senf
1 TL Honig
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl

Die Nudeln bissfest kochen und abkühlen lassen. Die Zucchini waschen, in kleine Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl anbraten, dann ebenfalls abkühlen lassen. In derselben Pfanne die Pinienkerne mit dem verbliebenen Olivenöl kurz anrösten. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen – dabei das Öl für das Dressing auffangen – und in Streifen schneiden. Den Rucola putzen und die holzigen Stängel entfernen. Den Parmesan reiben. Alles zusammen in eine große Salatschüssel geben. Für das die übrigen Zutaten mischen und zu dem Salat geben. Kräftig umrühren und auf die nächste Mittagspause freuen!

Welche anderen Möglichkeiten für gesunde Snacks gibt es?

Gesunde Bürosnacks liefert außerdem der Dienst bitebox.com. Es stehen verschiedene gesunde Snacks für zwischendurch zur Auswahl, die im Wesentlichen auf Nüssen und Trockenfrüchten basieren. Niemand sagt, dass Lieferdienste nur Pizza und Calzone bringen können! Guten Hunger wünschen wir euch!

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Organisation

Die Computerbrille: Wer braucht sie und warum?

Kurz-, weit, alterssichtig: Das Auge funktioniert nicht bei jedem ideal. Bei dem einen ist es zu kurz, bei anderen zu …
Finanzen

Krankengeld für Selbstständige mit krankem Kind

Das Kind hat hohes Fieber, Mama ist auf Dienstreise und Papa hätte eigentlich heute einen ganz dringenden Abgabetermin. Kranke Kinder …
Lifestyle

Mitarbeiter mit Depression – was tun?

Mehr als 10% aller Europäer erleben im Laufe ihres Lebens diese Krankheit: Depression ist ziemlich häufig. Und hartnäckig, denn es …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting