Finanzen   30.1.2019

Wenn der Kunde es eilig hat: Wochenendzuschlag begründen

Ein Anruf am Freitagnachmittag und die Bitte des Kunden: „Wir brauchen bis Montag… .“ Manchmal haben Kunden es sehr eilig. Oft denken sie dabei nicht darüber nach, was das für deine Zeitplanung bedeutet. Was helfen kann? Für die Arbeit am Wochenende einfach mehr Geld verlangen. Nur musst du den Wochenendzuschlag begründen können.

Mehraufwand = Mehr Geld – So kann man den Wochenendzuschlag begründen

Ein Design soll geändert, eine Leitung repariert, eine Pressemitteilung geschrieben oder eine ausgefallene Torte gebacken werden: sofort. Es ist dringend. Und für dich ist es gleichgültig, wie es zu der Eile gekommen ist. Jetzt ist es eilig. Aber du sitzt deswegen bis spät abends in der Firma oder wirfst deine gesamte Wochenendplanung über den Haufen, um die Arbeit zu schaffen.

Wochenendzuschlag begründen

Der Kunde ist König. Auch wenn das heißt, dass du am Wochenende arbeiten musst. Gegen einen Wochenendzuschlag spricht dann natürlich nichts. (Bild © unsplash.com)

Eilzuschläge selbstverständlich?

Was bei jedem Schlüsseldienst und für Eillieferungen von Versandhäusern selbstverständlich ist, kostet viele Freiberufler Überwindung. Nämlich eine klare Ansage zu machen: Wenn es sehr eilig ist und kurzfristig eingeschoben werden muss, dann kostet es extra. Eil- und Wochenendzuschläge sind durchaus ein gutes Mittel, um den Ärger über entgangene Freizeit und spontane Planänderungen aufzufangen und sich den Mehraufwand, der entsteht, auch vergüten zu lassen.

Doch wie soll man seinem Kunden den Wochenendzuschlag begründen? Schließlich arbeitest du womöglich auch sonst oft am Wochenende oder mal abends. Vielleicht wissen deine Kunden von deiner flexiblen Arbeitseinteilung. Zweifel solltest du hier gar nicht erst aufkommen lassen. Es ist ein Unterschied, ob du freiwillig einen Teil deiner Arbeit am Wochenende machst und dir an anderen Tagen in der Woche etwas Freizeit nimmst oder ob ein Auftrag so kurzfristig herein kommt, dass du nicht mehr anders planen kannst, wenn du ihn annimmst.

Wochenendzuschlag oder ist es doch nicht so eilig?

Die Erfahrung zeigt, dass sich die Eiligkeit von Aufträgen relativiert, wenn der Preisunterschied nur deutlich genug ist. Ein Kunde, der weiß, dass du am Wochenende wesentlich mehr Honorar nimmst, wird sich bemühen, seine Planung zu verbessern und damit deine zu erleichtern, weil ihn das günstiger kommt. Ob Nachtschichten oder Wochenendarbeit wirklich nötig sind, ist in vielen Fällen eine organisatorische und planerische Frage. Man kann darüber sprechen und eine Lösung finden. Vielleicht reicht es doch, wenn die Lieferung erst Montagnachmittag kommt?

Arbeit an Sonn- und Feiertagen kostet extra. Du kannst das schnörkellos ins Angebot und in Verträge schreiben. Am Telefon sagst du es halt dazu, dass Du bei sehr eiligen Projekten Zuschläge nimmst, denn schließlich, musst du anderes umdisponieren. Wie viel Aufschlag du für dringende Nacht- und Feiertagsarbeit du nimmst, solltest du vorab mal kalkuliert haben, damit du es in einer konkreten Verhandlung sicher rüberbringen kannst.

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Lifestyle

Wie treffen Kunden Kaufentscheidungen?

Es gibt so viele Schuhe – welche sind die richtigen? Welches Auto, welchen Kaffeevollautomaten, welche Standuhr kaufst du, wenn du …
Finanzen

Rabatt gewähren: sinnvoll oder nicht?

Rabatt ist die Vergünstigung um ein paar Prozente: Was kannst du tun, wenn ein Kunde danach fragt? Darauf eingehen oder …
Preiserhöhung kommunizieren
Finanzen

Preiserhöhung kommunizieren: Wie sag ich’s meinen Kunden?

Es ist an der Zeit, deine Preise zu erhöhen. Du trägst den Gedanken schon länger mit dir herum, stimmt’s? Gründe …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting