Gründung   24.9.2019

Wie finde ich einen Investor für mein Startup?

Tolle Gründungsideen sind oft nur mit Geld umsetzbar. Aus einem Prototyp muss ein Produkt werden. Marketing und Vertrieb müssen starten können. Nur dann wird aus der Geschäftsidee ein Geschäft. Doch wo finde ich den Investor für mein Startup, der mir das nötige Geld dafür zur Verfügung stellt?

Investor für mein Startup

Die Höhle der Löwen hat es vorgemacht: Du stellst dich mit deiner genialen Business-Idee vor einer Reihe großer Unternehmer vor und im besten Fall kriegst du Geld von ihnen. Doch wie funktioniert das eigentlich im wahren Leben? (Bild © unsplash.com)

Wie finde ich einen Investor für mein Startup?

Für Gründer gibt es verschiedene Möglichkeiten, Geldmittel zu akquirieren, wenn die eigenen Rücklagen nicht ausreichen.

Bankkredit

Der Kredit bei einer Bank ist der Klassiker der Finanzierungsarten. Banken verlangen allerdings Sicherheiten und Zinsen. Geld von der Bank kann langfristig teuer sein. Sicherheiten hast du als Gründer nicht unbedingt zu bieten. Banken sind aber nicht die einzigen möglichen Geldgeber.

Investor aus Familie und Freundeskreis

Oma um den Sparstrumpf bitten oder Onkel, Tanten und Eltern einbinden ist zwar möglich, aber mit Risiken verbunden: Scheitert deine Geschäftsidee, dann wird dich das über alle Familienfeiern der nächsten Jahrzehnte begleiten.

Crowdfunding

Deine Idee oder dein Produkt ist attraktiv für eine Menge Menschen oder macht die Welt besser, schöner, interessanter: Dann hast du eine Chance, den Unternehmensstart über eine Schwarmfinanzierung zu realisieren. Erfolgreiche Crowdfunding-Kampagnen sammeln von einer großen Gruppe Menschen unterschiedlich hohe Geldbeträge ein. Dafür bekommen die Unterstützer eine vorher festgelegte Gegenleistung, die auch nur symbolisch sein kann.

Was gerne vergessen wird: Crowdfunding ist arbeitsaufwändig und zeitintensiv. Während der Kampagne selbst und auch hinterher, möchten die Unterstützer erfahren, wie es weiter geht. Als Gründer musst du also auf der Crowdfunding-Plattform präsent sein und mindestens einen guten Unternehmensblog pflegen.

Flexible Buchhaltung von überall?

Erledige mit Billomat deine Buchhaltung wann du willst und wo du willst.

Jetzt testen

Varianten des Crowdfundings sind das Crowdinvesting und Crowdlending. Wer hier als Investor mitmacht, will sein Geld irgendwann zurück. Es ist entweder nur geliehen oder der Investor will auch am Unternehmensgewinn beteiligt sein.

Investor von Beruf

Es gibt Business-Profis, die ihr Geld in Startups investieren. Das sind sogenannte Business Angels oder Venture Capital Firmen. Sie wollen für ihr Investment Unternehmensanteile und Gewinn erwirtschaften. Vorteil für dich als Gründer: Solche Unternehmer und Firmen sind sehr daran interessiert, dass dein Geschäft möglichst bald Gewinn abwirft und an Wert gewinnt. Willst du solch einen Investor überzeugen, muss dein Businessplan top durchdacht und fundiert sein. Um Kontakte zu Profi-Investoren zu knüpfen ist es hilfreich, an Fachmessen und Veranstaltungen für Gründer teilzunehmen und in Business-Netzwerken aktiv zu sein. Wer bei Gründerwettbewerben dabei ist, trifft dort ebenfalls auf mögliche Geldgeber. Um zu wissen, nach welchen Namen bzw. Personen du Ausschau halten willst, schadet es nicht, einige der vielen Gründer-Medien zu lesen.

Wenn du dann deinen Wunsch-Investor triffst, sollte dein Pitch gut sein und ein Exemplar des fehlerfreien Businessplans sofort zur Hand sein.

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Gründung

Als Grafikdesigner selbstständig machen

Wie geht das eigentlich, sich als Grafikdesigner selbstständig machen? Brauchst du dafür mehr als deine Kreativität, die richtigen Grafikprogramme und …
Unternehmensblog
Lifestyle

Bloggst du schon? 5 Gründe für einen Unternehmensblog

Bloggst du schon oder überlegst du noch? Selbstständige und Unternehmen sollten bloggen. Unbedingt! Warum? Weil es eine günstige, einfach zu …
Finanzen

Welche Firmen müssen die Ausgleichsabgabe zahlen?

Die sogenannte Ausgleichsabgabe wird fällig, wenn eine Firma nicht ausreichend Schwerbehinderte in ihren Betrieb integriert hat. In Deutschland sind Unternehmen …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting