Interview   22.8.2018

Profi-Vorlagen zum Download: Interview mit Natascha von Vorlagen.de

Wer kennt sie nicht: die verzweifelte Online-Suche nach Vorlagen für Dokumente in allen Lebenslagen. Ob Bewerbungen, Businesspläne oder Mietverträge– oft ist die Internetrecherche der erste Schritt. Vorlagen.de bietet professionelle Vorlagen und Software zum Herunterladen. Die Projektleiterin Natascha erzählt uns mehr über das Unternehmen. 

Vorlagen.de

Das Team von Vorlagen.de

Hallo Natascha! Würdest du Dich bitte vorstellen?

Hallo, mein Name ist Natascha, ich bin 27 Jahre jung und seit 2014 mit ganzem Herzen bei Vorlagen.de – seit 2016 als Projektleiterin dabei. Als gebürtige Nürnbergerin habe ich meinen Master in Marketing Management an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg parallel zu meinen Anfängen bei Vorlagen.de absolviert. In meiner Freizeit befasse ich mich mit Sport jeglicher Art und der Kunst gesund und lecker zu kochen.

Wie würdest Du einem potentiellen Neukunden das Konzept hinter vorlagen.de beschreiben? Für wen ist euer Portal geeignet und wir generiert ihr Umsätze?

Einem potenziellen Neukunden würde ich Vorlagen.de in erster Linie natürlich wärmstens empfehlen ;). Vorlagen.de ist ein Sofort-Downloadportal mit über 8.000 Vorlagen aus einer großen Kategorienbreite.

Möchte sich der Kunde einen teuren Gang zum Rechtsanwalt sparen? Dann ist er bei Vorlagen.de richtig – wir bieten rechtssichere und vom Rechtsanwalt professionell erstellte Verträge an. Der Traum vom Start-Up ist groß, doch der Mut und die Basis eines strukturierten Businessplans fehlen? Natürlich ist Vorlagen.de mit seinen umfangreichen und auf die Selbständigkeitsverwirklichung abgestimmten Businessplänen eine gute Anlaufstelle. Namhafte Software wie Buhl, Lexware & Co.? Schnell bei uns zum Sofort-Download mit fixer und sicherer Bezahlung holen! Um noch einige Kategorien zu nennen: auf den Traumjob abgestimmte Bewerbungen, Arbeitszeugnisse, Reden (falls dem Brautvater die richtigen Worte fehlen:)), qualitative Excel-Tools, aktuelle Marktstudien und vieles mehr.

Wie bereits erwähnt, erhalten unsere Kunden alle Produkte zum Herunterladen – direkt nach der Bestellung. Das ist praktisch und in der heutigen Zeit nicht wegzudenken. Die Kunden wollen alles 24/7 kaufen können.

Unsere Vorlagen erstellen wir in unserem kleinen Team selbstverständlich nicht alle selbst. Wir beziehen die Dateien von Rechtsanwälten, namhaften Autoren und Fachverlagen, mit denen wir bereits mehrere Jahre kooperieren. Aus diesem Grund sind unsere Produkte auf einem hohen Qualitätsstand, aktuell und praxiserprobt.

Unter unseren über 220.000 zufriedenen Kunden hat sich eine gute Mischung an B2B- und B2C-Kundschaft geformt. Dabei sprechen wir Personen jeder Altersgruppe an –  ob Schüler, Studenten, Arbeitgeber, Arbeitnehmer oder Rentner – schließlich umfasst unser Sortiment alles was das Vorlagen-Herz <3 begehrt.

„Unser Grundprinzip ist: Herunterladen, speichern und beliebig oft verwenden.“

Kurz zum Umsatz: Wir haben zwar auch einige kostenfreie Produkte für unsere Kunden im Angebot, unser tägliches Brot verdienen wir jedoch mit käuflich zu erwerbenden Vorlagen. Diese Dateien beziehen wir von Kooperationspartner, die wir im Anschluss auf Provisionsbasis vergüten.

Die verzweifelte Suche nach einer Beispielbewerbung oder einem anderen wichtigen Dokument kennt jeder: Kam so auch die Idee für vorlagen.de auf?

Ein gutes Start-Up entsteht immer aus aktuellen Überlegungen, systematischer Suche oder auch aus Zufall heraus. Mit dem Wachstum des Internets, kam die einfache Verbreitung von Wissen und kostenlosen Dateien einher. Durch diesen Prozess werden die Qualität, insbesondere die Rechtssicherheit (bei vertraglichen Dateien) und die Professionalität regelmäßig in Frage gestellt. Und eben dieses Argument – den Preis als Qualitätsindikator einzusetzen – machte sich Vorlagen.de zunutze. Schließlich findet man mittlerweile Massen an kostenfreien Bewerbungen, Verträgen, Kündigungen und Co.. Würden Sie einem rechtlichen Dokument aus einem beliebigen kostenfreien Forum vertrauen?

Könnt ihr einen Trend erkennen, welche Vorlagen besonders häufig nachgefragt werden?

Je nach Saison schwankt die Nachfrage nach einem anderen Produkt. Zum Jahreswechsel werden besonders Jahres- und Urlaubsplaner, Bewerbungen und Software-Produkte nachgefragt. Wenn es in Richtung Abgabe der Steuererklärung geht, gehört unsere Steuer-Software zu den Top-Sellern. Über das Jahr verteilt werden besonders rechtliche Produkte nachgefragt. Beim Thema Recht liegt die Tendenz des Kunden eher beim Vertrauen auf kostenpflichtige Produkte. Ähnlich sieht es bei den Businessplänen aus. Wer sich selbstständig machen möchte, der investiert gerne einige Euros in einen ausgefertigten, professionellen Businessplan, der eine deutliche Hilfe bietet und nur noch auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden muss.

Woher stammen eure Vorlagen und wie garantiert ihr deren Richtigkeit?

Wie bereits erwähnt, beziehen wir unsere Produkte von Fachverlagen, Rechtsanwälten und namhaften Autoren.

Der Verlass auf die Richtigkeit und Aktualität resultiert aus der jahrelangen Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern. Die Produktlieferanten sind zudem vertraglich dazu verpflichtet stets für Updates zu sorgen.

Ist das Urheberrecht bei euch ein großes Thema und wenn ja, wie löst ihr es?

Das Urheberrecht ist im Internet generell ein relevantes Thema. Natürlich geht das Eigentum beim Kauf auf den Kunden über. Er kann die Ware dann verändern und auf die eigenen Bedürfnisse abwandeln. Gleichzeitig darf er die Produkte aber nicht im Internet streuen oder auf ähnlichen Portalen anbieten. Das ist auch so in unseren AGB vermerkt. Hinzu kommt, dass unser Downloadlink nur 10 Tage aktiv ist. Damit versuchen wir eine unkontrollierte Vervielfältigung des Downloads zu vermeiden. Die Software-Produkte sind an Lizenzschlüssel gebunden – das löst mögliche Probleme ebenfalls.

Wie kann man sich die Arbeit bei euch vorstellen? Wer gehört alles zum Team und aus wem besteht das Kernteam von vorlagen.de?

Vorlagen.de besteht aus einem sehr kleinen Team. Dazu gehören ein Entwickler (Benjamin), eine Werkstudentin (Sabine), sporadisch Auszubildende (hier: Nikita) und ich. Obwohl wir eine so übersichtliche Gruppe – und womöglich weil wir nur ein 4-Mann Team sind – sind der Zusammenhalt und die Motivation überproportional groß.

Vorlagen.deWas macht ihr, damit eure Vorlagen auch gefunden werden?

Was wir unternehmen, damit unsere Vorlagen bei Google gefunden werden? Wie jedes Online-Unternehmen, sind auch wir auf SEO-Maßnahmen & Co. angewiesen.

Letztes Jahr im Juli 2017 hatten wir unseren Relaunch – hier haben wir natürlich versucht allen individuellen Wünschen von Google gerecht zu werden (Struktur, Inhalte, https-Umstellung, Ladezeiten, Unique Content,  Responsive Design,…).

Wir optimieren systematisch unsere Produkttexte, Keywords, interne Backlinks, Metadaten usw. . Ich könnte hier eine große Liste aufstellen – wie jeder weiß, der in der Online-Branche tätig ist – die Liste ist lang und was wirklich Früchte trägt, kann man nicht mit Zuversicht kurzfristig sagen.

Die User-Signals, also das Nutzerverhalten unserer Vorlagen.de-Kunden, entscheiden darüber, auf welchem Platz wir ranken. Deswegen optimieren wir stets aus User-Sicht. Wir möchten unsere Kunden bereits mit unserem Meta-Title und der Meta-Description bei Google abholen. Der Kunde soll da bereits wissen – was er bekommt (Produkt, Eigenschaften), wie er es erhält (Sofort-Download, kostenpflichtig) und wie wir uns von der Konkurrenz unterscheiden (Professionalität, Rechtssicherheit, Garantie, Praxiserfahrung, Relevanz). Mit diesem Vorgehen versuchen wir unter anderen unsere Bounce-Rate zu verringern und die CTR zu erhöhen.

Wir betreiben auch SEA-Aktivitäten, die uns entsprechend bei Google weiterbringen.

Zudem nutzen wir aktiv Affiliate-Marketing und sind hierfür auf bekannten Affiliate-Portalen präsent.

Google hält uns mit verschiedenen Updates und Wünschen immer auf Trab. Deswegen sind sukzessive SEO-Optimierungen für Vorlagen.de nicht wegzudenken.

Wie bewertest du es, dass sich heutzutage alles online verlagert und jeder Mensch Zugang zu allen möglichen Dokumenten und Informationen hat?

Dass sich vieles online verlagert, ist schon so vorhersehbar gewesen und geht mit der Digitalisierung einher –  das betrifft selbstverständlich auch Vorlagen.

Breitet man die Thematik auf den öffentlichen Zugang zu allen möglichen Dokumenten aus, muss man für unsere Situation abwägen. Auf der einen Seite kann man damit argumentieren, dass viele eine einfachere und kostengünstigere Lösung als einen Gang zum Anwalt bevorzugen. Für einen schlichten und rechtssicheren Vertrag kann man den Weg zu Vorlagen.de aufsuchen. Gleichzeitig ist das Internet nahezu grenzenlos – da findet man sicherlich ebenfalls kostenfreie Lösungen, die dem Kunden als Inspiration dienen.

Wiederum können diese Massenverbreitung und dieses Volumen den User überfordern. Für den Kunden ist die Qualität nicht mehr ersichtlich. Hier kann der Preis als Qualitätsindikator dienen und eine Vertrauensbasis geschafft werden. Aus diesem Grund vertraut der Vorlagen.de-Kunde kostenpflichtigen, aber dennoch kostengünstigen Produkten.

Man muss dazu sagen, dass diese Entscheidung und Argumentation sehr vom jeweiligen Produkt abhängig ist.

Wenn du zehn Jahre in die Zukunft denkst: Wo siehst du dich mit Vorlagen.de? Was möchtest du erreichen?

10 Jahre sind eine lange Zeit ;).

Ich hoffe, dass Vorlagen.de in den nächsten Jahren an Bekanntheit gewinnt und sich einen Namen machen kann. Es wäre schön, wenn sich jede Person, die beispielsweise vor einem Bewerbungsschreiben sitzt, denkt: „Ohja, da weiß ich wo ich mir eine professionelle Lösung downloaden kann.“

Im Idealfall stelle ich mir vor, dass die Kunden sich eine günstige Flatrate-Lösung bei Vorlagen.de zulegen und jedes Produkt zu jeder Zeit, an jedem Ort downloaden werden (wir bieten übrigens bereits mit www.vorlagenflat.de eine Flatrate für rein rechtliche Produkte an –  das wird bisher jedoch eher von B2B-Kunden genutzt).

Sowas stelle ich mir mit einem breiten Sortimentsangebot, zu einem günstigen Preis für alle Zielpersonen vor. Die Ausweitung von Kooperationen mit namhaften Partnern, die Ihren Kunden unsere Produkte anbieten, gehört auch zu meiner Prognose.

Und ich persönlich würde gerne Vorlagen.de noch mehr ausbauen und an die Ziele hinführen, die wir uns als Team gesetzt haben ;-).

Weitere spannende Interviews:

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Billomat Updates
Blog

Billomat Changelog: 3. Quartal 2018

Auch im letzten Quartal haben wir fleißig daran gearbeitet, Billomat für euch noch besser zu machen. Im Folgenden findest Du …
Alternative zur Insolvenz
Recht

Alternative zur Insolvenz – der Schuldenvergleich

Gibt es das überhaupt – eine Alternative zur Insolvenz? Ja, es gibt immer eine Alternative. Falls dein Unternehmen gescheitert ist, …
Recht

Was musst Du als Arbeitgeber mit einer Krankmeldung tun?

Nicht nur zur Grippezeit wirst Du als Arbeitgeber mit einer Krankmeldung häufig konfrontiert. In unserer schnelllebigen Zeit steigen die Anforderungen …

Welche Rechtsform passt zu dir?

Billomat epaper Rechtsform

Hol dir das kostenlose ePaper!

Alles, was du über Rechtsformen wissen solltest:

Mit Klick auf den Button erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting