Lifestyle   08.8.2017

Zeit für schöne Dinge: 5 Tipps für gutes Zeitmanagement

Warum wir Tipps für gutes Zeitmanagement zusammengestellt haben? Weil es uns genauso geht wie dir! Ständig denkst du: Nie hab ich Zeit! Aber das stimmt nicht, denn die hast du und die haben wir auch: 24 Stunden, jeden Tag, so wie alle Menschen. Doch irgendwelche Zeitfresser scheinen die Stunden einfach zu vertilgen! Und so kommt es, dass arbeitende Menschen viel zu häufig keine Zeit für sich, Hobbys, Freizeit, Familie oder schlichtes Nichtstun erübrigen können. Gilt das auch für dich? Dann wirst du mit unseren Tipps für gutes Zeitmanagement in Zukunft spüren: Plötzlich hast du wieder viel mehr Zeit für schöne Dinge im Leben!

5 Tipps für gutes Zeitmanagement

1. Prioritäten richtig setzen – was ist wichtig, was ist dringend?

Zeitmanagement nach Eisenhower: Nicht alles, was wichtig ist, ist auch dringend. Mit diesem Prinzip kannst du Arbeit sinnvoll einteilen. Das erlaubt, Aufgaben auch einmal liegen zu lassen. „Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen“, heißt es zwar. Aber das ist Blödsinn. Es gibt nämlich immer etwas zu tun. Und deshalb ist es vollkommen notwendig, wenig dringende Dinge in die Zukunft zu verschieben. Sonst hast du nämlich nie Gelegenheit, deine Akkus wieder aufzuladen.

Zeit für schöne Dinge: 5 Tipps für gutes Zeitmanagement

Wer meint, der Tag hat viel zu wenig Stunden, sollte seinen Tagesablauf mit effizienten Zeitmanagement-Methoden neu planen.

2. To-do-Listen nutzen

Klingt nicht besonders aufregend neu, oder? Dieser Klassiker unter den Tipps für Zeitmanagement ist aber nun mal bewährt: Eine To-do-Liste hilft dabei, sich auf anstehende Aufgaben zu fokussieren. Denn du musst keine Angst mehr haben, Aufgaben zu vergessen. Chaos im Kopf frisst eine Menge Energie und Zeit!

3. Not-to-do-Listen neben die To-do-Listen legen

Es gibt Aufgaben, gegen die du dich bewusst entscheiden kannst. Und sogar solltest. Alle Aufgaben, die weder wichtig noch dringend sind, gehören auf die Not-to-do-Liste. Und wenn eine Arbeit erst mal den Weg hierhin gefunden hat, darf sie beherzt von der To-do-Liste gestrichen werden!

4. Nicht alles selber machen

Klar geht die Steuererklärung ohne Steuerberater. Der kostet schließlich Geld. Natürlich kannst du deine Wohnung selbst putzen. Eine Reinigungskraft will schließlich bezahlt werden. Selbstverständlich kannst du die Tonaufnahme eines Interviews selbst abtippen. Ein professioneller Büroservice lässt sich diese Arbeit immerhin vergüten …
Diese Aufzählung könnte ewig weitergehen. Aber das Argument, mit „selber machen“ Geld zu sparen, stimmt einfach oft nicht!
Ein Steuerberater ist viel schneller als du und findet mehr Steuersparmöglichkeiten als jeder Laie. Während die Reinigungskraft deine Wohnung putzt, kannst du arbeiten – und pro Stunde vermutlich mehr verdienen, als du für die externe Hilfe bezahlst. Und so weiter. Am Ende hast du möglicherweise mehr Geld in der Tasche, wenn du Aufgaben gegen Bezahlung abgibst!
Außerdem gewinnst du freie Zeit. Und die ist unbezahlbar.

5. Genug schlafen

Moment, haben wir uns jetzt im Thema vertan? Wie soll denn viel Schlaf zu den Tipps für das Zeitmanagement gehören? Ganz einfach: Wer ausgeschlafen ist, ist auch leistungsfähiger. Dann bringst du mehr Leistung in weniger Arbeitszeit. Am Schlaf zu sparen heißt letztlich nie, auch Zeit zu gewinnen. Also wieso nicht mal einen an paar Powernaps einlegen?

Weiterführende Links

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Organisation

Zeitmanagement mit der ALPEN-Methode

Auf den Schreibtischen von Freiberuflern und Selbständigen türmen sich die Aufgaben. Oft ist so viel zu tun, dass alles durcheinander …
Organisation

Was lehren uns Sportler über den Umgang mit Druck?

Im Sport herrscht ein unglaublicher Druck: wer nicht gewinnt, wird als Verlierer gebrandmarkt oder vergessen. Im Rampenlicht stehen nur die …
Organisation

E-Mail-Effizienz etablieren und beibehalten

E-Mails sind praktisch. Sie erleichtern die Kommunikation im Büro, mit Geschäftspartnern außerhalb des Unternehmens, mit Mitarbeitern auf Dienstreise oder Kunden …

Privat: Billomat 60 Tage kostenlos testen

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB.

Newsletter
Newsletter
Kontakt
Folge uns
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting