In Billomat haben all unsere Kollegen die Möglichkeit, selbst Angebote und Rechnungen zu erstellen. Damit werden wir unserer Eigenverantwortung gerecht, da das Thema Rechnungsstellung bei uns nicht zentralisiert ist, sondern auf allen Schultern verteilt ist. André Hellmann Gründer von netzstrategen.com

Diese Funktionen rund ums Mahnung schreiben wirst Du ♥...

1. Vollautomatisches Mahnwesen.

Image for 1. Vollautomatisches Mahnwesen.

1. Vollautomatisches Mahnwesen.

Vereinfache Deine Verwaltung und nutze den vollautomatischen Mahnservice von Billomat.

Automatische Funktionen:

  • Zahlungsüberwachung im Bankkonto
  • Buchung von Zahlungseingängen
  • Aktivierung des Mahnwesens
  • Versand per E-Mail oder per Post
  • Manuelles Hinzufügen von Artikeln oder Dienstleistungen

 

2. Maßgeschneidertes Mahnwesen.

Image for 2. Maßgeschneidertes Mahnwesen.

2. Maßgeschneidertes Mahnwesen.

Für jede Mahnstufe kannst Du eine eigene Mahnschreiben-Vorlage erstellen. Deine Vorlagen dienen als Grundlage für alle weiteren Mahnungen. Stelle in den Vorlagen bestimmte Parameter einmalig ein, die für alle weiteren Dokumente gelten sollen. Statte die Vorlagen mit dem Design Deiner Firma aus. Sind die Kriterien einmal eingestellt, erledigt Billomat den Rest vollautomatisch für Dich.

3. Mahnung selbst schreiben.

Image for 3. Mahnung selbst schreiben.

3. Mahnung selbst schreiben.

Alternativ zum automatisierten Mahnwesen und den Mahnschreiben-Vorlagen, kannst Du Deine Mahnungen jederzeit auch selbst anfertigen. So kannst Du die Dokumente gegebenenfalls auf sehr spezifische Situationen zuschneiden und den Bedürfnissen Deiner Kunden gerecht werden.

4. Mahnstufen festlegen.

Image for 4. Mahnstufen festlegen.

4. Mahnstufen festlegen.

Lege individuell fest, in wie vielen Mahnstufen Dein Mahnwesen ausgeführt werden soll. Auch den zeitlichen Abstand zwischen den einzelnen Mahnschreiben kannst Du in Deinen Vorlagen einstellen. Damit bestimmst Du, wie lange ein Mahnlauf höchstens dauert und kannst Deine Finanzen mit mehr Weitsicht planen.

5. Mahngebühren fordern.

Image for 5. Mahngebühren fordern.

5. Mahngebühren fordern.

Für jede Mahnstufe kannst Du Mahngebühren und Verzugszinsen sowie Auslagen definieren. Das Programm ermittelt die entsprechenden Beträge von ganz allein. Billomat übernimmt alle Parameter, die Du einmal eingestellt hast, und führt sie in den einzelnen Mahnschreiben automatisch aus. So musst Du keinen Finger mehr krümmen und sparst Dir Zeit und Arbeit.

6. Zahlungskontrolle automatisieren.

Image for 6. Zahlungskontrolle automatisieren.

6. Zahlungskontrolle automatisieren.

Hast Du Dein Bankkonto einmal mit Deiner Buchhaltungssoftware verbunden, kümmert sich Billomat automatisch um die Zahlungsüberwachung. Eingehende Zahlungen weist Billomat automatisch der dazugehörenden Rechnung zu und auch die Buchung erledigt Billomat von selbst. Sobald eine offene Rechnung in Verzug kommt, startet das Programm den Mahnlauf automatisch. Dabei setzt es die Einstellungen, die Du in den Vorlagen bestimmt hast, in jedem Mahnschreiben um.

7. Ab die Post.

Image for 7. Ab die Post.

7. Ab die Post.

Nachdem Billomat die Zahlungserinnerung oder Mahnung erstellt hat, kümmert sich Dein Buchhaltungsprogramm auch um die Zustellung. Der Kunde erhält das Mahnschreiben auf elektronischem Wege per E-Mail oder per Fax. Alternativ kann Billomat aber auch Mahnungen per Post verschicken. Hierbei kommt die EMAILBRIEF-Schnittstelle zum Einsatz.

8. Inkasso-Service nutzen.

Image for 8. Inkasso-Service nutzen.

8. Inkasso-Service nutzen.

Für besonders hartnäckige Fälle gibt es das Inkasso Add-On von Billomat. Hat der reguläre Mahnlauf sein Ziel nicht erreicht, kannst Du Deine Forderung an den Debitor Inkasso-Service übergeben. Dank des Inkasso Add-Ons von Billomat überlässt Du die Beitreibung Deiner Forderung mit nur einem Klick dem Inkasso-Profi. Dieser erledigt danach den Rest und verhilft Dir zu Deinem Geld.

Mahnwesen sollte nicht kompliziert sein!

Teste Billomat 14 Tage kostenlos und überzeuge Dich selbst!

Hast Du noch Fragen?

Welche Fristen gibt es bei Mahnungen?

Nur für die erste Mahnung musst Du eine Frist beachten, die der Gesetzgeber vorschreibt. Für weitere Mahnstufen gelten hingegen keine gesetzlichen Fristen. Denn für das gerichtliche Mahnverfahren ist höchstens eine Mahnung vorgeschrieben. In der Praxis ist es jedoch üblich, auch eine zweite und dritte Mahnung zu schreiben, um ein gerichtliches Mahnverfahren zu vermeiden. Zwischen der ersten Mahnung und dem Versand einer zweiten Mahnung ist eine Frist von zwei Wochen üblich. Ist die Frist erfolglos verstrichen, kann der Rechnungssteller seine zweite Mahnung schreiben. Zwischen der zweiten und dritten Mahnstufe kann die Frist noch einmal abgesenkt werden. In der Regel setzt der Gläubiger für die dritte Mahnung eine Frist von einer Woche. In jeder Mahnung sollte der Gläubiger die Frist, die er zur Begleichung seiner Forderung setzt, genau angeben. Dabei ist es sinnvoll, ein konkretes Kalenderdatum zu benennen.

Neugierig geworden?

Verabschiede Dich von Deiner Vorlage, die du für Mahnschreiben in Word angelegt hast und überzeuge Dich selbst davon, wie unkompliziert und bequem es ist, mit Billomat Mahnungen zu schreiben.

Jetzt 14 Tage gratis testen
Probiere Billomat kostenlos aus Buchhaltung muss nicht kompliziert sein! Jetzt loslegen
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting
Top