Marketing   23.11.2017

Mit deinen Produkten schon bei Google Kunden überzeugen?

Kaffeemaschine Kaiserslautern. Holzspielzeug online kaufen. Steuerberater Freiberufler Rendsburg. Drei mögliche Suchanfragen, wie potenzielle Kunden sie in Google oder eine andere Suchmaschine eingeben. Je eine Chance für einen Kaffeemaschinenverkäufer, einen Holzspielzeughändler und einen Steuerberater einen neuen Kunden zu gewinnen. Was müssen die drei tun, um schon bei Google Kunden überzeugen zu können?

Bei Google Kunden überzeugen – so klappt’s!

Google liefert eine lange Liste an Treffern zu so ziemlich jeder Suchwortkombination. Mögliche Kunden llicken meist nur ein oder zwei Produkte von deinem Angebot auf der ersten Seite an. Am liebsten die Treffer ganz oben, schließlich hat Google die bereits als gut passend zur Anfrage bewertet. Ziel der Händler und des Dienstleisters ist es also, mit den eigenen Angeboten und Produkten bei Google weit oben auf der Liste zu landen, wenn die entscheidenden Keywords in einer Suche auftauchen. Also brauchen die Webseiten Inhalte. Content wird immer wichtiger. Content allein ist aber nicht der Schlüssel zu den vorderen Plätzen.

bei Google Kunden überzeugen

Keine Website geht mehr ohne Google. Suchmaschinenoptimierung ist das A & O wenn es darum geht, von Kunden gefunden zu werden.

Auch wichtig: Meta Description und Title Tags

Wer bei Google Kunden überzeugen will, zu ihm oder ihr zu kommen, dessen Seiten sollten schon bei der Suche wirken, als wären sie ein Volltreffer. Doch hier sieht der potenzielle Käufer vom eigentlichen Text noch nichts. Was in der Liste angezeigt wird, sind Title Tags und Meta Descriptions. Beides muss in wenigen Zeichen auf den Punkt bringen, worum es auf der Seite geht, auf die man hier gelangen kann. Gut ist, wenn das Keyword darin vorkommt. Denn darum geht es.

Dass ein Text einen Titel braucht, ist ziemlich logisch. Die weiteren Felder für das Snippet, beachten manche User von Content Management Systemen aber kaum. Diese Einträge zu vergessen, kann die Sichtbarkeit erheblich mindern. Die Meta Description bzw. das Snippet und auch Focus Keywords solltest du unbedingt immer bei jedem Posting und jeder Produktseite mit ausfüllen. Andernfalls generiert dein System einen automatischen Ausschnitt aus dem ersten Satz. Der muss nicht passen. Wie du an unserem Text hier siehst: Um Kaffeemaschinen und Kaiserslautern geht es hier nicht. Darum haben wir für dieses Posting als Snippet ganz gezielt einen anderen Text geschrieben.

Wenn das die Betreiberin eines Kaffeemaschinen-Fachgeschäfts in Kaiserslautern für ihre Webseitentexte auch getan hat und irgendwo in Rendsburg ein Steuerberater auf seiner Webseite sein Angebot speziell für Freiberufler erläutert, dann bekommen die beiden bei der entsprechenden regionalen Suchanfrage sicher viele Interessenten, die sich ihre Seite zumindest mal anschauen. Sie betreiben regionales Marketing und optimieren ihre Seiten entsprechend. Der Holzspielzeug-Onlineshop hat überregionale Konkurrenten. Hier müssen die Content Manager des Ladens ebenfalls dafür sorgen, dass nicht nur die großen sondern auch die kleinen Textteile sitzen wie ein Maßanzug.

Sichtbarkeit kontrollieren

Wer einfach nur seine Seiten füllt, ohne zu kontrollieren, was anschließend passiert, der stochert im Nebel. Überzeugst du deine Kunden wirklich schon, wenn sie in der Suchmaschinenübersicht einen Link zu deiner Seite sehen? Um beim Content Marketing auf dem laufenden zu bleiben und zu wissen, in welche Richtung du arbeiten willst und musst, solltest du dir regelmäßig die Kennzahlen ansehen und darauf reagieren.

Weiterführende Links:

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Ideenklau
Marketing

Instagram für Startups: Mehr Reichweite für dein Unternehmen

„Instagram für Unternehmen? Was, noch ein Soziales Netzwerk?“ wird so mancher stöhnen, der sich mit Social Media Marketing mehr so …
Social Media Marketing Tipps
Marketing

Social Media-Optimierung – 9 Tipps für dein Kleinunternehmen

Was ist Social Media-Optimierung? Für viele Unternehmen ist das immer noch ein Fremdwort – und das, obwohl es längst zu …
Marketing

Bilder für Firmen-Blogs: Arbeiten mit Stockfotos

Das Internet ist groß und bunt. Mit Seiten, die nur aus Text bestehen, kannst du keine Leser mehr locken. Also …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting