Organisation   11.1.2018

Mitarbeiter Gespräche führen: Tipps für’s Jahresendgespräch

Am Jahresende ziehen zahlreiche Unternehmen Bilanz. Nicht nur der rechnerische Jahresabschluss stellt für das weitere Handeln der Firma Weichen. Auch das Jahresendgespräch mit den Mitarbeitern ist ein hilfreiches Mittel, um Erfolge und Zielsetzungen, aber auch Mängel zu untersuchen.

Checkliste für das Jahresendgespräch

Das Jahresendgespräch ist eines der wichtigsten Gespräche mit den Mitarbeitern. Denn das Gespräch stellt sowohl das Unternehmen, als auch die Mitarbeiter auf neue Vorgaben ein. Es dient für Unternehmen als wichtiges Instrument, um Mitarbeiter auf Unternehmensziele auszurichten. Ein erfolgreiches Jahresgespräch berücksichtigt folgende Kriterien:

  • Rückblick
  • Ausblick
  • Feedback
  • Vereinbarungen

Der Blick zurück auf das vergangene Jahr

Das Jahresendgespräch ist im ersten Schritt eine Bestandsaufnahme für das abgelaufene Kalenderjahr. Nimm Dir die Unterlagen aus dem vergangenen Jahresendgespräch für das neue Mitarbeitergespräch mit. Aus ihnen kannst Du ablesen und belegen, welche Vereinbarungen Du mit Deinem Mitarbeiter beim letzten Gespräch getroffen hast. Erörtere mit Deinem Angestellten, ob er und seine Kollegen die Ziele, die ihm und seinem Team gesetzt waren erfüllt hat.

Mitarbeiter Gespräche führen: Tipps, Anleitung, Fragebogen → Jahresendgespräch

Ein Gespräch mit den Mitarbeitern am Jahresende kann motivierend für das kommende Jahr wirken.

Zukunftsschau – die Jahresvorschau im Mitarbeitergespräch

Im Jahresendgespräch formulieren die Gesprächspartner neue Ziele für das Unternehmen. Dabei kommen bleibende Aufgaben genauso zur Sprache, wie Veränderungen im Portfolio der Leistungen. Zusammen mit dem Mitarbeiter definierst Du als Gesprächsführer die Ziele, die sich das Unternehmen für das nächste Wirtschaftsjahr steckt. In der Vorausschau legt ihr zudem fest, welche Mittel und Kontrollmechanismen zur Durchsetzung der Zielvorgaben einzusetzen sind.

Feedback für den Fortschritt

Ein klares Feedback kann der Ermutigung dienen, die Motivation fördern und Korrekturen bewirken. Das Jahresendgespräch ist eine gute Gelegenheit, um über die Präferenzen und Begabungen des Angestellten zu sprechen. Hierbei kannst Du nicht nur brachliegende Fähigkeiten entdecken und fördern. Auch Fördermöglichkeiten, wie Fortbildungen oder Schulungen kannst Du mit Deinem Mitarbeiter erörtern.

Wenn Dein Gesprächspartner selbst als Führungskraft im Unternehmen arbeitet, kannst Du mit ihm zusammen Schwächen in der Unternehmensstruktur aufdecken und konstruktive Lösungen erarbeiten.

Die guten Vorsätze – Vereinbarungen für das kommende Jahr

Am Ende des Mitarbeitergespräches stehen die Vereinbarungen, die innerhalb des nächsten Wirtschaftsjahres umzusetzen sind. Die Vereinbarungen betreffen sowohl den einzelnen Mitarbeiter, als auch Arbeitseinheiten, Abteilungen, Units und Teams. Die meisten Unternehmen haben Bedarf an neuen Zielsetzungen in folgenden Bereichen:

  • Arbeitsklima
  • Förderung
  • Etappenziele

Gutes Arbeitsklima für mehr Leistung

Der Zusammenhalt in einem Unternehmen ist von großer Bedeutung. Daher ist die Stabilisierung eines positiven Klimas, sowie eine Verbesserung der Zusammenarbeit von Mitarbeitern und zwischen Abteilungen für den Erfolg im kommenden Jahr sehr wichtig. Auch die Beziehung zu den Kunden und die Qualität der Kommunikation nach außen müssen betrachtet werden. Im Jahresendgespräch erörterst Du zusammen mit Deinem Mitarbeiter das Arbeitsklima und die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Danach vereinbart ihr Maßnahmen für das neue Jahr.

Qualifikation sorgt für Qualität

Das Jahresendgespräch ist eine gute Gelegenheit, um über Maßnahmen zur Förderung nachzudenken. Der Mitarbeiter kann hierbei seine beruflichen Perspektiven und Karrierewünsche ausdrücken. Im Ergebnis kann er neue Aufgaben übernehmen oder seine Qualifikation im Rahmen der Arbeit verbessern. Darüber hinaus kann im Zuge der Mitarbeiterbeurteilung eine Neuordnung vom Gehalt zur Sprache kommen.

Etappenziele sorgen für einen Aufwärtstrend

Damit die gesteckten Ziele nicht im Sande verlaufen ist es wichtig, neue Gesprächstermine anzuberaumen. Zeitliche Etappen, die in einer absehbaren Spanne liegen, helfen dabei, die vereinbarten Ziele im Auge zu behalten. Vereinbare daher zum Abschluss im Jahresendgespräch einen neuen Gesprächstermin mit klaren inhaltlichen Vorgaben.

Weiterführende Links:

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Erfolgssyndrom: Wenn gute Mitarbeiter mit noch mehr Arbeit zugeschüttet werden
Organisation

Erfolgssyndrom: Wenn gute Mitarbeiter mit noch mehr Arbeit zugeschüttet …

Erfolgssyndrom – hinter diesem Begriff steckt nichts Positives. Denn gemeint ist, dass gute Leistung in vielen Unternehmen bestraft statt belohnt …
Organisation

Wenn Mitarbeiter trotz Krankschreibung arbeiten

Ist es nur Pflichtbewusstsein oder schon Präsentismus? Manche Arbeitnehmer schleppen sich mit Fieber und Triefnase zur Arbeit und schniefen und …
Was suchen Recruiter und Auftraggeber auf deinem Xing-Profil?
Organisation

Was suchen Recruiter und Auftraggeber auf deinem Xing-Profil?

Hast du schon mal einen Anruf oder eine Mail von einem Headhunter bekommen? Wenn dein Xing-Profil angibt, dass du auf …

Privat: Billomat 30 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting