31. Okt 2018 | Unternehmenssteuerung

Neue Aufträge und Leads mit XING und LinkedIn generieren

Das Internet bietet mit den sozialen Netzwerken eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit denen Du Dich selbst und Dein Unternehmen präsentieren kannst. Xing und LinkedIn stellen hierbei Netzwerke dar, die sich ganz speziell auf die Vermittlung von Geschäftskontakten, Leads und Aufträgen konzentrieren. Doch um neue Aufträge mit und  zu gewinnen, gilt es einiges zu beachten.

neue Aufträge
Netzwerke wie Xing und LinkedIn sind gute Gelegenheiten, Qualitätskontakte zu knüpfen und neue Aufträge zu generieren. So gelingt es dir. (Bild © unsplash.com)

Warum solltest Du keine automatisierten Kontaktanfragen verschicken?

“Sehr geehrter … wir sind beide in der Gruppe …” Du kennst sicherlich diese Kontaktanfragen, die immer gleich beginnen. Sehr beliebt ist auch die Phrase “Ich möchte mein Netzwerk erweitern” oder ähnliches. Doch was bringen Karteileichen? Was ermöglichen Dir die Kontakte, wenn Du mit diesen nicht einmal kommunizieren kannst und gar nicht weißt, um wen es sich handelt? Mache es Dir daher zur Aufgabe, jede Kontaktanfrage zu beantworten und nachzufragen, um wen es sich handelt und wie beide Seiten von der Kontaktaufnahme profitieren können.

Im Gegenzug solltest Du allerdings keine vorgefertigten Kontaktanfragen verschicken. Nimm Dir lieber ein paar Minuten mehr Zeit und schreibe in die Kontaktanfrage genau, wieso Du Dir vorstellen kannst, dass eine Kontaktaufnahme sinnvoll wäre, wer Du bist und wie man voneinander profitieren kann. Auch wenn es sich hierbei nur um einen Erfahrungsaustausch handelt, klingt das doch viel besser als “Wir sind beide in der Gruppe …”.

Warum bei den Gruppen weniger mehr ist

Die Gruppen sind ein tolles Werkzeug, um mit Menschen in Kontakt zu kommen, die sich mit einem Thema auskennen. Investiere ein bisschen Zeit, die Gruppenmitglieder kennenzulernen. Wer in Gruppen aktiv ist, der ist erfahrungsgemäß auch ansonsten offen für Kontakte und Zusammenarbeit. Er scheint zumindest Ahnung von der Materie zu haben und etwas Zeit, um sich im Netzwerk zu präsentieren, damit ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Deine Kontaktanfrage mit einer Mail beantwortet wird und Du von diesem Kontakt zukünftig profitieren kannst – egal ob es sich um einen Auftrag oder eine Zusammenarbeit oder lediglich um den Erfahrungsaustausch handelt. Sei gleichzeitig auch selbst in den Gruppen aktiv und stärke so Deine Reputation im sozialen Netzwerk. Andere werden so auf Dich aufmerksam und Du kannst Deine Kompetenzen glaubhaft unter Beweis stellen, ohne anzugeben.

Offline kennenlernen, online via Xing und LinkedIn vernetzen

Wenn Du jemanden bereits im richtigen Leben kennengelernt hast, erinnert er sich schneller wieder an Dich. Gewöhne Dir daher an, neue Kontakte mit einem Verweis auf das Kennenlernen in den sozialen Netzwerken hinzuzufügen.

Dies gibt auch Deiner Reputation einen gehörigen Boost, denn nicht selten wird Dir auf Basis dieses Kontakts von Deinem neuen Kontakt wiederum ein anderer Kontakt vorgeschlagen oder Dein Gesuch nach Aufträgen und Kunden im Social Network geteilt.

Ähnliche Beiträge: