Jeden Freitag: Kostenloser Buchhaltungs-Workshop von Billomat >>

Jetzt kostenlos teilnehmen
 | 

Selbstständig machen als Taxifahrer – aber wie?

Unabhängigkeit auf vier Rädern – Geld verdienen im Taxi

Seit der Motorisierung des öffentlichen Verkehrs übernehmen Taxis die Aufgaben der Pferdedroschken. In Deutschland gründete sich das erste Taxiunternehmen bereits Ende des 19. Jahrhunderts. Das Selbstständig machen als Taxifahrer setzt demnach eine über Jahrhunderte währende Tradition fort. Damit der Schritt in die Selbstständigkeit als Taxifahrer gelingt, solltest Du Dich ausführlich über die Rahmenbedingungen des Berufes informieren. 

selbstständig machen als Taxifahrer
Du willst dich selbstständig machen als Taxifahrer? Finde hier die wichtigsten Fakten.

Selbstständig machen als Taxifahrer – welche gesetzlichen Voraussetzungen muss ich beachten?

In Deutschland gelten für den Beruf des Taxifahrers zahlreiche Vorschriften für die unterschiedlichen Bereiche, die mit Deiner Tätigkeit in Zusammenhang stehen. Die Regelungen findest Du zum Beispiel in folgenden Gesetzestexten:

  • Personenbeförderungsgesetz
  • Taxenordnung und Taxentarifordnung
  • Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr
  • Straßenverkehrsordnung und -gesetz
  • Zulassungsordnung
  • und viele weitere

Personenbeförderungsgesetz

In Deutschland regelt das so genannte Personenbeförderungsgesetz, kurz PBefG, die Pflichten des Taxifahrers. Die Erlaubnis zur Beförderung von Personen mit einem Taxi gilt laut § 13 1 PBefG nur mit einem Führerschein zur Fahrgastbeförderung. Diesen erhältst Du durch eine besondere Fahrprüfung. Um Dich mit Deinem eigenen Taxi selbstständig zu machen, brauchst Du eine so genannte Taxilizenz oder Konzession. Grundsätzlich ist für Deine Lizenz die untere Verkehrsbehörde Deines Unternehmensortes zuständig. Die Zuständigkeit liegt je nach Ansässigkeit entweder beim Straßenverkehrsamt oder beim Landratsamt. Um die Erlaubnis zur Personenbeförderung zu erhalten, musst Du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Zuverlässigkeit
  • fachliche Eignung
  • Sicherheit und Leistungsfähigkeit
  • Niederlassung in Deutschland

Zuverlässigkeit

Deine persönliche Zuverlässigkeit bestätigt ein polizeiliches Führungszeugnis, bzw. das Bundeszentralregister. Darüber hinaus gehört auch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse zu den erforderlichen Nachweisen über Deine gesundheitliche Eignung. Das Verkehrszentralregister bestätigt Deine Eignung als Fahrer, während das Gewerbezentralregister und das Finanzamt Deine Zuverlässigkeit in der Betriebsführung bestätigen.

Fachliche Eignung

Deine fachliche Eignung als Taxifahrer kannst Du durch eine Fachkundebescheinigung durch die IHK mit oder ohne Prüfung nachweisen. 

IHK Prüfung – Nachweis der fachlichen Eignung

Die Fachkundeprüfung bei der IHK besteht aus folgenden Themenbereichen, über die Du Bescheid wissen musst:

  • Recht
  • Kaufmännische Kenntnisse
  • Betriebsführung
  • Straßenverkehrssicherheit

Die Fachliche Eignung bestätigst Du durch zwei schriftliche und eine mündliche Prüfung. Die Prüfungen dauern insgesamt zweieinhalb Stunden, während die Kosten bei ungefähr 150 Euro liegen.

Fachlicher Eignungsnachweis ohne Prüfung

Ohne Prüfung kannst Du Dich selbstständig machen als Taxifahrer, wenn Du folgende Kriterien erfüllst:

  • Berufserfahrung
  • Ausbildungen
Berufserfahrung

Wenn Du mindestens drei Jahre nachweislich in einem Taxiunternehmen gearbeitet hast, dann hast Du die erste Hürde auf dem Weg zur Bestätigung Deiner fachlichen Eignung genommen. Allerdings darf das Ende Deiner Tätigkeit nicht länger als zwei Jahre zurück liegen. 

Abgeschlossene Berufsausbildungen

Um Dich als Taxifahrer selbstständig zu machen, können auch vorangegangene Ausbildungen helfen. Zu den Berufen, die eine Prüfung durch die IHK überflüssig machen gehören eine abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann im Eisenbahn- oder Straßenverkehr mit Schwerpunkt Personenverkehr. Auch eine abgeschlossene Weiterbildung als Verkehrsfachwirt reicht für die fachliche Eignung ebenso aus wie ein abgeschlossenes Studium als Betriebswirt (DAV) oder als Diplom-Betriebswirt im Fach Wirtschaft. Auch der Bachelor in Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik, inkl. Vertiefungsfach Personenverkehr qualifizieren Dich ebenso wie der Abschluss als Diplom-Verkehrswirtschaftler.

Sicherheit und Leistungsfähigkeit des Betriebs

Um die Sicherheit und Leistungsfähigkeit Deines Betriebs nachzuweisen, musst Du zahlreiche Nachweise vorlegen. Dazu gehören unter anderem TÜV-Zertifikate Deines Fahrzeugs oder Deiner Fahrzeugflotte.

Niederlassung in Deutschland

Um in Deutschland als Taxifahrer selbstständig zu arbeiten, muss auch Dein Betrieb in Deutschland gemeldet sein. Denn nur so ist gewährleistet, dass Du auch sämtliche Voraussetzungen für das Taxigewerbe in Deutschland erfüllen kannst und durch Nachweise belegt hast.

Lass Dich bei der Gründung Deines Taxiunternehmens unterstützen

Wir wissen, dass es mit viel Aufwand verbunden ist, sich selbstständig zu machen und möchten Dir deshalb unser Buchhaltungsprogramm Billomat ans Herz legen. Es vereinfacht Dir Deine Buchhaltung und ermöglicht es Dir zum Beispiel, Deine Finanzen immer im Blick zu behalten und alle wichtigen Daten an einem Ort zu speichern.

Erfahre, was Billomat noch so kann!

▸▸ Unternehmensgründung mit Billomat

Weitere Bestimmungen für Deine Selbstständigkeit

Jede Stadt hat ihre eigene Taxenordnung, die auf örtlich individuellen Bestimmungen beruht. Auch die örtliche Tarifordnung gilt es zu beachten. Grundsätzlich gilt, dass Du Deine Taxameter einmal pro Jahr durch das Eichamt prüfen lassen musst. 

Ähnliche Fragen:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Erfahren Sie jede Woche noch mehr über Finanzen und Buchhaltung.
Was finden Sie in Ihrem Posteingang?
Eine Gelegenheit, anders über Ihre Arbeit und Buchhaltung nachzudenken
Handverlesene Erkenntnisse aus der Buchhaltungswelt inspirieren Sie
Eine andere Ansicht darüber, was Billomat tut
Betrachten Sie mit uns die Buchhaltungswelt mit den Augen derer, die sie lieben.
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting
Top