Jeden Freitag: Kostenloser Buchhaltungs-Workshop von Billomat >>

Jetzt kostenlos teilnehmen
 | 

Firmenumzug: So gelingt der Standortwechsel

Ein Umzug ist eine logistische Herausforderung. Noch größer ist sie, wenn es sich dabei um einen Firmenumzug handelt. So gelingt der Standortwechsel.

Nahezu jeder hat schon mal einen Umzug mitgemacht und weiß: Ohne professionelle Planung wird er chaotisch. Dies gilt in noch viel größerem Maße für einen Firmenumzug. Um den Geschäftsbetrieb zu wahren, müssen innerhalb kürzester Zeit sämtliche Geräte und Dokumente zum neuen Standort gebracht werden. Darauf solltest du bei einem Unternehmensumzug achten.

Firmenumzug: Das gilt es zu beachten, wenn dein Unternehmen seinen Standort wechselt.
Firmenumzug: Das gilt es zu beachten, wenn dein Unternehmen seinen Standort wechselt. (© Andre Popov – Fotolia)

Den Firmenumzug planen

Eine gute Checkliste erlaubt es dir als Hauptverantwortlichen des Firmenumzugs, volle Kontrolle über die Geschehnisse zu bewahren. Anfangs steht bei jeder Art von Umzug die Suche nach neuen Räumlichkeiten. Erst, wenn der Einzugstermin und der neue Standort bekannt sind, kannst du den Unternehmensumzug vorbereiten. Wichtig ist, sich die Expertise einer Umzugsfirma zu Hilfe zu nehmen. Umzugsprofis wissen, welche Objekte als erstes und welche zuletzt umgezogen werden sollten und wie der sichere Transport gelingt. Schließlich müssen nicht nur Schreibtische und PCs, sondern gegebenenfalls auch empfindliche Maschinen von A nach B gebracht werden.

Fertige zuerst eine Inventarliste an und schicke sie dem Umzugsdienstleister. So stellst du sicher, dass später keine Objekte auf der Strecke bleiben. Beziehe auch deine Angestellten mit in den Umzug ein: Behandle den Standortwechsel deiner Firma als Projekt und erstelle Checklisten, die Stück für Stück abgearbeitet werden. Dabei solltest du jedem Angestellten eine Aufgabe geben, die im Rahmen einer bestimmten Deadline ausgeführt wird.

Eine Firma, die aufgrund eines Umzuges vorübergehend nicht erreichbar ist, riskiert Umsatzeinbußen und Kundenverluste. Aus diesem Grund solltest du darauf achten, dass die Geschäftsprozesse während des Umzugs weiterlaufen. Häufig hilft es, wenn nicht die ganze Firma auf einmal, sondern die einzelnen Abteilungen oder Teams nacheinander umziehen. Achte auch darauf, dass das Unternehmen während des Umzugs die Rechnungen im Auge behält und rechtzeitig bezahlt. Eine professionelle Software kann hierbei unterstützen.

Den Standortwechsel bekannt geben

Mit dem Firmenumzug alleine ist es allerdings nicht getan. Denke auch daran, den Standortwechsel offiziell bekannt zu geben: Informiere Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner bereits vorab und noch einmal während der Umzugsphase über den Standortwechsel und die neue Anschrift. Bitte hierbei um Entschuldigung, falls einzelne Ansprechpartner zwischenzeitlich nicht erreichbar sein sollten. Darüber hinaus solltest du Behörden, Kammern und Verbänden sowie dem Telefon- und Internetanbieter Bescheid geben. Zudem ist es wichtig, rechtzeitig die Einträge in Handelsregister, Telefonbücher und Branchenverzeichnisse abändern zu lassen und das Firmen-Briefpapier anzupassen.

Bei einem Unternehmensumzug gibt es alle Hände voll zu tun. Wer sorgfältig plant, ein professionelles Umzugsunternehmen zur Hilfe nimmt und den Standortwechsel gut organisiert, wird den Firmenumzug gut über die Bühne bringen.

Weiterführende Links:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Erfahren Sie jede Woche noch mehr über Finanzen und Buchhaltung.
Was finden Sie in Ihrem Posteingang?
Eine Gelegenheit, anders über Ihre Arbeit und Buchhaltung nachzudenken
Handverlesene Erkenntnisse aus der Buchhaltungswelt inspirieren Sie
Eine andere Ansicht darüber, was Billomat tut
Betrachten Sie mit uns die Buchhaltungswelt mit den Augen derer, die sie lieben.
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting
Top