Finanzen   11.6.2019

Rechnung online bezahlen lassen: So kommst Du schneller an Dein Geld

Warten auf das Geld. Das kennen alle Freiberufler und Gründer: Der Auftrag ist erledigt, die Rechnung geschrieben. Du brauchst das Geld dringend, aber bis es kommt: das dauert! Selbst bei schnell zahlenden Kunden können einige Tage verstreichen, bis das Honorar eingeht. Wenn Du Deine Rechnung online bezahlen lässt, bringt das den Betrag schneller auf dein Konto.

Kunden lieben das traditionelle Verfahren, den Kauf auf Rechnung. Doch das ist aus Anbieter- oder Verkäufersicht nicht die sicherste, aber sicher die langsamste Zahlungsweise. Lastschriftverfahren kennst du von deiner Stromrechnung. PayPal, Giropay und Kreditkartenzahlungen zum Beispiel aus dem Onlinehandel. Doch wie sieht das aus, wenn du als Kleinunternehmer, Solo-Selbstständiger oder Freiberufler diese Verfahren auch für den Zahlungsverkehr deiner Firma anwenden möchtest?

online bezahlen lassen

Wie schnell kommt dein Geld an? Die Möglichkeit deine Rechnung online bezahlen zu können, beschleunigt vielleicht die Zahlungen deiner Kundinnen und Kunden. (Bild © pexels.com)

Rechnung online bezahlen: die Vorteile

Zunächst einmal: Es geht. In Kombination mit Online-Rechnungen brauchen deine Kunden und Auftraggeber bei diesen Zahlungsweisen nur wenige Klicks und der Zahlungsvorgang ist erledigt. Das hat für dich als Zahlungsempfänger oder Rechnungssteller viele Vorteile, zum Beispiel diese:

  • gesicherte Liquidität;
  • einfache Zahlungsabwicklung auch bei Rechnungsemfpängern, die in Ländern mit anderen Währungen ansässig sind;
  • international etablierte Zahlungswege;
  • professionelles Auftreten deiner Firma auch bei der Rechnung und Zahlungsabwicklung.

Und bei Online-Rechnungsprogrammen wie Billomat sind diese Bezahlmöglichkeiten, sogenannte Paymentsolutions, integrierbar. Das bedeutet, wenn die entsprechenden Zahlungsoptionen für dich freigeschaltet sind, dürfen deine Kunden und Käufer deine Rechnung online bezahlen. Damit es eine sichere Sache für alle ist, musst du aber einen Antrag stellen. Wie es genau funktioniert, wenn du mit Billomat Online-Bezahllösungen nutzen willst, erfährst Du im Leitfaden.

Schneller Geldeingang? Einfach mal Danke sagen

Falls du dich bei besonders schnell zahlenden Kunden bedanken möchtest: Auch das geht bei Billomat über die Online-Rechnungssoftware. Du kannst eine Mail vorbereiten und angeben, dass du sie bei Zahlungseingang verschicken willst. Verbucht die Software den Zahlungseingang, brauchst du nur noch auf Senden zu klicken und die Botschaft geht raus. Deine Kunden und Auftraggeber freut das sicher.

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Die Kleinunternehmerregelung
Finanzen

Die Kleinunternehmerregelung – das musst Du darüber wissen

Die Kleinunternehmerregelung nach §19 UStG gewährt Unternehmern mit kleinen Umsätzen (bis höchstens 17.500 Euro Bruttoentgelte im Vorjahr und voraussichtlich nicht …
Marketing

Visitenkarte – unnötige Ausgabe oder ein Muss?

Es ist nur ein kleines Stück Karton, im digitalen Zeitalter scheinbar völlig unwichtig. Doch der Schein trügt. Eine gedruckte Visitenkarte  …
Marketing

Ewige Baustelle Website – Wie nenne ich meine Domain?

Der Entschluss für eine Website ist gefasst, der Provider gefunden, jetzt muss nur noch der richtige Name für die eigene …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting