Marketing   28.9.2017

Ist Prospektwerbung noch zeitgemäß?

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass in Zeiten von E-Mails, Facebook, Twitter und Co. Prospekte kaum noch eine Chance haben. Ein Relikt aus vergangenen Zeiten sozusagen. Wieso dem jedoch nicht so ist und, was die Prospektwerbung nach wie vor zu dem bedeutendsten Werbemittel im Vertrieb macht, erklärt dieser Artikel.

 Ist Prospektwerbung noch zeitgemäß

Kann Printwerbung tatsächlich mit den modernen Medien mithalten? (© Free-Photos (Pixabay-Lizenz))

In unserer modernen Welt gibt es als Unternehmen eine Vielzahl verschiedenster Möglichkeiten, um auf sich aufmerksam zu machen. Aufblinkende Werbe-Pop-ups, die Unterbringung des Banners auf bekannten Webseiten oder eine Werbeanzeige auf Facebook. So viele Optionen scheinen die Nutzung von Printmedien sowie Prospekten geradezu überflüssig zu machen. Doch nach wie vor stehen Mediaagenturen für Printwerbung hoch im Kurs.

Onlinewerbung kommt an die soziale Wirkung der Printmedien nicht heran

Eine Studie der Hochschule Medien in Stuttgart und der Print Media Academy Heidelberg untersuchte die Wirkung von Printmedien auf die Verbraucher. Dabei wurde klar deutlich, wo der Vorteil von gedruckten Werbeexemplaren liegt:

  • vertrauensvollere Wirkung
  • hohe Glaubwürdigkeit
  • unaufdringliches Werbemittel
  • anspruchsvolle Informationsaufbereitung

Dass eine Prospektwerbung als unaufdringlich wahrgenommen wird, lässt sich darauf zurückführen, dass sie bereits seit vielen Jahren als Kommunikationsmittel fungiert. Die Verbraucher sind daran gewöhnt, Printmedien in ihrem Briefkasten vorzufinden. In vielen Haushalten ist es sogar üblich, beim Frühstück oder Abendessen die Prospekte gemeinsam durchzublättern.

Zusätzlich hat die persönliche Prospektverteilung den Vorteil, dass die Empfänger sich nicht in ihrer Privatsphäre gestört fühlen – wie das beispielsweise im Online-Bereich der Fall ist. Durch das Auswerten von Suchbegriffen und die Betrachtung bestimmter Artikel, analysieren Marketingabteilungen das Verhalten des Verbrauchers und erstellen eine speziell auf ihn zugeschnittene Werbeanzeige. Dies führt jedoch bei vielen Nutzern vermehrt zu Furcht und Unbehagen, in Bezug auf die Weitergabe persönlicher und privater Daten. Printmedien nutzen hingegen das Prinzip des Geomarketings. Dabei wird eine bestimmte Region analytisch betrachtet und nicht nur eine einzelne Person. Wenn der Nachbar dieselbe Werbung im Briefkasten vorfindet, spricht dies für ein unaufdringliches und vertrauensvolles Werbemittel.

Vorteil von Prospektwerbung: Gedruckte Informationen sind qualitativ hochwertig

Die Weitergabe von Informationen in gedruckter Form steht nach wie vor für eine anspruchsvollere Aufbereitung. Anzeigen aus Printmedien empfinden ihre Empfänger als seriöser und glaubwürdiger im Verhältnis zu Internetwerbung. Schon viele Jahre vertrauen die Verbraucher auf den Informationsgehalt und die Fehlerlosigkeit in Prospekten, während Verbraucher Onlinemedien im Allgemeinen häufiger mit Betrug und Sittenlosigkeit in Verbindung bringen.

 Ist Prospektwerbung noch zeitgemäß

Prospektwerbung hat eine hohe soziale Wirkung auf potenzielle Kunden. (© anaterate (Pixabay-Lizenz))

Printmedien sind im Vertrieb äußerst effektiv

Die Verwendung von Prospekten als Vertriebsweg hat außer ihrer sozialen Wirkung noch weitere effiziente Faktoren für Unternehmer.

  • Printmedien erreichen auch eine Zielgruppe, welche aufgrund ihrer Interessen aus marketingstrategischer Sicht nicht vorgesehen ist. Eine Werbeanzeige im Netz schlägt einem Nutzer keine Reise vor, wenn dieser zuvor nach Möbeln gesucht hat. Die Möbelsuche schließt jedoch nicht aus, dass diese Person sich nicht auch von Urlaubsangeboten angesprochen fühlt. So kann das Sichten von Prospekten auch zu Interessen führen, welche vorher noch nicht auf dem Schirm der Verbraucher waren.
  • Ein weiterer positiver Faktor von Printmedien ist die gezielte Verwendung von Bildern. Das menschliche Hirn spricht bekanntermaßen auf Fotos deutlich stärker, als auf Texte an. Durch das gezielte Einsetzen von Bildern und die Darstellung vertrauter Situationen bauen Unternehmen eine emotionale Bindung zum Verbraucher auf.

Unter Betrachtung dieser Merkmale und Aspekte wird deutlich, dass Prospektwerbung nach wie vor zeitgemäß ist. Sie ist eine Form der Kundenbindung, die Onlinemedien geradezu überlegen ist.

Weiterführende Links:

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Marketing

Individualität im E-Commerce: Anforderungen an die Produktkonfiguration

Massenware hat bei vielen Verbrauchern ausgedient. Stattdessen steigt die Nachfrage nach individuellen Angeboten, um den persönlichen Bedarf zu stillen. Für …
Lokales Marketing
Marketing

Lokales Marketing: So gewinnen Unternehmen online Kunden für …

“Google, Facebook & Co.? Brauche ich nicht! Meine Kunden wohnen doch in der Nähe und kennen mich ohnehin!” Kommt dir …
Marketing

Wie Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht vermeiden?

Dein Angebot hält nicht was es verspricht. Ein Konkurrent hat dadurch Nachteile. Das ist ein Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht. Vermeiden …

Privat: Billomat 30 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting