| 

Kreditkarten für Selbstständige und Unternehmer

Als Selbstständiger ist man in vielen Fällen auch auf eine Kreditkarte angewiesen und kann zudem auf die zahlreichen Annehmlichkeiten einer solchen Karte zurückgreifen. Genau genommen gibt es wenige spezielle Kreditkarten nur für Selbstständige, wohl aber viele Angebote, die sich besonders für Selbstständige und Unternehmer anbieten, teilweise sogar kostenlos. Ob eine Kreditkarte dabei überhaupt notwendig oder sinnvoll ist, hängt immer vom jeweiligen Unternehmen ab. Was sollte man bei der Auswahl beachten?

Kreditkarte
Eine Kreditkarte kann im Unternehmensalltag von Vorteil sein. Hier erfährst Du, was Du bei der Auswahl beachten solltest. (Bild © pixabay.de)

Unterschiede beachten

Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte. Je nach individuellen Bedürfnissen und Anforderungen kommen dabei unterschiedliche Varianten in Frage. Wie bei anderen Berufsgruppen auch, wird jeder, der als Selbstständiger eine Kreditkarte in Anspruch nehmen möchte, erst einmal gründlich vom jeweiligen Anbieter durchleuchtet. Hier können die unregelmäßigen Einkommen, die Selbstständige oft erzielen, durchaus eine Hürde sein. Prinzipiell haben Selbstständige hier also die selben Probleme wie beim beantragen eines Kredits.

Reicht eine kostenlose Kreditkarte?

In vielen Fällen sind kostenlose Kreditkarten auch gleichzeitig Prepaidkarten – mit ihnen ist es besonders unkompliziert und es reicht für Unternehmer die nur in seltenen Fällen eine Kreditkarte benötigen vollkommen aus. Beispielsweise lassen sich mit einer solchen Prepaidkreditkarte, auf welcher das zu Verfügung stehende Guthaben zunächst einmal auf die Karte gebucht werden muss, kurzfristig Mietwagen buchen oder Hotelrechnungen im Ausland bezahlen. Wer hingegen öfter auf die Kreditkarte zugreifen möchte, sollte besser auf ein kostenpflichtiges Modell setzen.

Echte Kreditkarten in Verbindung mit dem Geschäftskonto

Gerade für Selbstständige ist es besonders wichtig, die privaten Finanzen nicht mit den geschäftlichen zu vermischen. Eine klare Trennung wird durch ein separates Geschäftskonto ermöglicht. Eine kostenpflichtige, „richtige“ Kreditkarte für Selbstständige ist immer in Kombination mit einem Geschäftskonto erhältlich. Die meisten Kreditkarten die im Zusammenhang mit Geschäftskonten angeboten werden kosten zwischen 14 und 30 Euro monatlich und bieten teilweise diverse Extras. Allen gemeinsam ist, dass sie mit dem Geschäftskonto gekoppelt sind, alle mit  der Kreditkarte getätigten Zahlungen also von diesem Konto gebucht werden. Je nach Anbieter lassen sich bis zu 10 weitere Karten ausstellen, um auch Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben schnell und unkomplizierte Zahlungen zu tätigen, wenn es denn nötig ist, insbesondere bei Auslandsreisen ist das eine sehr nützliche Option.

Welche Zusatzleistungen gibt es?

Neben der reinen Bezahlfunktion können unterschiedliche Zusatzleistungen die Nutzung einer Kreditkarte begünstigen. So können beispielsweise Punkte gesammelt werde, welche sich in Prämien umwandeln lassen; verschiedene Versicherungen oder Rabattaktionen stellen weitere Zusatzleistungen dar die unter Umständen relevant für den jeweiligen Karteninhaber sind.

In Bezug auf Kreditkarten gibt es auch in Österreich ein breites Angebot an Banken und Kreditinstituten, die MasterCard, Visa Card und American Express sind hier nur die bekanntesten Vertreter, die dem Bankkunden geboten werden. Es lohnt sich in jedem Fall, die Konditionen einzelner Kreditkartenanbieter untereinander zu vergleichen, bevor man sich für eine Kreditkarte entscheidet. Die besten Angebote zu Kreditkarten in Österreich findet man bei Förderportal im Netz.

Je nach Unternehmensausrichtung und -art, gilt es die Kreditkarte zu wählen, welche die meisten Vorteile für den jeweiligen Nutzer bringt. Diese sind beispielsweise völlig anders, wenn häufig Auslandsreisen gemacht werden müssen. Bei Mietwagen, Flügen und Hotels lässt sich in der Regel am meisten sparen. Ob die Kosten für die Kreditkarte die Vorteile rechtfertigen kann, hängt immer von den individuellen Anforderungen ab.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Erfahren Sie jede Woche noch mehr über Finanzen und Buchhaltung.
Was finden Sie in Ihrem Posteingang?
Eine Gelegenheit, anders über Ihre Arbeit und Buchhaltung nachzudenken
Handverlesene Erkenntnisse aus der Buchhaltungswelt inspirieren Sie
Eine andere Ansicht darüber, was Billomat tut
Betrachten Sie mit uns die Buchhaltungswelt mit den Augen derer, die sie lieben.
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting
Top