Organisation   03.2.2020

Not-to-do-Liste: Umgang mit jüngeren Chefs

Dein Boss ist jünger als du. Die Firmengründerin ist kaum älter als deine Kinder. Du hast einfach ein oder zwei Jahrzehnte mehr Berufserfahrung als dein Vorgesetzter. Was nun? Der richtige Umgang mit jüngeren Chefs hat viel damit zu tun, wie altersgemischte Teams funktionieren. Der hier gerne vorhergesagte Generationenkonflikt muss gar nicht eintreten. Schmollen, Trotzen, Machtspielchen spielen: Das kannst du alles zu Hause mit deiner Familie machen. Im Betrieb dagegen sind die Spielregeln nun mal so: du bist du, Chef ist Chef, ihr seid ein Team mit gemeinsamen Zielen aber unterschiedlichem Grad an Verantwortung für eure Projekte.

3 Dinge, die du besser im Umgang mit jüngeren Chefs nicht tust

Im Umgang mit jüngeren Chefs kannst du vieles falsch angehen. Statt positiver Überraschungen erlebst du dann womöglich die Umleitung aufs Karriere-Abstellgleis. Das kann passieren, wenn du die Zusammenarbeit erfolgreich sabotiert hast. Richtig schlechte Haltungsnoten bringen dir die folgenden drei Verhaltensweisen ein.

Not-to-do-Liste: Umgang mit jüngeren Chefs

Like a Boss – seinem jüngeren Chef ohne Respekt zu begegnen, kann im schlimmsten Fall zur Kündigung führen. (Bild © unsplash.com)

Not-to-do Nr. 1: Qualifikation absprechen

„Die/der kann ja nichts. Diese komischen neuen Studienabschlüsse!“ Wer seinen sehr jungen Vorgesetzten oder Projektleiterinnen gegenüber eine solche Einstellung vertritt, ist nicht nur unfair, sondern auch gänzlich auf dem Holzweg. Ja, an den Hochschulen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten viel verändert. Auch im dualen Ausbildungswesen gibt es ständig Neuerungen. Vor allem haben sich aber die inhaltlichen Schwerpunkte in vielen Fachgebieten durch Berge von neuem Wissen verschieben müssen. Junge Chefs bringen also durch ihre noch nicht so lange zurückliegende Ausbildungen Impulse mit in den Betrieb, die den aktuell gängigen Theorien und Modellen entsprechen. Wie sich das in die Praxis einbringen und mit den Bedingungen der Branche verbinden lässt, wird sich dann schon zeigen.

Das gilt auch, wenn die Ressentiments daher rühren, dass Kinder einen Familienbetrieb von ihren Eltern übernehmen. Hinter der Unternehmensnachfolge steckt nicht nur Glück oder Zufall. Auch Erben absolvieren passende Ausbildungswege, um ein Unternehmen zukunftsfähig zu halten.

Not-to-do Nr. 2: Ungefragte Ratschläge und Besserwisserei

Junger Projektleiter, Vorgesetzte frisch von der Uni: denen erzählst du jetzt erstmal, wie das in dieser Firma so läuft? Die sollen ja wissen, wie ihr das bisher immer alles gemacht habt und wie das auch weiter laufen soll. Lass es!

Niemand wird im neuen Job gerne mit Ratschlägen überhäuft, die implizieren: So und nicht anders geht das bei uns! Neue Chefs wünschen sich Gestaltungsspielraum und nehmen sich den auch. Dafür sind sie schließlich da. Gegenüber jüngeren Chefs wirkt ein ungefragter Ratschlag eventuell auch wie Besserwisserei und als würdest du die Position und Qualifikation deiner neuen Vorgesetzten nicht anerkennen.

Not-to-do Nr. 3: Änderungen aussitzen wollen

Früher war alles besser oder doch zumindest gut für dich, weil du es so gewohnt warst. Nun kommt eine Juniorchefin mit Neuerungen, die dir nicht gefallen. Zu anstrengend, zu viel Qualitätskontrolle, zu viel Projektmanagement – das ist dir lästig. Also machst du da nicht mit. Die wird schon sehen, was sie davon hat, lauter Sachen einzuführen, die nicht funktionieren, weil ja keiner mitmacht, glaubst du?

Weit gefehlt! Deine Kollegen sind da vielleicht deutlich offener für Neues und begrüßen womöglich sogar die Ziele von Umstrukturierungen und Neuorganisation. Es bringt also nichts, mit Trotz und Starrsinn den alten Status quo betonieren zu wollen. Damit sabotierst du nur dein eigenes Vorankommen.

Was tun, wenn die neue Chefin jünger ist?

Der richtige Ansatz im Umgang mit jüngeren Chefs? Aufgeschlossen sein und gucken was kommt. Nicht anders als bei jedem neuen Chef, den du bisher bekommen hast, und mit dem du auch klar gekommen bist.

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Als Chef früher im Büro - warum das die falschen Signale sendet
Organisation

Als Chef früher im Büro – warum das die falschen Signale …

Der frühe Vogel fängt ja bekanntlich den Wurm. Wenn Du allerdings regelmäßig als Chef früher im Büro eintriffst als alle …
Wer bekommt Urlaubsgeld?
Finanzen

Wer bekommt Urlaubsgeld und wie viel?

Weihnachts- und Urlaubsgeld sind für Arbeitnehmer wie Eis, Kuchen und Pizza auf einmal. Aber nicht jedem wird dieses Privileg zuteil. …
contabilidad de autónomos y trabajadores freelance
Gründung

Wenn Oma fragt: 10 Gründe, warum du keine Festanstellung willst

Du bist selbstständig und das schon eine ganze Weile. Eigentlich ist für dich soweit alles gut, dir gefällt es, keine …

Privat: Billomat 30 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting