Gründung   14.4.2015

Workshops und Seminare leiten – das Handwerkszeug – Buchtipp Teil 2

Du sollst ein Seminar leiten oder beim Kunden eine Mitarbeiterschulung durchführen? Wir alle kennen Seminare aus Teilnehmerinnensicht – aber selbst eines leiten? Viele schrecken vor der Vorstellung zurück. Respekt vor der Aufgabe ist absolut richtig. Aber die Sache ist machbar. Dein Expertenwissen in dem gefragten Fachgebiet hast du, sonst hätte man dich ja nicht gebeten, einen Kurs zu leiten. Was du aber tun solltest: Eigne dir zumindest etwas Handwerkszeug aus der Erwachsenenbildung an.

Fachliteratur zum Thema Workshops und Seminare leiten gibt es in Mengen, der Beltz Verlag hat eine kompakte Zusammenstellung hinbekommen. Guter Einstieg!

Fachliteratur zum Thema Workshops und Seminare leiten gibt es in Mengen, der Beltz Verlag hat eine kompakte Zusammenstellung hinbekommen. Guter Einstieg! Auch als EBook.

Workshops und Seminare leiten

Die Auswahl an Fachliteratur im Bereich Erwachsenepädagogik ist riesig. Der Beltz Verlag hat mit einer Zusammenstellung von vier Fachbüchern in einer Box die wesentlichen Dinge gebündelt. Ein guter Einstieg in (d)ein neues Geschäftsfeld, denn das könnte diese Tätigkeit ja durchaus für dich werden. Aus allen vier enthaltenen Bänden spricht immens viel Erfahrungswissen. Auch wenn du für deinen speziellen Fall nicht alles wirst anwenden können: Du profitierst auf jeden Fall davon und findest Anregungen, die zu deiner Veranstaltung passen.

Wir stellen dir hier zwei der vier Bücher kurz vor. Unsere Meinung zu den anderen beiden Bänden aus der Box verraten wir dir in Teil 1 dieses Buchtipps. Wichtig ist: Einmal lesen reicht eigentlich nicht. Wenn du öfter Workshops und Seminare leiten musst, wirst du immer wieder Dinge darin entdecken, die in dein Konzept passen.

Gudrun F. Wallenwein: Spiele: Der Punkt auf dem i

Erwachsene spielen nicht? Oh doch! Trockene Vortragssituation hält niemand über Stunden durch – jedenfalls nicht in konzentriertem Wachzustand. Kurze oder längere Einheiten, in denen die Teilnehmenden miteinander interagieren können, lockern die Veranstaltung auf. Es muss auch nicht ständig ernst zugehen – nur sollte das Spiel immer zur Lernsituation passen, das Thema also in irgendeiner Weise voran bringen. Die Autorin liefert eine Menge Ideen. Daraus kannst du etwas für deinen Workshop weiterentwickeln.

Ulrich Lipp: 100 Tipps für Trainings und Seminar

Vom Powerpoint- Knigge bis zur kleinen Malschule für schnelle Skizzen auf einem Flipchart: Sehr praxisnah widmet sich Ulrich Lipp dem Trainieralltag. Er erklärt zum Beispiel, warum es nicht blöd ist, selbst ein paar Päckchen Moderationskarten oder einen Flipchartblock dabei zu haben – falls es am Veranstaltungsort daran mangelt und man wirklich nicht ohne auskommen kann. Ein Survival-Guide für Trainerinnen und Trainer, die zwar improvisieren können, aber das Schicksal diesbezüglich nicht herausfordern wollen.

Jörg Knoll, Ulrich Lipp, Gudrun F. Wallenwein, Bernd Weidenmann: Basis-Bibliothek für Seminare und Trainings (Beltz Weiterbildung), Beltz, 2013, ISBN 978-3-40-36548-4, 1007 Seiten, Taschenbuch: 68,00 Euro, eBook/pdf: 62,99 Euro.

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

7 Tipps für mehr Ordnung in der E-Mail Ablage
Organisation

7 Tipps für mehr Ordnung in der E-Mail Ablage

Nicht nur wer im Büro arbeitet, kennt die Tücken des E-Mail Postverkehrs. Damit die elektronische Post nicht zum Zeitfresser mutiert, …
Gründung

Marketingideen für Gründer mit kleinem Budget

Geld für Webseite, Werbung und Corporate Design: Gerade am Anfang der Unternehmensgründung wünschen sich viele StartUp-Betreiber, hier noch sparsam sein …
Lifestyle

Firmenkultur: Du oder Sie?

Du oder Sie – welche Anrede ist in deinem Unternehmen üblich? Kollegen duzen sich oft untereinander. Ganze Abteilungen sind per …

Privat: Billomat 30 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting