Recht   29.1.2019

Inkassounternehmen finden – Wie erkenne ich ein seriöses Unternehmen?

Du willst einfach keine Arbeitszeit mehr mit einem notorischen Nicht-Zahler verschwenden? Dann kannst du das Einfordern der ausstehenden Zahlung auch einem Inkassobüro überlassen. Doch wie das richtige Inkassounternehmen finden?

Inkasso Zulassung: ein gutes Inkassounternehmen finden

Ein Inkassounternehmen, das in Deutschland aktiv wird, muss auch in Deutschland registriert sein. Die Zulassungspflicht regelt . Zuständig ist jeweils das örtliche Land- oder Amtsgericht. Im Rechtsdienstleistungsregister ist die Zulassung für jedermann nachprüfbar. Angaben zur Zulassung gehören bei Inkassobüros zu den Pflichtangaben in Anschreiben an säumige Zahler.

Inkassounternehmen finden

Inkassounternehmen finden – Worauf du bei der Auswahl achten musst

Ein seriöses Inkassounternehmen finden: Auftraggeber Interessen beachten

Als Auftraggeber eines Inkassobüros hast du verschiedene Interessen. Zum einen willst du dein Geld und zwar möglichst bald. Du willst selbst entscheiden, ob zum Beispiel Ratenzahlung vereinbart werden darf, denn eine Ratenzahlung steht dem Ziel „bald“ unter Umständen im Weg. Das Inkassobüro sollte solche Absprachen mit den Schuldnern nur treffen, wenn du dein Okay dazu gegeben hast.

Da das Inkassobüro, das du beauftragst, deine Kunden anschreibt, sollte es mit ihnen auch angemessen umgehen. Anschreiben sollten sachlich und freundlich gehalten sein. Weder der Aufbau von Drohkulissen noch extrem kurze Zahlungsziele sind in deinem Sinn. Auch die anfallenden Gebühren sollten sich im Rahmen halten.

Natürlich kann es sein, dass du die Angelegenheit an ein seriöses Inkassounternehmen gibst, weil du mit diesem Kunden nie wieder direkt zu tun haben willst: aber wenn nicht? Schadet es vielleicht sogar deinem Ruf als örtlicher Anbieter oder Handwerker, wenn du Kunden Post vom Inkasso-Büro zukommen lässt? Solltest du da Zweifel haben: Schau dir an, wie die infrage kommenden Inkassobüros kommunizieren. Wie gestalten sie ihre Außendarstellung, wie ist die Korrespondenz mit dir als potenziellem Auftraggeber?

Tipp: die erste Mahnung selber schreiben

Ein Inkassounternehmen finden sollte bei Zahlungsverzug nicht der erste Schritt sein. Generell müssen die säumigen Kunden Gebühren und Verzugszinsen übernehmen, das gilt aber oft dann nicht, wenn von vornherein ein Dienstleister mit der Abwicklung offener Forderungen beauftragt wird. Hast du die erste erfolglose Mahnung selbst verschickt, kannst du anschließend den Kostenaufwand für das Inkassobüro auf den Zahlungsverzögerer abwälzen.

Automatisiere dein Mahnwesen

Mit Billomat kommst du schneller an dein Geld. Automatisches Mahnwesen - jetzt 60 Tage kostenlos testen!

Jetzt anmelden

Diskussion

3 comments

  1. 24. Januar 2018 am 11:53

    Sehr wichtiger Artikel, viele lassen wohl ganz außer Acht, dass es beim Thema Inkasso viele schwarze Schafe gibt. Ein guter Hinweis auf die Seriosität des Unternehmens ist das Impressum. Wenn der Sitz in D ist, schon mal ein gutes Zeichen. Auch Referenzen können ein Beweis sein. Damit meine ich natürlich keine selbst geschriebenen sondern Erfahrungsberichte von echten Unternehmen (Vgl hier https://germania-inkasso.de/referenzen/ )
    Beachtet man diese Sachen sollte man mit gesundem Menschenverstand nicht auf schwarze Schafe reinfallen 😉

  2. 27. November 2018 am 15:43

    sehr geehrte damen und herren,
    da mir von dem o. betrag – noch 5000 € fehlen, und mir seit 2 monaten die fälligen raten ausgeblieben sind, hatte ich mündlich – und jetzt – schriftlich – am 25.11.18 die restliche summe angemahnt; ich bekam die antwort, momentan – nicht – möglich ! das schreiben sowie – die summe – habe ich mir durch die unterschriften der eheleute – bestätigen lassen ! ich möchte sie aber auch nicht unnötiger weise in die kosten treiben, und – nur – mein geld – zurück erhalten; schriftlich war vereinbart – monatlich – diesen betrag in 500 er abschlägen – bar – zu bezahlen !
    und jetzt möchte ich von ihnen wissen, wie es weiter gehen kann, danke !
    mfg – eckehard

    • 27. November 2018 am 17:47

      Hallo Herr Eckehard,

      leider dürfen wir aus rechtlichen Gründen keine Rechtsberatung geben. Am besten Sie wenden sich direkt an einen Anwalt.

      Viele Grüße,
      Julia von Billomat

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Finanzen

Die 40 Euro Mahnpauschale

Die EU-Zahlungsverzugsrichtlinie soll bewirken, dass Gläubiger schneller an ihr Geld kommen. Nicht der Endverbraucher ist allerdings das Ziel, sondern Unternehmen …
Schufa Auskunft einholen
Finanzen

Schufa Auskunft einholen: Was bringt mir das?

Immobilienmakler tun es, Versandhäuser auch und Mobilfunkanbieter sowieso: Verträge schließen sie nur ab, wenn die Bonitätsauskunft über den kaufwilligen Kunden …
Finanzen

Mahnfristen: Was gibt es zu beachten?

Wenn Du Deinen Auftrag erledigt und die Rechnung geschrieben hast, dann erwartest Du den Zahlungseingang. Trifft dieser jedoch nicht wie …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting