Finanzen   28.3.2019

Sichere Online-Rechnungssoftware: Verschlüsselung ist wichtig

Sichere Online-Rechnungssoftware sorgt dafür, dass nur berechtigte Personen Einblick in deine Daten nehmen können. Wenn du eine Rechnung verschickst, geht das nur dich und den Rechnungsempfänger etwas an. Später natürlich auch deinen Steuerberater und einige Finanzbeamte. Doch zunächst ist es allein eine Sache zwischen Rechnungssteller und -empfänger. Eine SSL-Verschlüsselung schützt deine Daten vor unberechtigten Zugriffen.

Sichere Online-Rechnungssoftware

Sichere Online-Rechnungssoftware bietet Dir die Möglichkeit, Rechnungen und andere Dokumente über eine SSL-Verschlüsselung sicher zu versenden. (Bild © pixabay.de)

Was bedeutet SSL-Verschlüsselung?

SSL bedeutet Secure Socket Layer. Auf Deutsch nennt man so etwas ein mehrschichtiges Sicherheitsprotokoll. Eine andere Bezeichnung wäre „hybrides Verschlüsselungssystem“. Eine SSL-Verschlüsselung sorgt dafür, dass die Daten nur für die Berechtigten lesbar sind. Und sie hat die Möglichkeit herauszufinden, ob sie die Daten auch tatsächlich dem Richtigen übergibt. Diese Identifikation passiert durch Zertifikate.

Wärst du selbst das Datenpaket, dann ist SSL der Türsteher draußen vor dem Vorführraum, der deine Eintrittskarte überprüft und dir sagt, ob das das richtige Kino ist und ob du in diesen Film überhaupt hinein darfst. Probleme gibt es, wenn deine Karte von gestern ist. Zertifikate gelten nicht für immer, sie werden regelmäßig erneuert. Auch das dient der Sicherheit.

Welche Funktion hat die SSL-Verschlüsselung?

SSL-Verschlüsselung tut also zwei Dinge für die Sicherheit deiner Daten:

  1. Nur Berechtigte können die per Internet verschickten Daten lesen.
  2. Das Verschlüsselungssystem überprüft, ob es dein Datenpaket an der richtigen Adresse abgibt.

Was bietet Dir sichere Online-Rechnungssoftware?

Gerade Rechnungen und Unterlagen, die Lieferanten und Kunden betreffen, sind sensible Daten. Wer seine Rechnungen nicht mehr mit der Post verschicken will, sondern nach einer zeitgemäßen Lösung sucht, sollte auf sichere Online-Rechnungssoftware achten.

Sichere Rechnungen schreiben mit Billomat

Auch die cloudbasierte Online-Rechnungssoftware Billomat bietet Dir die Möglichkeit, Rechnungen und andere Dokumente sicher zu versenden. Mehr darüber erfährst Du auf unserer Seite Sicherheit.

Wirtschaftsinformatiker Thomas Harzer, IT-Leiter bei Billomat, betont: „Sicherheit ist uns ganz besonders wichtig, weil Datenschutz gerade bei cloudbasierter Lösung eine sehr hohe Priorität hat.“ Und weil Sicherheit bei Billomat nicht nur groß geschrieben wird, gab’s für Billomat 2015 vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. das Gütesiegel Software hosted in Germany.

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Steuererklärung als Freiberufler
Finanzen

Steuererklärung für Freiberufler: Welche Formulare sind nötig?

Die Steuererklärung für Freiberufler und Gewerbetreibende bedeutet mehr Formulare, mehr Anlagen, mehr auszufüllen als bei Angestellten. Wer einer selbstständigen Tätigkeit …
Zahlungsfristen auf Rechnungen vermerken
Finanzen

Zahlungsfristen auf Rechnungen vermerken

Zu den Zahlungsbedingungen gehören auch die Zahlungsziele oder Zahlungsfristen: Zahlbar binnen 14 Tagen ab Rechnungsdatum. Zahlbar bis zum Tag X. …
Finanzen

Die 40 Euro Mahnpauschale

Die EU-Zahlungsverzugsrichtlinie soll bewirken, dass Gläubiger schneller an ihr Geld kommen. Nicht der Endverbraucher ist allerdings das Ziel, sondern Unternehmen …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting