Recht   22.2.2018

Zahlungsbedingungen Übersicht: Was darf ich auf meine Rechnung schreiben?

Bei der Rechnungsstellung erklärst Du Deinem Kunden, wie er Deine Rechnung bezahlen soll. Denn mit den Zahlungsbedingungen gibst Du als Lieferant oder Dienstleister die Bedingungen für die Begleichung der Rechnung vor. Die weiter unten stehende Zahlungsbedingungen Übersicht zeigt Dir die Möglichkeiten zur Ausgestaltung Deiner Rechnung.

Zahlungsbedingungen Übersicht

Welche Möglichkeiten zur Ausgestaltung einer Rechnung gibt es? Eine Zahlungsbedingungen Übersicht gibt darüber Auskunft.

Was sind Zahlungsbedingungen?

Die Zahlungsbedingungen legen fest, innerhalb welcher Frist eine Rechnung zu bezahlen ist. Das Unternehmen, das eine Leistung erbringt, gibt dem Auftraggeber einen Zeitpuffer zur Zahlung vor, der sich in den meisten Fällen in die Zukunft erstreckt. Damit gewährt das Unternehmen dem Kunden einen kurzfristigen Kredit.

Wer stellt die Bedingungen?

Für jede Geschäftsaktivität gibt es Regeln. Denn sowohl der Kunde im Laden, als auch der Auftraggeber eines Dienstleistungsprojektes weiß ebenso wie auch der Händler oder der Dienstleister, dass ein Geschäftsabschluss gegenseitige Rechten und Pflichten mit sich bringt. Den übergeordneten Rahmen für Rechte und Pflichten bei Geschäften bilden allgemein gültige Gesetze. Aber auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Lieferanten oder Dienstleisters legen neben anderen auch fest, wie die Bedingungen für die Zahlung im Detail lauten. Die Zahlungsbedingungen gehören daher zu Deinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wer eine Ware bestellt oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, der akzeptiert dadurch Deine Bedingungen als Lieferant.

Zahlungsbedingungen Übersicht – Was sagt der Gesetzgeber?

Der Gesetzgeber hat für Zahlungsfristen keine Vorgaben gemacht. Es bleibt den Händlern und Dienstleistern frei gestellt, welche Fristen sie vorgeben. Der Gesetzgeber hat jedoch grundsätzlich den Ablauf von Fristen im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Der Paragraph 188 BGB gibt vor, dass eine Frist mit dem letzten Tag der gesetzten Frist abläuft. Wenn Du eine Rechnung stellst, dann beginnt die Zahlungsfrist für den Kunden mit dem Erhalt der Ware oder der Dienstleistung. Bei Warenversand gilt grundsätzlich eine stillschweigende Verlängerung der Frist über drei Tage.

Rechnungen online schreiben

Mit Billomat erstellst du professionelle Rechnungen inkl. aller Pflichtangaben. Jetzt anmelden und loslegen!

60 Tage gratis testen

Was sind die Bedingungen auf der Rechnung?

Meist erfolgt die Lieferung vor der Zahlung. Das Wirtschaftsleben kennt aber auch zahlreiche andere Zahlungsmodalitäten. In jedem Fall solltest Du auf Deiner Rechnung deutliche Zahlungsbedingungen angeben. Die nachfolgende Zahlungsbedingungen Übersicht zeigt verschiedene Möglichkeiten zur Ausgestaltung der Zahlungsmodalitäten auf Deiner Rechnung:

  • Zahlungsziel 14 Tage
  • Vorauskasse
  • Barzahlung
  • Sofortige Fälligkeit
  • Teilzahlung
  • binnen 10 Tagen 1% Skonto
  • Zahlung in Raten

Zahlungsziel 14 Tage

Zu den am häufigsten eingesetzten Zahlungszielen gehört das Zahlungsziel innerhalb von 14 Tagen. Bei Warenverkauf berücksichtigt die Zahlungsfrist den Fall von Rückgaben. Auch für Dienstleister ist eine Zahlungsfrist von 14 Tagen üblich.

Vorauskasse

Die Vorauskasse ist eine Zahlungsbedingung, in der der Lieferant einen Kredit erhält. Diese Zahlungsweise ist im Onlinehandel sehr häufig. Das Verlustrisiko liegt hierbei beim Kunden. Formulierungen für die Vorauskasse sind zum Beispiel

  • Zahlung im voraus
  • Zahlung bei Bestellung
  • Vorauszahlung bei Bestellung

Barzahlung

Wenn Dein Kunde die Ware oder Dienstleistung in bar bezahlt, dann kommt auf die Rechnung ein entsprechender Vermerk, wie zum Beispiel:

  • bezahlt in bar
  • gegen Kasse
  • Barzahlung bei Lieferung

Sofortige Fälligkeit

Soll Dein Kunde unmittelbar nach Erhalt der Ware oder Dienstleistung Deine Rechnung begleichen, dann kannst Du ihm das mit folgenden Formulierungen auf Deiner Rechnung mitteilen:

  • Zahlungsziel: sofort
  • Zahlbar bei Erhalt
  • Sofort fällig nach Rechnungsstellung

Teilzahlung

Für eine Teilzahlung ist eine Übereinkunft zwischen Lieferanten und Empfänger nötig. Die Einräumung von Teilzahlungen verlängert die Kreditvergabe des Lieferanten gegenüber seinem Kunden. Die Teilzahlung kannst Du zum Beispiel wie folgt formulieren:

  • Zahlbar in drei Raten in Höhe von jeweils 100 Euro
  • Teilzahlung gemäß beiliegendem Zahlungsplan

Zahlbar binnen 10 Tagen 1% Skonto

Du kannst Deinen Kunden auch einen Nachlass einräumen, sofern sie innerhalb einer kurzen Frist bezahlen. Das Skonto bietet dem Kunden einen Preisvorteil in Höhe eines bestimmten Prozentsatzes des Netto-Waren- oder Leistungswertes in der Rechnung. Diese Variante der Zahlungsbedingungen sorgt für Liquidität in Deinem Unternehmen. Denn der Preisnachlass offeriert Deinem Kunden einen finanziellen Vorteil und bewegt zur zügigen Zahlung.

Zahlung in Raten

Wenn die Zahlung einer Rechnung in mehreren Raten erfolgt, dann liegt dieser Regelung in jedem Fall ein Ratenplan zugrunde. Zwar gibt der Lieferant diesen vor, der Kunde muss aber ausdrücklich zustimmen. Den Ratenplan solltest Du auf Deiner Rechnung ausführen oder auf einem gesonderten Blatt beilegen. Bei Ratenzahlung fallen meist zusätzliche Zinsen an.

Ähnliche Fragen:

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Zahlungsfristen auf Rechnungen vermerken
Finanzen

Zahlungsfristen auf Rechnungen vermerken

Zu den Zahlungsbedingungen gehören auch die Zahlungsziele oder Zahlungsfristen: Zahlbar binnen 14 Tagen ab Rechnungsdatum. Zahlbar bis zum Tag X. …
Recht

Verkaufen per Ebay: Ab wann bin ich ein gewerblicher Verkäufer?

Ist es noch eine private Entrümpelungsaktion oder schon ein Nebenerwerb? Wer bei Ebay oder auf anderen Verkaufsplattformen online Dinge verkauft, …
Schufa Auskunft einholen
Finanzen

Schufa Auskunft einholen: Was bringt mir das?

Immobilienmakler tun es, Versandhäuser auch und Mobilfunkanbieter sowieso: Verträge schließen sie nur ab, wenn die Bonitätsauskunft über den kaufwilligen Kunden …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting